LCC en Detail: Fragen als Neuling

cps

Mitglied
jo, ich schon wieder.

da ich jetzt so hoplahopp zu nem lcc gekommen bin, habe ich da mal ein paar fragen als neuling:

-- mir ist aufgefallen, dass auf der oberfläche der kohlefaser- (oder was auch immer)-schalen winzige fussel sind. es sieht so aus, als wären diese fussel nicht von aussen an den schalen, sondern dass sie aus den schalen selbst kommen. sie hägen auch noch fest, wenn man mit dem finger drüber gestrichen hat. sind besonders unterm clip.

die dinger sind winzig, man sieht sie eigentlich nur bei gegenlicht, ich will jetzt auch keine erbsenzählerei betreiben, aber mich interessierts halt.


-- auf der klinge (bead blast) sieht man jeden fingerabdruck. geht mit nur nem trockenen tuch schlecht bis garnicht weg. bekommt man die klinge mit nem mittel gleichmässig sauber, so dass sie das auch nach ein paar mal anfassen bleibt?


kleinkarierten gruss,

cps
:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
 

coolcat

Mitglied
Sauber bekommst Du sie gut mit Alkohol. Anschliessen dünn einölen (z.B. Balistol). Dann sieht man keine Fingerabdrücke mehr und Du schützt die offenporige, kugelgeblasene Klinge vor Rost.
 
zur klinge wurde schon alles gesagt und die fasern auf deinem LCC-griff sind die kohlefasern, die gleichnamigem werkstoff den namen gegeben haben...:D :D :D
die mt kohlefaser ist relativ offenporig, damit der griff nicht zu glatt wird. dicke harzschicht aussen sieht zwar schick aus, wird mit schwitzigen händen aber zur schmiersiefe.
 

cps

Mitglied
@mod.tanto: aha, dann sind diese fusseln/fasern also normal?!

wie gesagt, war schon etwas kleinkariert, aber das messer ist halt so super verarbeitet, da muss man seine kleinen makel halt schon mit der lupe suchen :lechz:

besten dank an alle für die schnellen antworten auch !

gruss

cps
 
J

J.A.G.

Gast
@cps: wenn du die klinge mal reinigen willst kannste auch sidolin (das fensterputzzeug) nehmen mit zewa-tuch, beseitigt garantiert jeden fettfinger-abdruck; aber anschließend nehme ich das gute tuf-cloth oder ballistol (kannste sogar trinken:) ). aber dünn auftragen.
 
besser kein zewa bei beadblast, danach sieht die klinge aus, wie ein sesambrötchen. die freundliche hausfrau von nebenan empfiehlt hier einen fusselfreien baumwollappen...
 
J

J.A.G.

Gast
danke modi, für den hinweis. habe garnicht bedacht das ich ja gar kein beadblast habe. dachte sofort an stonewashed.
sorry, cps.
 

cps

Mitglied
never dull?

nochmal eben zur klingenpflege:

der messerladen meines vertrauens empfahl mir, für die "bead Blast" klinge meines lcc ein produkt namens "never dull".

er meinte, ich sollte zum motoradladen um die ecke, da kriegt man ne dose "never dull" für´n zehner und die hält ewig.

er selbst hat das zeug wohl auch in benutzung, ist so ne art getränkte wolle.

hört sich ja interessant an, ne? für das geld!?

ich werde das zeug mal testen, aber kennt das jemand?

gruss,

cps
 

cps

Mitglied
und wo wir grad´ am fragen sind:

ab welchen produktionsdatum hat mt beim lcc von kupfer- auf teflon-scheiben gewechselt? meines ist 08/2000 und hat offensichtlich noch kupferscheiben.

wenn ich das messer im geschlossenen zustand von oben betrachte, dann guckt die kupferscheibe, die auf der seite ohne clip ist, etwas weiter raus, als auf der seite mit clip. ist das normal? kann man da was einstellen, wenn das messer geöffnet wird?

gruss nochmal,

cps
 

coolcat

Mitglied
Hallo CPS,
dass mit dem Never-Dull hat Tante Modi Dir doch schon vor ein paar Tagen mitgeteilt. Hier: happy boy got new toy...
Du musst die Antworten auf Deine Fragen auch lesen. :fack:
BTW, Never Dull ist klasse. Gibt wirklich nix besseres, auch bei anderen angelaufenen Metallen.(z.B. Messing)
 

cps

Mitglied
@coolcat: au ja, stimmt.

aber da gings ja drum, wie man den "rost" wegbekommt, und jetzt gehts mir um ne "konservierende" messerpflege. also als klingenschutz für jeden tag, da ich das lcc ja ständig mit mir rumtrage.

aber du hast schon recht von wegen lesen...:ahaa:

gruss

cps
 

coolcat

Mitglied
Nur aufpassen: das Never Dull ist nur zum Reinigen geeignet. Konservieren tut da nix. Dafür musst Du dann was anderes nehmen z.B. Sentry, Balistol etc.
 
nevr-dull kannst du zum flugrostentfernen nehmen, ist eine sehr feine, nicht abrasive, getränkte polierwatte. aber zur klingenpflege????:confused: :confused: :confused:

kauf dir lieber ein tuf-cloth!!!

die bronzebuchsen sind immer ungleich groß, denn sonst würde der liner ja nicht an die klinge kommen, sondern auf der scheibe hängenbleiben...:steirer: :steirer: :steirer:

teflonscheiben????? wo hast du die denn gesehen?!?:confused:
 

cps

Mitglied
aha, also doch immer schon fragen. ;) aber jetzt ist´s klar: nev(e)r dull zum reinigen, aber tuf-cloth, ballistol, etc zum dauerhaften pflegen.



das mit den teflon-scheiben hat mir der typ aus dem messerladen erzählt. ist eigentlich *die* adresse in meiner stadt, bei dem habe ich schon ein police gekauft, als es ladenpreis noch dm 2,- gekostet hat.

wie gesagt, kommt nicht von mir, habe dann aber auch nicht genauer nachgefragt.

gruss & danke für klärung,

cps
 

zorro_43

Mitglied
Soweit ich weiß enthält never-dull auch Wachs.
Deshalb glänzt es ja auch so schnell so schön.
Müßte also auch etwas konservieren.
Ich bin mir aber noch nicht ganz einig ob das ein vorteil ist.

Zorro
 
übrigens- polieren ist doch wohl immer abrasiv!

dann hat nevr-dull den begriff wohl neu definiert... denn es ist definitiv NICHT abrasiv. das zeug ist das einzige, was ich außer einem funkelnagelneuen fensterleder, noch an eine high polish klinge lassen würde. mit dem wachs weiß ich nicht genau, glaube es aber nicht.

das mit den teflon-scheiben hat mir der typ aus dem messerladen erzählt. ist eigentlich *die* adresse in meiner stadt

dann such dir mal schnell einen neuen DEN messerladen, der hat nämlich keine ahnung...:steirer:
ich habe zur zeit ein LCC 10/2001 in der hose, und das hat bronzescheiben, wie alle anderen meiner LCCs auch!
entweder bekommt der eine sonderserie oder ich oder die umstellung hat im november diesen jahres stattgefunden...:irre: