Leatherman MUT -> Zangen klappen leicht ein

JBurghaus

Mitglied
Ich habe bei meinem Leatherman MUT folgendes Problem:

Wenn ich es aufklappe, ist der Widerstand den man zum Öffnen der Zange benötigt auf der einen Seite deutlich leichter als auf der anderen. Ist das normal?

Ich denke nicht, dass beim Arbeiten die Gefahr besteht, dass es deswegen versehentlich einklappt, dennoch macht das auf mich keinen sehr robusten Eindruck (bei der anderen Zangenseite ist es einwandfrei). Hat jemand ähnliche Erfahrung oder kann man das ggf. irgendwie korrigieren?

Das Anziehen der Schrauben hat leider nur bewirkt, dass der Messer/Feile usw. schwerer rausgeht, an dem oben beschriebenen Problem aber nicht geändert.

Danke schon einmal für die Tipps.
 

Ruck

Mitglied
Lieber JBurghaus,
leider verstehe ich dein Problem nicht so wirklich.
Ist dein Problem, dass sich beim Aufklappen der Zange die eine Seite der Zange leichter öffnet als die andere?
Es ist also nur das Aufklappen betroffen und nichts weiter?
 

excalibur

Super Moderator
leider verstehe ich dein Problem nicht so wirklich.
Ist dein Problem, dass sich beim Aufklappen der Zange die eine Seite der Zange leichter öffnet als die andere?
Es ist also nur das Aufklappen betroffen und nichts weiter?

Danke Ruck,
die gleiche Frage habe ich mir auch gestellt...............
Also, wenn ein Tool nur ungleichmäßig aufginge, wäre das kein Problemfeld für *mich*

Gruß
Excalibur
 

JBurghaus

Mitglied
Lieber JBurghaus,
Ist dein Problem, dass sich beim Aufklappen der Zange die eine Seite der Zange leichter öffnet als die andere?

Nein, das stimmt zwar, ist aber wenn man es so formuliert nicht das Problem, vielleicht war meine Beschreibung etwas missverständlich.

Das Problem ist, dass die Zange in meinen Augen zu leicht auf und (und vorallem) zu klappt. Allerdings ist das nicht auf beiden Seiten der Fall. Den Widerstand bei dem Gelenk auf der Seite mit dem Carbon Schaber würde ich als straff und "normal" beschreiben. Der Widerstand auf der anderen Seite (der mit dem Messer) wirkt in meinen Augen "ausgeleiert" und es benötigt nur recht wenig Kraft, damit die Zange wieder einklappt (obwohl das Tool nicht soo auf benutzt wurde). Kann man das justieren?

Ich hoffe, das hat das Problem etwas verdeutlicht.
 

Fabsel

Mitglied
ich glaube zu verstehen was du meinst. Mein MUT ist mittlerweile auch schon recht leichtgängig, aber noch ok für mich. Sollte es dich weiterhin stören: LM hat einen guten Service in Deutschland und wird dir sicherlich behilflich sein.

Gruß
 

Fotobaerchi

Mitglied
Mir geht es ja nicht um die Symmetrie sondern darum, dass die Zange zu leicht zugeht und es beim Arbeiten versehentlich passiert (zumindest wenn der Widerstand noch etwas leichter wird).

Aber scheint mal wohl nicht ändern zu können. Trotzdem danke an alle

Im geöffnetem Zustand kann die Zange nicht einfach einklappen zumindest so lange die Hand drum ist. Ich hab kein Leatherman (und auch kein Vic) das sich symmetrisch mit gleichem Kraftaufwand schließt oder öffnet. Außer beim SOG Powerlock, da ist das aber technisch bedingt wegen der Übersetzung.

Gruß

Andre