Lanksy Crocksticks

Ich habe mir gestern die Crocksticks gekauft, gibt es z.B. bei Frankonia für 49,99€
Ist ein System ähnlich dem Sharpmaker.
Die Schleifstäbe sind rund, und es fehlt die Rille für Darts und Angelhaken.
Dafür ist es halt günstiger.
Nach der ersten Schleifsession heute bin ich von dem System überzeugt, die groben Stäbe haben einen schön hohen Abtrag, die feinen polieren relativ glatt.
Einzig die Lagerung der Stäbe ist finde ich, nicht obtimal.
Die sind unter dem Standfuss nur am anfang und Ende der Stäbe eingehängt, damit denke ich sehr Bruchgefährdet.



Kilian
 

Saschaman

Mitglied
Ich habe das gleiche System und meine Stäbe sind schon häufig auf dem Boden gelandet, mit und ohne Holzblock.
Sie haben das Runterfallen heil überstanden.
Scheinen doch nicht soooo bruchanfällig zu sein.
Der Holzblock gefällt mir besser wie das Plastikgehäuse vom Sharpmaker.
Meine Klingen werden auch wieder schön scharf.
Allerdings mußte ich feststellen, daß ich damit einige Stahlsorten nicht schärfen kann: z.B. ATS 34 und 440 A.
Für meine Küchenmesser aber sehr gut zu gebrauchen.

Alex
 
Das mit dem ATS34 stimmt schon, ich habs es zwar geschafft,aber bei meinem Speedlock hat es schon merklich länger gedauert,als zb bei den Klingen von CRKT, die ja etwas weicher sind.
Es geht also, aber dauert erheblich länger.