Kydexscheide für Ek-Bowie

G

gast 230908

Gast
Hallo allerseits!
Ich bin neu hier und habe noch leider keine Ahnung, wie ich mir ein eigenes Holster für mein Ek-Bowie herstellen kann. Welches Material sollte ich dafür benutzen und wie funktioniert das ganze?:( Ist Kydex thermoplastisch verformbar oder wie muß ich mir das vorstellen?

Grund für meine Überlegung ist die, das die original Scheide (Denier-Nylon) mittlerweile eine langfristige Nutzung nicht mehr länger mit macht und das Kunststoff-Inlet in der Nylonscheide sich in seinen Wohlgefallen aufgelöst hat.:mad: Wie kann ich hier ein Foto davon reinstellen um es euch zu zeigen?
img.php
 
Zuletzt bearbeitet:

Chrisse242

Mitglied
Kurz gesagt, du brauchst Kydex und Schrauben oder Nieten (gibts von Kanji hier im Forum günstig und fix) Dazu einen Backofen, oder eine Heißluftpistole (die billigste aus dem Baumarkt tut es, nur vorsichtig und mit der niedrigen Stufe arbeiten) und dann noch eine selbstgebaute Presse. Über die Suchfunktion hier im Forum findest du ne Menge Tipps wie es funktioniert.

Gruß, Christian
 

milcruzados

Mitglied
Hi Waldwatz!

Kann mich Christian nur anschließen!
Lies dir mal die Beiträge der letzten 100 Tage durch und verfolge die vorgeschlagenen links. Wird ein wenig dauern bis du alles gelesen hast, aber es lohnt sich. Danach bist du voll im Bilde!
Sind jede Menge Tipps, Bilder und Anregungen zu finden.

Viel Spaß beim schmökern!
Gruß
Milcruzados
 
G

gast 230908

Gast
Ok. Super. Hat mir doch schon etwas geholfen... Nur wie oft kann ich so eine angewärmte Kydexplatte nachformen? Die wird doch sicherlich auch mal brüchig, oder?
 

Flaming-Moe

Mitglied
Kydex hat quasi ein Gedächtnis, d.h. wenn die Scheide nicht so aussieht, wie geplant, kannst du sie in den Backofen legen und nochmal weichmachen. Das Kydex wird dann wieder platt wie ein Brett.

Nachformen einzelner Punkte an der Scheide um die Haltekraft zu erhöhen oder zu reduzieren, machst du am besten mit ner Heißluftpistole und ner feineren Düse (zum aufstecken).
 

Chrisse242

Mitglied
Nur mußt du wirklich aufpassen, das du das Zeug nicht zu heiß machst, dann kann es auf der Oberfläche "bleibende Schäden" geben.

Gruß, Christian
 
G

gast 230908

Gast
Bis zu welcher Temperatur sollte ich denn so eine Kydexplatte erhitzen (bsplw. im Backofen) und wie lange? Welche Materialstärke wäre die optimalste?