Ladegerät für 26500 und alles andere

yaammoo

Mitglied
Hallo,

ich suche ein aktuelles bzw. gutes und zuverlässiges Ladegerät für LiOns Akkus, in dem ich alle Akkugrößen laden kann und zwar rauf bis 26650 (vielleicht sogar bis 32650?) und runter bis 16340 oder 10500. Wenn das Teil dann auch noch NiMH laden könnte, wäre ich so richtig glücklich.
Könnt ihr mir da eventuell ein gutes Gerät empfehlen.

Derzeit habe ich drei Ladegeräte. Eins für 18650, eins für 16340 und eine "Installation" für 26500, die aus Netzteil, Power Peak Lipoly und Ladeschale besteht. Gerade die letztgenannte "Installation" ist etwas umständlich.

Ich danke euch schonmal im Voraus und freue mich auf Vorschläge.

yaammoo
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Beiträge die Bezugserfahrungen als Inhalt hatten, samt Diskussion dazu, habe ich gelöscht, da sie nicht zum Thema gehören.

@ yaammoo: Es steht dir frei darüber in "Die Guten und die Schlechten" zu berichten, unter Berücksichtigung der Marktplatzregeln.
 

hdo

Mitglied
Hallo,

ich suche ein aktuelles bzw. gutes und zuverlässiges Ladegerät für LiOns Akkus, in dem ich alle Akkugrößen laden kann und zwar rauf bis 26650 (vielleicht sogar bis 32650?) und runter bis 16340 oder 10500.
...

Wenn ich mir heute ein LiPo-Lader kaufen würde, dann einen in den auch Formfaktor 21700 passt. Wird imho mittelfristig die 18650 teilweise ablösen...
 

hdo

Mitglied
Danke- werde ich wohl auch bestellen :super:


Nachtrag:

Habe das Miboxer C4-12 nun seit ein paar Tagen in Benutzung und habe schon einige 18650, AA-NiMH und NiMH-Sonderformate (4/5) geladen.

Kann das,Gerät nur empfehlen!
Jeder Schacht komplett unabhängig.
Gerät misst Spannungslage, Response, Innenwiderstand und bestimmt selbstständig die passenden Ladeparameter.

Ob 4 Stk. 26er Akkus reinpassen kann ich nicht sagen, 2Stk. aber sicher.
Die Kontaktschieber können bis ca. 74,8mm geöffnet werden (mit Schieblehre gemessen).

Das Gerät wählt relativ konservative Ladeströme, die manuell überschrieben werden können.
DeltaU-Kriterium für Ni-MH spricht sensibel an und Zellen werden zum Ende hin weniger warm als bei meinen anderen Ladern (BC700 und Ansmann).

Bei geringen Innenwiderständen werden Nickel-Akkus bis zu 4 x 1A geladen.
LiIon bis zu 4 x 3A.

Die Kontaktschieber können bis ca. 74,8mm geöffnet werden (mit Schieblehre gemessen).

Display ist schön groß und kann bestens abgelesen werden. Beleuchtung kann zugeschaltet werden (autom. Abschaltung).

Userinterface simpel und idiotensicher.

die (wenigen!) Nachteile:
- Das C4-12 kann keine LiFePO4 detektieren und würde „dumm“ versuchen diese auf 4,2V zu laden!
- Externes Netzteil und entsprechender Kabelsalat.
- das Gerät hat keine Entladefunktion (was sich bei LSR-NiMH und Li-Ion durchaus verschmerzen lässt!)

Das Schwestermodell „C4“ (ohne „-12“) kann LiFePO4 detektieren, hat kein externes Netzteil, kann aber nur max. 4 x 1,3A, oder 2 x 1,5A laden.


Das Miboxer C4-12 ist ein wirklich tolles Ladegerät- Akku rein (eben keine LiFePO4) und fertig. Wer mag kann dann noch den Ladestrom anpassen wenn es z.B. Mal schnell gehen muss.


Hoffentlich hält es ein paar Jahre...
(Ein BC-900 ist mir nach nicht so sehr vielen Betriebsstunden abgeraucht!)


https://www.amazon.de/gp/product/B075Q6PKVB/

das kann ich empfehlen. Das kann alles Laden. Erkennt durch Messung des Innenwiderstands welcher Ladestrom sinnig ist und läd dann alles entsprechend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben