Leder : Schimmel oder Korrosion ?

luftauge

Mitglied
Lederflecken : Schimmel oder Korrosion ?

Mahlzeit !

Ich bastel mir gerade eine Ledertasche für mein PRT, und hab dazu die Oberseite gewässert, zwischen eine Innen- und eine Aussenform aus Kiefer gespannt.
Nach dem zweiten Tag nahm ich das Leder raus, und stellte nadelstichgrosse blaue Stippen fest.

Könnte das Schimmel sein (wg. Luftmangel beim Pressen), oder auch Korrosion durch Metallpartikel im Holz, oder gibt es einen speziellen Kniff beim Formpressen (Zwischenlage aus Tuch bzw. anderes Holz) ?
Gibt es eine Möglichkeit, diese Ansätze zu entfernen, um richtigen Schimmel zu verhindern ?

Nachdem ich das Lederstück jetzt an der Luft habe abtrocknen lassen, sind die Stellen nicht grösser oder dunkler geworden.

Gruß Andreas/Luftauge
 
Zuletzt bearbeitet:

Guenter

MF Ehrenmitglied
Ich denke, da sind Eisenfeilspäne im Spiel gewesen. Schimmel entsteht nur bei Sauerstoffzufuhr. Versuch es das nächste Mal mit Spiritus statt Wasser, da reagiert das eisen nicht mit. Oder klingen in einem anderen Raum bearbeiten als das Leder:steirer:
 

kanji

Super Moderator
Warum zwei Tage warten, mit nem Fön kanst Du die Sachen doch deutlich verkürzen.
Zwecks feinen Stahlspänen und Dreck in Werkstatt näh ich meine Lederscheiden am Küchentisch ist meist sauberer.
 

luftauge

Mitglied
@ Guenter :
Dann war das Holz der Grund, ich habe nämlich die dumme Angewohnheit, mit manchen Werkzeugen Holz und Metall zu bearbeiten, da werde ich wohl die groben Feilen bzw. die Werkbank nicht gründlich gereinigt haben, wo das Holz lag.
An der Werkbank hab ich nur die Spannvorrichtung angefertigt.
Wenigstens hatte ich meine Hände gründlich gereinigt...

@ Kanji :
Ich hab das Leder mit Absicht langsam trocknen lassen, um Risse zu vermeiden, so als ob man Papier in nasse Schuhe stopft.

Die Näharbeit mach ich im Wohnzimmer, in der kalten Scheune würde ich die Nadel keine 30min halten, bzw. einen Faden durchziehen können vor lauter Zitterei...

Wieder was dazu gelernt.

Gruß Andreas/Luftauge
 

Andreas

Mitglied
das leder (wenn die qualität einigermaßen ist) reißt oder bröckelt beim schnellen trocknen nicht.
der trick ist beim schnellen trocknen: das leder wird härter und behält besser seine form. genau deswegen soll man ja schuhe auch langsam trocknen, sonst brechen sie beim laufen durch :D
 

zorro_43

Mitglied
Hi,
das mit den Punkten hab ich auch schon gehabt.
Ich hatte das Leder mit Holzleisten über ein Klappmesser gespannt und über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag hatte das Leder braune Stippen. An die sache mit den Spänen glaube ich nicht so recht. Ich tippe mehr auf Schimmel/Fäulniss oder so!

Zorro
 

luftauge

Mitglied
@ Zorro :

Da nur diese kleinen Punkte sind, ist es Korrosion, weil Schimmel nicht nur Punktweise auftritt, und wenn ich den Arbeitsvorgang rekonstruiere sind es Metallspäne auf dem Holz gewesen.
Im Leder ist Gerbsäure enthalten, und die reagiert mit Metall, ich bin mtlw. mit dem Nähen angefangen, aber die Punkte sind unverändert.

Gerade fertig geworden, ich hoffe das Foto kommt gut rüber !

Gruß Andreas/Luftauge
 
Zuletzt bearbeitet: