Leder und Diamantpaste welche Körnung?

Hanz Tanz

Mitglied
Hallo,

Hab das Manly Wasp (S90V) mit einer Schleifhilfe aus Diamant abgezogen.
Die schneide ist jetzt viel glatter und schärfer wie im Auslieferungszustand.
Der feinste der vier Schleifsteine hat aber nur 800.
Nun will ich die schneide mit Leder und Dimantpaste auf Hochglanz bringen.
Welche Körnung ist dafür nötig?
Ich dachte da an 7/5mq oder 3/2mq.
Die Kratzer vom schleifen sollten damit doch raus gehen da die Schneide ja sehr schmal ist und ich mir zeit nehme...?
 

bmesser

Premium Mitglied
Ich weiß alter Thread,

dennoch kurz dazu, da die Frage ich schon öfter bekommen habe, wie ich den Spiegel hinbekomme.

Vorweg, ich habe diverse Schleifmöglichkeiten.
Derzeit nutze ich den äußerst günstige Workharp Messerschleifer mit den 3 drehbaren Schleifsteinen. Precision Adjust Knife Sharpener™ with Tri-Brasive® - Work Sharp Sharpeners

Ganz ehrlich, für das Geld ist der sowas von empfehlenswert! Viel besser als ein Lansky oder Gatco Diamantsystem (meiner Meinung nach, ich habe das hier)

Kommen wir zum Punkt, ich habe die letzten Jahre diverse Diamantemulsionen getestet.
Am besten finde ich die 4 Mikron Polydiamond von Jende.
Polydiamond ist da echt im Vorteil in der Haltbarkeit.
Die erzeugt schon eine gute Spiegelung, natürlich kann man immer mehr machen, aber ich finde 4 Mikron reicht...