Ledwave PEL-5 Modding

Zwick2

Super Moderator
Hallo,
zuerst einmal willkommen im Forum!

Ich vermute mal stark,das diese Lampe nicht sehr verbreitet im Forum ist.

Um uns eine mögliche Beratung zu erleichtern wäre es natürlich ein feiner Zug,Fotos der Lampe,oder einen Link dazu zu posten.

Grüße Jens
 

Scarbear

Mitglied
Ich sach' mal Willkommen Kollege,

die PEL 5 ist die offizielle Polizei NRW Tala. Ich weiß zwar nichts näheres, aber anscheinend ist diese extra nach den Bedürfnissen bzw. dem Lastenheft entworfen worden.

Aber da die Polizei immer das beste nimmt, ist hier eine XR-E mit P4 Binning verbaut:haemisch:

Leider handelt es sich um ein bemittleidenswertes Drop-In mit, so weit ich mir das anschauen konnte, sehr schlechtem Kontakt mit dem Gehäuse. Damit wird die Wärmeableitung sehr schlecht sein.

Ich selbst bin kein Modder, aber ich befürchte, dass die Lampe kein guter Host sein wird.

Hoffe wirklich Du hast sie dir nicht privat beschafft! Viel zu teuer für die "Leistung".

Gruß Olaf
 
Leider handelt es sich um ein bemittleidenswertes Drop-In mit, so weit ich mir das anschauen konnte, sehr schlechtem Kontakt mit dem Gehäuse. Damit wird die Wärmeableitung sehr schlecht sein.

Da häng ich mich doch glatt mit dran, weil mich die PEL-5 auch interessiert.
Wenn ein Modding per Dropin dort möglich wäre, hätte ich ein tolles Geschenk für nen Bekannten.

Ist das ein D26er Dropin, oder kann man wenigstens eine Pill kompatibel machen?

gruß
 

Zwick2

Super Moderator
Hmm,
die ganzen Umstände sprechen nicht gerade für die Lampe,bzw. deren Moddingmöglichkeiten.
Zuerst einmal die Energieversorgung mit 4AAA Batterien,das riecht nach nicht vorhandener Regelung,dazu kommt,das AAA Zellen nicht geeignet sind hohe Ströme zu liefern. :(

Die Wärmeableitung ins Gehäuse scheint auch nicht toll zu sein,damit besteht ein Problem eine LED zu installieren,welche eine höhere Leistung hat als die verbaute und mehr Wärme emittiert,denn diese kann dann nicht vernünftig abgeführt werden.

Stellt sich als nächste Frage,ob die Schaltung,welche für den Wechsel der Leuchtstufen verantwortlich zeichnet,auch höheren Strömen gewachsen ist,bzw. wie hoch diese sein dürfen,um die Schaltung nicht zu überlasten.

Ob eine andere Pill in das Dropin passt,kann nur jemand sagen,der das Dropin der PEL 5 und zusätzlich weitere Dropins zur Verfügung hat.

Ein Wechsel der eingebauten XR-E P4 zu einer XR-E R2 könnte möglich sein und etwas mehr an Helligkeit bringen,möglicherweise passt auch eine XP-G R5 inwieweit eine XM-L sinnvoll ist das steht auf einem anderen Blatt...:argw:

Vielleicht findet sich ja noch jemand,der die Lampe hat,mal auseinandernehmen und davon Fotos fertigen kann.

Grüße Jens
 

Scarbear

Mitglied
Leider habe ich meine Surefire G2 nicht mehr, sonst hätte ich mal schauen können. Die Möglichkeit, dass es sich um ein Surefire kompatibles Drop-In handelt, besteht schon.

Andererseits werden höher bestromte Drop-Ins definitiv aufgrund der Wärmeableitung nicht lange leben.

Angenommen es wäre wirklich ein D26, dann wäre zwar auch theoretisch möglich, Drop-Ins von Thrunite mit XM-L oder Deerelight etc einzusetzen. Aber neben der Wäremabfuhr gibt es da noch ein "Problem". Die Leuchtstufeneinstellung durch einen Drehring ist quasi zwischengeschaltet und verbindet den Batteriehälter mit dem Drop-In. Die Schaltstufen werden also irgendwo dazwischen geregelt (Standby-Mid-High-Strobe). Es wäre also auch nur ein einstufiges Teil geeignet, da ein mehrstufiges wohl kaum mit der Regelung des Drehringes harmonieren würde.

Übrigens ist genau dieses Teil bei einem Kollegen von mir kaputt gegangen. Angeblich ist durch erhöhten Druck (vielleicht ich beim Auseinanderschrauben:D) eine Lötverbindung gebrochen.

Ich halt' einfach nix von dem Ding.

Und wie Zwick2 schon sagte, AAA's sind die Obermuschis von den AA's und als Energiequelle völliger Murcks.

Olaf