LED-Xenon Taschenlampe ab 09.10.03 bei ALDI Süd

Musashi

Mitglied
Ich bin gerade darüber gestolpert.

Anzeige:

LED-Xenon Taschenlampe

• 6 LED- und 1 Xenon-Birne
• Aluminiumgehäuse, schlag- und stoßfest
• 3-Stufen-Schaltung

Mit Gürteltasche und Trageschlaufe.
Inkl. Ersatz-Xenon-Birne und Batterien.

Maße ca.: Länge 13,7 cm,

Preis: 19,99 EUR [ab Donnerstag, 09.10.2003]

Aldi_Taschenlampe.jpg


Vielleicht interessiert sich ja jemand für diese preiswerte[?] Lösung. Ich werde ja sehen, ob ich eine erwischen kann.

Gruss
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

Flieger

Mitglied
Wenn ich das richtig erkennen kann, werden 3 Micro-Zellen für die Lampe benötigt. Wenn dem so ist, kann man entweder die 100m Leuchtweite, oder die 2,5 Stunden Leuchtdauer für die Xenon-Lampe abhaken (die Batterien liefern dafür nicht genug Strom). Dann lieber eine von den Streamlight TwinTasks - sind nicht viel teurer, aber durchaus brauchbar. Alles IMO natürlich...

Gruß Chris
 

[pyro]

Mitglied
Die "xenon" birne auf dem Bild sieht original nach MiniMaglite aus, also ich denk auch das 100m leuchtweite bei 2,5h brenndauer doch etwas sehr optimistisch ist...

wird wohl nicht die Welt kosten, also allemal einen versuch wert
 

Musashi

Mitglied
Zufällig ist es mir gelungen, ein Exemplar im "inoffizellen Vorverkauf" zu erhalten. Mein Dank für diese Ausnahme gilt der Aldi-Mitarbeiterin mit Herz für Spät-Einkäufer. :D

Die Lampe befindet sich in einer Blisterverpackung zusammen mit einer Nylon[?]-Tasche, 3 Micro-Zellen [AAA], 1 Ersatz-Xenonbirne und einem Drahthaken um die Xenonbirne wechseln zu können.

Nach dem Auspacken:

Der Lampenkörper ist, wie oben beschrieben, aus Aluminium und macht einen wirklich stabilen Eindruck. Ich kann äusserlich keine Verarbeitungsmängel erkennen, alles sauber und glatt. Der Griff hat eine Gummi- oder Neopren[?]-Einlage um die Lampe rutschsicher halten zu können. In der Endkappe und im Fokussierring sind Einfräsungen, die ein Wegrollen aber nur auf leichten Schrägen verhindern können. Die Lampe hat keinen Endkappenschalter, sondern einen normalen Griff-Druckschalter. An der Endkappe befindet sich dafür eine kleine Bohrung für die beigefügte Handschlaufe.

Microzellen in eine Art Magazin eingesetzt und eingeschaltet:

1 x drücken - 3 LED an,
2 x drücken - 6 LED an,
3 x drücken - LED aus und Xenon-Birne an,
4 x drücken - alles aus.

Da ich in dieser Baugröße sonst nichts Vernünftiges besitze, werde ich die Lichtqualität mit meiner Inova X5T vergleichen.

Die LED haben einen stärkeren Blaustich als meine X5T, aber es ist nicht besonders störend. Die X5T ist heller, aber ich habe auch nichts anderes erwartet. Zwei Lithium 123A Batterien haben eben etwas mehr Power als drei 1,5 V-Microzellen. Aber dafür sind die Microzellen eben billiger und überall erhältlich. Nur vor einem Auslaufen der Batterien habe ich doch ein wenig Angst. :( Zu der Leuchtdauer kann ich natürlich noch nichts sagen, aber - wie Flieger und [pyro] schon schrieben - 2,5 Stunden für die Xenon-Birne ist bestimmt ein wenig hoch gegriffen. Aber die LED halten mit frischen Batterien bestimmt eine lange Zeit durch. Leider hat die Lampe keinen Sun/Moon-Mode, den ich bei meiner ARC-AAA sehr schätze.

Die Gürteltasche kann man senkrecht und waagerecht am Gürtel tragen, aber die Qualität ist nicht wirklich prickelnd. [Habe ich auch nicht erwartet.]

Alles in allem glaube ich nicht, einen Fehlkauf gemacht zu haben. 19,99 EUR sind wirklich okay! Das Teil kommt [gerade jetzt - zu Beginn der dunklen Jahreszeit] gerade recht. Im Auto oder in der Manteltasche. Ich kann sie empfehlen.:super:

Gruss
Andreas
 

WalterH

Mitglied
Verstehe ich Dich richtig:

Wenn ich nachts zur Toilette tappe und nur 3 LEDs anmache muss ich zum Ausmachen immer durch das ganze Ritual "3 LEDs - 6 LEDs - Xenon - aus" durch?

Ne, dann ist das nix für mich ...

-Walter
 

Musashi

Mitglied
Ja - so ist das wohl. Ich finde auch, dass man sowas besser regeln sollte. Naja - es funzt.

Aber, hast Du in deinem Haus eigentlich keine Lichtschalter? :glgl:

Gruss
Andreas
 

WalterH

Mitglied
Original geschrieben von Musashi
Aber, hast Du in deinem Haus eigentlich keine Lichtschalter? :glgl:
Doch. Von meiner Bettseite aus gesehen hinter einer Frau, die sehr ungehalten wird, wenn man ihn nachts anmacht. :D :D

Aber danke für die Antwort!

