Limited Edition: Schmiedeglut & K-Nives Foldermodell "CNPL-1"

Schmiedeglut

Mitglied
Liebe Messerfreunde,

ich möchte Euch einen schicken Folder zeigen, den ich zusammen mit Nils Kohring von K-Nives (Painless Potter) entworfen und natürlich in Handarbeit hergestellt habe.

Zu der Idee:
Dieses Modell ist ab sofort in limitierter Auflage von insgesamt 11 Stk. erhältlich und wird von uns individuell nach Kundenwunsch geschmiedet und gebaut. Vorgegeben ist nur die Form und die Mechanik aus federhartem Titan. Das Klingenmaterial bis hin zu handgeschmiedetem rostfreien Damast und die Griffmaterialien können vom Kunden frei gewählt werden. Die Auswahl ist fast unbegrenzt, da ich ab November 2011 ständig mehrere hundert stabilisierte Griffmaterialien auf Vorrat haben werde. Bitte nicht wundern.... der Shop wird dahingehend noch umgebaut.

Zum Messer:
In diesem Fall hat sich der Kunde die Kombination aus handgeschmiedetem Rautendamast, stabilisiertem Mammutknochen und Ebenholz gewünscht.

Die Klinge ist ca. 61 HRC hart und sehr dünn und scharf geschliffen.

Anstelle die Backen und Griffschalen getrennt voneinander mit jeweils zwei Schrauben zu befestigen, habe ich die Einzelteile auf Vulkanfiber zu einem festen Laminat verleimt. Die Stabilität von den so entstandenen Griffschalen habe ich mehrfach vorher in Bruchtests geprüft und bin sehr zufrieden.

Das Messer wird nächsten Sonntag in Kelkheim an meinem Stand zu bewundern sein. Da es aber schon verkauft ist, müsst Ihr Euch ein Eigenes bestellen :super:

Wir hoffen es gefällt Euch und würden uns sehr über Eure Eindrücke freuen.

Gemeinsame Arbeiten:
  • Design und Planung

Von mir ausgeführt:
  • Herstellung Damaszenerstahl
  • Wärmebehandlung des Damastrohlings
  • Formgebung der Titan-Platinen
  • Griffgestaltung
  • Endmontage & Finish
  • Schärfen auf Rasierschärfe

Von Nils Kohring ausgeführt:
  • Klingenschliff
  • Härten der Klinge
  • Ätzen und Finish der Klinge
  • Klappmechanismus und Mechanik
 

Anhänge

  • Links.jpg
    Links.jpg
    55,7 KB · Aufrufe: 617
  • Einzelteile.jpg
    Einzelteile.jpg
    53,2 KB · Aufrufe: 468
  • geschlossen seite.jpg
    geschlossen seite.jpg
    56,2 KB · Aufrufe: 409
  • geschlossen vorne.jpg
    geschlossen vorne.jpg
    34,8 KB · Aufrufe: 378
  • halboffen seie.jpg
    halboffen seie.jpg
    52,8 KB · Aufrufe: 405
  • Unten.jpg
    Unten.jpg
    65,1 KB · Aufrufe: 315
  • vorne oben.jpg
    vorne oben.jpg
    35,9 KB · Aufrufe: 274
  • vorne.jpg
    vorne.jpg
    41,1 KB · Aufrufe: 256
Mir hat die Entwicklung mit Nandger viel Spass gemacht! Die Grundidee, eine vorgegebene Form anzubieten, die in der Konstellation dann vom Käufer frei wählbar ist hat was finde ich. Denn es ist und bleibt ein komplett handgemachtes Messer!

Vielleicht solltes Du noch einmal ein Bild von der Seite mit etwas mehr Licht machen und evtl. noch die Messermaße nachliefern. Die könnten ja von Interesse sein.

Nils
 

Karin

Mitglied
Mensch ihr beiden da ist euch ein super Folder gelungen, ein paar Maße wären hilfreich.
Ihr bringt mich in Versuchung.
Gruß Dieter
 

WalterH

Mitglied
Gefällt mir ganz hervorragend! Da ist euch wirklich ein Wurf gelungen!

Könnt ihr bitte noch ein Detailbild vom Liner reinstellen? Von den Bildern her kommt er mir ein bisschen fummlig zu bedienen vor (glatt, angefast).

Danke

-Walter
 
@Walter:

Ich fürchte das Messer ist schon beim neuen Besitzer. Ich kann dir leider nicht sagen, wieso Nandger den Linder angefast hat. Ich persönlich lasse ihn ganz grade und relativ scharfkantig, damit der Daumen ihn gut fassen kann. Auf Wunsch kann man natürlich auch eine Riffelung anbringen, das würde den Grip noch erhöhen.

Der Ablauf in der Herstellung ist so:

Nandger schmiedet den Damast, ich bekommen ihn plan geschliffen. Dann stelle ich die Klinge komplett her, also Kontur Anschliff, anpassen der Mechanik an die Platinen. Nach der Wärmebehandlung mache ich das Finish der Klinge und stelle quasi das Skelett her, so dass alles funktioniert. Nandger kümmert sich dann abschließend um die Griffgestaltung und macht die Endmontage.

Nils
 
@lacis:

Ich bin nun extra für dich im Pyjama in die Werkstatt gelaufen, um den Prototypen auszumessen: Das Messer ist ausgeklappt 190 mm lang bei einer Klingenlänge von 80 mm. Die Stärke variiert ein wenig, je nach Damast. Meist um die 3 mm, kann natürlich auf das Hunderstel genau nach Kundenwunsch angeferigt werden.;)

Über Preise zu reden in Galerie mag der Chef nicht so gern. "Die Galerie ist zum Zeigen da, verkauft wird auf dem Marktplatz" oder so ähnlich. Bei Interesse einfach mail an Schmiedeglut, der macht den Vertrieb.