Langzeitlagerung von Assisted Openern

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Profi58

Mitglied
Hallo,

es haben sich nun doch einige Messer bei mir angesammelt, darunter auch Assisted Opener wie z. B. das Böker Plus Heat oder das CRKT Fire Spark Sport. Die Messer kommen nicht sofort zum Einsatz und "schlafen" daher in ihren Schachteln. Nun frage ich mich, ob es besser wäre, diese Messer im geöffneten Zustand zu lagern, da dann die Feder entspannt ist und ihre Elastizität länger behält. Wie seht Ihr das?

Viele Grüße
Martin

PS: Sollte ich das falsche Unterforum erwischt haben, bitte verschieben!
 

Profi58

Mitglied
Danke Steffen für Deine Hilfe.

Nachdem ich mich von Verweis zu Verweis durchgekämpft habe (irgendwie verweisen Deine 5 Quellen aufeinander und dann alle zusammen auf eine sechste) kann ich zusammenfassen:

1. Die meisten Forumiten meinen, die Feder soll entspannt werden.

2. Beagleboy (der ja an der Quelle sitzt und direkten Einblick hat) meint hingegen, die Federn würden das problemlos aushalten.

Ich werde mich wohl der Mehrheit anschließen und die Messer ausgeklappt einlagern.

Viele Grüße
Martin
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Da dies nun geklärt ist, kann ich hier zumachen. Gegebenenfalls bitte bei einem bestehenden passenden Thread weitermachen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.