-Walter (weitere Details erspare ich euch! :steirer: )
 

Paco

Mitglied
Hi Musashi,

vielen Dank für den informativen Bericht. Ich habe noch einige Fragen:

ist die Xenon-Lampe mit der Mini-Mag austauschbar (Ersatzbeschaffung)?
Sind "Microzellen" eigentlich die kleinen AAA-Zellen?
Was ist der sun/moon-Betrieb bei der Arc-Lite. Wäre nett, wenn Du mir diese Fragen beantworten könntest. Scheint ja eine nette kleine Lampe für das Auto oder die Aktentasche etc. zu sein.

Vielen Dank, Gruß

Paco
 

[pyro]

Mitglied
Paco,
ist nur eine vermutung mit der birne, sieht halt sehr aehnlich aus, aber ob es wirklich die gleiche ist, keine ahnung, vieleicht hat ja Musashi ne Mag zum vergleich.
und ja, AAA sind die kleinen Micros.

die arcAAA hat eine schaltung um die LED, solange die batterie genug strom hergibt, mit konstanter spannung versorgt.
wenn das nicht mehr möglich ist wird die lampe sehr dunkel,
produziert aber noch schwaches licht, moon eben.
 

Musashi

Mitglied
Original geschrieben von WalterH
..hinter einer Frau, die sehr ungehalten wird, wenn man ihn nachts anmacht.

Okay, das würde ich auch nicht riskieren. ;)

Zu Pacos Fragen:

Ich habe gerade mal versucht, die Ersatz-Birne in meine Mini-Maglite einzusetzen. Leider ist die Aldi-Birne ein bißchen zu dick für die Maglite. Aber das bedeutet, dass die Birne der Mini-Maglite sehr wohl in die Aldi-Leuchte passt. Also Ersatz-Beschaffung müsste machbar sein.

Der Sun/Moon-Mode bei meiner ARC-AAA bewirkt, dass die Lampe die Batterie richtig auslutscht. Die Lampe leuchtet [nach Herstellerangaben] ca. 80 % der Batterie-Lebenszeit mit voller Leuchtkraft, schaltet dann einen Gang runter bis zum "Sudden Death". Kein Ausglühen bis zum Ende und die Batterie ist echt leer.

[edit] [pyro] hat schon geantwortet. Das kommt davon, wenn man zwischendurch was anderes macht. :p [/edit]

Gruss
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

Flieger

Mitglied
Aber das bedeutet, dass die Birne der Mini-Maglite sehr wohl in die Aldi-Leuchte passt.

Naja, passen wird das Birnchen vielleicht, aber lange leben wird`s bei der Überspannung wohl nicht. Die Mini-Mag Birne ist auf Eingangsspannungen um 3V ausgelegt (2x Mignon Batterien), während die Aldi-Lampe mit 4,5V (3x Micro Batt.) läuft :(

Trotzdem - für 19.99 kann man eigentlich kaum etwas falsch machen, zumal Andreas sich schon positiv zu der Lampe geäußert hat.

Gruß Chris
 

Karsten

Mitglied
Hallo Musashi,

wie ist denn die Lichtausbeute der Xenon-Birne und die Qualität deren Strahles, Ringe und Löcher oder glatt?

Danke! Karsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

habe die Aldi-Lampe gerade mit meiner Inova X5 verglichen und bin sehr positiv überrascht. Meiner Ansicht nach ist das Licht der Aldi-Lampe bei 6 LEDs sogar etwas heller als das der X5 (wobei die Batterien meiner X5 etwa zur Hälfte leer sein müssten, ca. 10 Betriebstunden). Gut ist auch die Möglichkeit das Xenon-Licht zu fokussieren, wobei ich einen 10m langen Kelleraum gut ausleuchten konnte, bis 20m sollte das Licht reichen, 100m sind eindeutig übertrieben.

Im Vergleich zu einer 3-Zellen-Mag-Lite strahlt die Mag-Lite weiter, hat aber diesen mich störenden blinden Fleck in der Mitte, den die Aldi-Lampe nicht hat.

Zwar wird die X5 weiterhin mein ständiger Begleiter sein, dafür ist ihre Größe ideal, für andere Einsätze (Angeln, Wandern ...) werde ich aber die Aldi-Lampe bevorzugen.


Viele Grüße Ralph
 
Zuletzt bearbeitet:

Mathias

Premium Mitglied
So ein Pech wollt heute zwei Lampen besorgen aber in den ganzen Aldis bei uns sind sie ausverkauft :(

Das sie so schnell weggehen hät ich nicht gedacht ..

Gruß Mathias


PS: Könnte jmd von euch noch an zwei Lampen rankommen ??
 
Zuletzt bearbeitet:
Bist Du sicher, dass sie ausverkauft waren oder hast Du sie nur nicht gesehen. Bei uns waren sie nämlich auch nicht bei den anderen Angeboten in den Grabbel-Tischen, sondern vorne an einer der Kassen und wenn ich nicht extra danach gefragt hätte, hätte ich sie nie gefunden ;)


Viele Grüße Ralph
 

Musashi

Mitglied
Original geschrieben von Karsten
..wie ist denn die Lichtausbeute der Xenon-Birne und die Qualität deren Strahles, Ringe und Löcher oder glatt?

Hallo Karsten,

Der Lichtstrahl der Xenonbirne ist nicht besonders stark abgegrenzt, aber er ist sauberer als jeder meiner Maglites [und davon habe ich 5 Stück. :rolleyes:]

@ Flieger

Gibt es die Birnchen von Maglite eigentlich nur in einer Ausführung?

@ Mathias

Sorry - ich habe gerade bei unseren beiden Märkten angerufen. Ausverkauft!

Gruss
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
J

J.A.G.

Gast
Bei Aldi ist doch meist ein Zettel mit der Adresse des im Garantiefall zuständigen Servicecenters dabei.
Dort sollte man mal anrufen und fragen ob es bei denen auch Ersatzbirnen zu beziehen gibt.