Lampe für EDC/Daheim/Auto gesucht

Latte

Mitglied
Hallo zusammen,

ich brauche endlich mal ne ordenlich Lampe für EDC usw. Die alte Maglite 3 D ist einfach zu klobig und liegt nur im Auto rum.



* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?

EDC


* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?

Maglite 4 D Maglite Mini


* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.


Hosentaschentauglich aber nicht so mickrig wie die Maglite mini ich will die nachts noch auf dem Nachttisch finden wenn ich sie brauch


* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?


Wöchentlich


* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?

Wasserdicht wäre gut und halbwegs absturzsicher


* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?

50€ bin aber auch gerne bereit mehr auszugeben


* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?


I Net egal woher


* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?

Nahbereich


* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?

Nein


* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?

egal


* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)


tja k.a


* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?

Laufzeit eher wichtig als Helligkeit, möchte nicht die Eichhörnchen vom Baum lasern


* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?


Ja auf jeden Fall verschiedene Leuchtstufen, Programierbar nein

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?

Nein


* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?

Klicken am Schalter, halt einhändig bedienbar


* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch

hmm so wie bei der Maglite??


* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?

Ja bezel down ( Kopf nach unten meine ich )


* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
nope


P.S

- ich möchte die Lampe gerne über USB aufladen !!!
 

JoSch

Mitglied
Hallo ,

ich leg mal den Focus auf die USB Ladefähigkeit.

Fenix UC 35
Klarus XT2CR
Olight hat auch einige schöne Modelle.

Die Lampen haben teilweise USB USB Anschlüsse, teilweise aber auch Magnetkontakte.
Ausserdem gibt es inzwischen Akkus die direkt eine Mikro USb Buchse haben.
Und es gibt süsse Ladegeräte wie das Olight UC Ladegerät.

Gruss

PS der Schalter ist nicht wie bei der alten Mag, Lampen kann man inzwischen in mehreren Helligkeiten betreiben.
 

Latte

Mitglied
Hi
Danke erstmal.

Die Klarus gefällt mir. Soll vom Lichtstrahl angeblich besser für drinnen sein.
In die Hosentasche stecken kann ich bei der Größe aber vergessen.
Würd ich dann am Gürtel tragen, sieht mir dann fast zu "taktisch" aus. Will den alten Leuten keine Angst machen.:staun:

Aber: im dunkeln oder Winter mit Jacke drüber sowieso nicht zusehen.

Wäre ne Nummer Kleiner eine Option?
 

JoSch

Mitglied
Dann schau dir doch nochmal die Olight S10R oder S1R an.

Je nach dem wie wichtig dir die Ladefunktion an der Lampe ist, ist das eine Option für dich.
Bei der Grösse hast du bei hoher Leistung aber keine Laufzeiten mehr...

Wegen dem Laden muss jeder für sich wissen was sinnvoll ist, das sind aber Erfahrungsprozesse die Zeit brauchen und Ausprobieren bei Lampen und Akkus bedeutet.
Mit ner kleinen Lampe und zwo Akkus die man direkt mit USB Kabel laden kann sieht man denke ich auch schon viel.
Was meines Erachtens oft untergeht bei den USB-Spielereien ist: Wenn die Lampe lädt kannst du sie nicht benutzen!
Auf arbeit haben wir auch inzwsichen USB ladbare Lampen bekommen.Da ich davor schon auf die Sidewinder umgerüstet hatte, benutze ich diese immernoch.
Fazit: Das Laden ( Tauschen der Zellen) dauert keine Minute :encouragement:.
Ausserdem kann man in der Zeit in der man die Lampe dann benutzt, die anderen Zellen wieder laden!

Gruss

PS vielleicht eine AA Lampe nehmen (die für Li-Ion Zellen ausgelegt ist) dann kannst du im Notfall trotzdem noch NiMH oder Alkaline verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Latte

Mitglied
Ich denke ich werde die Olight S30R III BATON. Ist noch einen bischen größer als die 10er.
Denke ich habe da meine passende größe gefunden

Schnörkellos, Knopf da wo ich ihn haben will /kenne.
USB Ladestation fetzt auch. Muss man halt dann im Urlaub oder so dabei haben.

So jetzt muss ich noch meine Vorgesetzte fragen .:glgl:
 

Latte

Mitglied
Hallo zusammen,

also ich hab mir die Olight S30R III BATON geholt!

Also: Tolle Lampe
- für draußen auf volle leistung mehr als genug Licht
- drinne Nachts auf Klo suche mit Moonlight 0,5 Lumen perfekt
- Ladestation mit dem Magneten Klasse,man kann die lampe mit dem Magneten am Heck auch an den Kühlschrank/Auto heften
- Strobo Licht voll irre :irre:

-Bedienung ist etwas gewöhnungbedüfrtig. Kurzes drücken = Lampe an, längeres drücken = verschieden Leuchtstufen
Genau andersrum erscheint mir Logischer
Beim ersten Ausflug und Heimweg vom Weihnachtsmarkt gabs Problemchen beim einschalten.
naj wenigstens hatten die anderen was zu lachen............:argw:
 

JoSch

Mitglied
Beim ersten Ausflug und Heimweg vom Weihnachtsmarkt gabs Problemchen beim einschalten.
naj wenigstens hatten die anderen was zu lachen............:argw:


Schalter nicht getroffen? Oder vertippt und nicht die Leuchtstufe erwischt?
Die Bedienung ist etwas Gewöhnungssache.Wenn man Zeit hat kann man in Low starten, wenn man schnell viel Licht braucht dann doppelt klicken.


Gruss
 

Latte

Mitglied
Vertippt! (-:

Kurz geklickt, Low an noch mal kurz Low aus und das paar mal hintereinander bis es "Klick" im Kopf gemacht hat.
Low sieht man halt nicht gleich. Und man denk warum geht die blöde Funsel nicht an.
das länger drücken kommt einen nicht in den Sinn

Ja Doppelklick ist volle Lotte an.

P.S

Der Spätburgunder Tresterbrand mit 45 % + Glühwein hat die Lampenbedienung nicht einfacher gemacht.:haemisch:

Kurzum die Lampe ist nicht Anfänger /Idiotensicher, in einer Notsituation wo es schnell Licht braucht nicht ideal
 

qendi

Mitglied
Hi,

wie wäre es mit der Lenser p7.2 ich finde diese Taschenlampe sehr gut, ist nur etwas teurer aber sie ist ihr Geld auch wert finde ich.
Hier findest du einen Bericht zur Lenser p7.2, die Taschenlampe ist recht handlich und nicht so klobig wie die Maglite 3D :)

Liebe Grüße
 
Hallo zusammen.

Es ist der Hammer was es in dem TL Bereich alles gibt. Eine unüberschaubare Masse an LED Lampen. Für den Einsteiger ein graus.
Um kein neues Thema auf zu machen stell ich meine Frage mal hier rein da es ganz gut passt.

Anforderungen:
1. Echte 1000Lumen ( es ist irre mit was für Werten teilweise geworben wird)

2. Länge der Lampe zwischen 11 und 12cm, durchmesser egal

3. Wenn möglich USB ladefähig da verwendet als edc im Auto. Da hab ich halt ne ladebuchte.

4. Eventuell zoombar.

Informiert hab ich mich schon über Modelle von ThruNite, luminTop, LedLenser, Nightcore, Imalend
Sowie bei diversen günstigAnbietern ala Asia und Co. Da ist nur meist nie sicher ob diese ominösen Leistungsangabe stimmen. Zum Teil sehr fantastisch was da steht.

Habt Ihr Tips wo ich in dem Lampendschnugel noch reinleuchten kann??

Danke schon mal für Tips

Grüsse
Schlosswalker
 
Hallo

Olight hatte ich noch nicht so explizit auf dem display.
Danke für den Tip. Echt super.
Die Energiequelle ist ordendlich.
Die S30R III sieht so lang aus. Hat die echt nur 11cm
Die Ladestation ist gut aber fürs auto....? Direkten usb anschluss hat sie ja leider nicht.

Ich bin jetzt erstmal an der Imalend DN35 hängen geblieben. Die ist, so wie ich das jetzt verstanden habe eine thrower/werfer. Nix mit zoom aber ordentliche leistung zum guten Preis denke ich.

Ich schau mir die Olight Produkte mal näher an.
Grüsse und noch mal Danke.
 
Hallo

Habe gerade mal ein paar Einträge zum Thema Thrower, Spot, Beam und Spill gelesen. :irre:
Ich komm erst jetzt so langsam dahinter wie gross das Thema LED Taschenlampen sein kann.
Krasser Scheiss.
Muss wohl noch mal in mich gehen und genau meine Bedürfnisse an meine Lampe durchdenken.
Was ich mich aber gerade gefragt habe: gibt es sowas wie vorsatzlinsen um die Eigenschafften einer lampe zu ändern. Z.b. um aus einem Thrower eher einen Beamer zu machen. Bzw. Einen stärkeren Spot zu bekommen mit wenig Spill. Zumindestens hoffe ich das jetzt richtig beschrieben zu haben.

Grüsse
Schlosswalker
 

Profi58

Mitglied
Muss wohl noch mal in mich gehen und genau meine Bedürfnisse an meine Lampe durchdenken.

Wie kommst Du darauf, mit einer Lampe alles abdecken zu können? Drei Lampen sind das Minimum: eine für die Nähe, eine für die Ferne und eine Stirnlampe, um die Hände frei zu haben :ahaa:


gibt es sowas wie vorsatzlinsen um die Eigenschafften einer lampe zu ändern. Z.b. um aus einem Thrower eher einen Beamer zu machen. Bzw. Einen stärkeren Spot zu bekommen mit wenig Spill. Zumindestens hoffe ich das jetzt richtig beschrieben zu haben.

Sowas gibt ´s, ist aber aus der Mode gekommen. Google mal nach "Kollimatorlampe", vielleicht findest Du da noch was. Das waren Lampen, die eine Sammellinse als Frontglas hatten und damit einen enggebündelten Strahl erzeugten. Heute machen das speziell angepasste Kombinationen aus Led und Reflektor. Wem das noch nicht reicht, der kann Lampen speziell umbauen. Stichwort: Osram Oslon Black Flat.


Habt Ihr Tips wo ich in dem Lampendschnugel noch reinleuchten kann??

Sicher. Das, was Du hier siehst, sind die letzten Rinnsale einer einstmals kraftvoll sprudelnden Quelle. Jetzt sprudelt sie woanders. Auch hierbei hilft Dir Tante Google.
 
Die Lampe soll nicht alles in einem abdecken. Das ist nicht möglich und mir schon klar.
Ich muss mir nur gedanken machen was mir von den spezifischen merkmalen wichtig erscheint und mindestens drin sein sollte.
Den ultimativen Allrounder gibt es halt nicht.
Für Outdoor Aktivitäten, für die die Lampe auch geeignet sein soll, finde ich sollten eine Handlampe und eine Kopflampe reichen. Viel Ausrüstung muss man auch immer mit sich rumschleppen. Aber das ist jetzt nur eine Meinung.
Nach sowas wie kollimatorlinse hatte ich schon mal versucht zu finden. Hatte nur keinen Namen dazu. Danke für den Tip.
Auch wenn sich solche Lampenetweiterungen eher unter rubrik bastellei und selbstbau bewegen denke ich.
Ich hab schon zu viele hobbys.
Mit den Tip's hier bin ich aber schon ein ganzes stück weiter gekommen. Danke nochmal an alle.
Ich werd ne passende lampe finden.

Grüsse
Schlosswalker
 

Profi58

Mitglied
Die Lampe soll nicht alles in einem abdecken. Das ist nicht möglich und mir schon klar.
Schon klar, das war auch ironisch gemeint :).

Nach sowas wie kollimatorlinse hatte ich schon mal versucht zu finden.
Ich meinte nicht nur eine Vorsatzlinse, sondern eine komplette Lampe. Die Firma Dereelight baut so was, zum Beispiel die NM800. Die kleine Schwester NM400 wäre die hosentaschentaugliche Variante. Allerdings sind die Lampen schon ein paar Jahre alt und es ist fraglich, ob man sie noch irgendwo kaufen und nach D schicken lassen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Latte

Mitglied
Hallo zusammen,
meine Olight S30R III BATON hat mein Vater übernommen.
Jezt wollte ich eine nachkaufen weil ich die echt geliebt habe...

Tja Pustekuchen die gibts nicht mehr zu kaufen.:cry:

Könnt ihr mir bitte helfen wo ich noch eine bekomme?