Lampe mit Verstellring für Helligkeitsstufen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Surtur

Mitglied
Hallo,
bin auf der Suche nach einer Lampe bei der die Leuchtstufen über einen separaten Verstellmechanismus, einzustellen sind. Also so etwas wie die Night Ops Gladius oder einige Jetbeam Modelle.


* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?

Winter-EDC, also Jackentasche

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?

ZebraLight H30, die anderen sind keine aktuellen Lampen, SureFire A2 (die Alte mit Birne), SureFire E1L, Lummi Orb Raw NS, Photons Intl CR2 Ion

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.


Etwa die Größe der SF A2.

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?


Immer wenn nötig.

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?

Sie soll schon mal ins Wasser fallen können. Ich brauche aber keine Taucherlampe

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?

~150€

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?


Händler aus dem Internet, kein Übersee.

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?

Mehr ein Mittelding, also schon für den Außenbereich, bloß noch mit ausreichend Streulicht an den Rändern. Die SF E1L hat mir zu wenig Steulicht.
Der Reflektor sollte eine Orangenhaut Struktur haben.

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?

LED, Lichtfarbe eher neutral weiß, warme Farbtöne sind mir im Zweifelsfall lieber als ein Blaustich.

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?

CR123 ein oder zwei Primärzellen, keine Kompromisse in diesem Punkt.

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)


Die Lampe soll ihre Helligkeit konstant beibehalten. Wenn sie es aber trotzdem irgendwie schafft, daß ich nicht ohne Vorwarnung im Dunkeln stehe würde ich mich wirklich freuen.

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?

Hell ist besser, für die Laufzeit lieber eine weitere, geringere Helligkeitsstufe(siehe nächster Punkt)

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?


Ja, drei Leuchtstufen wären nicht schlecht, ich meckere aber auch nicht über vier.
Programmieren, lieber nicht. (Außer es hat keine negativen Auswirkungen für den normalen Einsatz und artet nicht in Arbeit aus)

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?

Strobe wäre sehr schön. SOS und andere Späße will ich nicht.

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?

Hatte mal vor einiger Zeit die mal die Night Ops Gladius im Blick(gibt’s die überhaupt noch?). Ich will keinesfalls durch Morsecodes oder über komplizierte Fingerakrobatik die gewünschte Leuchtstufe erreichen.
Hier möchte ich einen separaten Verstellmechanismus, siehe Gladius.
Habe aber auch gesehen, daß es Fenix Modelle mit Verstellring gibt und welche von Jetbeam, genau so etwas kommt in die engere Wahl.
Was gibt es noch in dieser Richtung?

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch

Forward Clickie, also genauso ein Schalte wie meine SF E1L, leicht Drücken Momentlicht, beim starken drücken einrasten zum Dauerlicht.

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?

Nicht so wichtig, wenn ein Clip dran ist soll er ordentlich funktionieren und stabil an der Lampe befestigt sein.

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?

Nein, Verpackung auf, Batterie rein, Lampe funktioniert.:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Surtur

Mitglied
Die Sunwayman sieht erst einmal gut aus, auf der Hersteller Seite steht aber die Helligkeitssteuerung ist magnetisch kontrolliert. Wie sieht es aus wenn man die Lampe in der Tasche neben ec Karten und anderen magnetfeldempfindlichen Zeug lagert?
 
Die Sunwayman sieht erst einmal gut aus, auf der Hersteller Seite steht aber die Helligkeitssteuerung ist magnetisch kontrolliert. Wie sieht es aus wenn man die Lampe in der Tasche neben ec Karten und anderen magnetfeldempfindlichen Zeug lagert?

Ich würd mir da wenig Sorgen machen, weil die kleinen Magnete auf der Innenseite des Rings oder innerhalb der Lampe sitzen.
Die sollen ja nichts festhalten sondern nur zur Lagebestimmung dienen.

Sobald 3-4mm Abstand zum Magneten ist, wird die Karte heil bleiben.
Wenn man sie im Geldbeutel aufbewahrt erhöht sich der Abstand ja noch mehr.

Aber du kannst ja mit einem Eisenstück ausprobieren, ob und wie stark das Feld am Ring zieht.

gruß
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.