legal führbares EDG

Ostseekind

Mitglied
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem legal führbarem EDG.
Ich benötige es für alles, was im Alltag so anfällt.
z.B. mal´n Apfel aufschneiden, Pakete öffnen, Verpackungen öffnen...
Schön wäre eine Klingenaretierung. Ich mag Messer mit "taktischer" Optik,
aber das dürfte bei legal führbaren Messern "ohne besonderen Grund" wohl eher schwierig sein.

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja. :teuflisch

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Klappmesser, auf Grund der Gesetzgebung zweihändig. :teuflisch

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Siehe oben.

Von welcher Preisspanne reden wir?
Ich will es benutzen und nicht als Wertgegenstand behandeln.
Schön wäre also ein Preis bis 30 Euro.
Wenn es mir besonders gut gefällt, würde ich auch mehr ausgeben.


Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Sollte möglichst flach sein. Falls ein Clip vorhanden ist, sollte er demontierbar sein.
Es sollte halt in die Tasche passen, 8 cm Klingenlänge reichen.
Die Klinge sollte nicht zu schmal sein, so dass man auch mal´n Brötchen schmieren kann.


Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Wie gesagt, gerne taktisch, ansonsten eigentlich egal.
Klinge möglichst nicht brüniert, sonst hätte ich Angst es zu zerkratzen.


Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?
entfällt

Welcher Stahl darf es sein?
Bei den Preisvorstellungen darf man da wohl keine Ansprüche stellen.
Wichtig ist, dass das Messer rostfrei ist.


Klinge und Schliff
Klinge sollte ohne Wellen sein.

Linkshänder?
Nein.

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
Egal

Verschiedenes
Mir gefällt das Schanz G1 sehr gut.
Wie sieht es aus, wenn ich den Pin zur Öffnung entferne?
Darf ich es dann legal führen
?

Viele Grüße
Maik
 

UglyKid

Premium Mitglied
Mit dem SG1 machst Du bestimmt einen guten Kauf was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht, aber ob Du es ohne Pin legal führen darfst, das wird Dir wohl keiner zu 100% sagen können.
Such mal nach CRKT Drifter, da gab´s die Diskussion meiner Meinung nach auch schon.

Ansonsten würde ich Dir mal Folgende vorschlagen:

Ein bisschen "untaktischer", dafür aber gut (und im Notfall irgendwann andere Griffschalen dran und dann wird´s ein wenig taktischer :hehe: ):

Victorinox Sentinel:http://www.victorinox.com/product/1/100/1004/0.8413.3
Victorinox Alpineer:http://www.victorinox.com/product/1/100/1004/0.8823
Wenger Ranger 66:http://www.wenger.ch/ranger-66-1-077-066-000

oder die hier:
M.Nieto (keine genauere Angabe): http://www.herbertz-messerclub.de/shop.php?Article=1745

M.Nieto (keine genauere Angabe): http://www.herbertz-messerclub.de/shop.php?Article=1812

Ich meine bei den beiden 440C auf der Klinge gelesen zu haben, aber wie gut deren Wärmebehandlung ist, das weiß ich nicht.
 
Gerber Gator (nicht die II er Version!!), Eka Swede 88 (ok, ganz untaktisch), Böker Plus Trance 42, Böker Plus Rangebuster, Böker Exquisite Lockback.
An deiner Stelle würde ich das Schanz nehmen, gibts momentan ja super günstig, ggf. Daumenpin entfernen und schauen das man das Loch vielleicht mit einer Schraube verschließen kann (wenigstens für die Optik). 100% Garantie wirst du nie haben wenn du ein Messer am Mann hast. Alternativ würde ich mir ein fixed wie das Izula, Becker Necker, Böker Grasshopper zulegen.