Kydex

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Da ja in D anscheinend der Bezug von Kydex höchstener Geheimhaltungsstufe unterliegt und es auch keienr anbietet, hab ich mal rumtelefoniert.

Hersteller ist Kleerdex http://www.kydex.com/german/index.html, Vertrieb fuer D hat Sekisui http://www.sekisui.de/PRODUKTE/KUNSTSTOFFHALBZEUGE/KYDEX/kydex.html.

Hab dort mit Herrn Blume telefoniert. Das Problem ist, das Kydex normalerweise in 500kg Einheiten vertickert wird. das war mir dann doch etwas viel ;) Grundsätzlich ist es aber möglich, Restbestände oder kleiner Überproduktionen zu kaufen. Nur kann natürlich nicht garantiert werden, dass das in der gewünschten Dicke/Farbe lieferbar ist. Da der Krempel in den USA extrudiert wird, kommen auch immer noch die Shipping kosten dazu.

Was ich will, ist 2mm oder 2.5mm KydexT oder Kydex 100 in schwarz. Standardgroesse einer Platte ist 1m mal 2.4m. Laut Herrn Blume sollte sowas kurzfristig auch in kleineren Mengen lieferbar sein. Wer hat daran Interesse? Alternativvorschläge zum Material? Wenn hier ein paar Leute zusammenkommen, könnte man das zusammen bestellen.



Gruesse
Pitter
 

Rolf

Mitglied
Hallo Pitter
Ich habe Interesse an Kydex.
Aber das was H.Blume sagt, würde ich nicht allzu ernst nehmen.
Dieser Schwätzer,entschuldigung, aber zu dieser Aussage stehe ich, hat mir vor 4 Monaten auch versprochen Restbestände zu liefern.
Ich habe bis heute nichts, trotz mehrmaligem schriftlichen und Telefonischen Anfragen.
Gruß Rolf
 

kanji

Super Moderator
Hallo Pitter,

ich steh mit dem Geschäftsführer( hat nen NAmen den ich mir nicht merken kann) in E-mail Kontakt der wollte sich die Woche bei mir melden. Der wollte mir evtl. nen Händler dafür in D nennen.
Wenn ich da was höre lass ich es euch wissen.
 

Rolf

Mitglied
Ja Kanji
wenn du was hörst sag es, ich hab das allerdings auch schon probiert nachdem das mit H.Blume nichts geworden ist.
Das Ergebnis war "0".
Aber vielleicht hat ein anderer mehr Glück.
Gruß Rolf
 

freagle

Mitglied
Hallo Leute,

wenn ihr kleinere Mengen Kydex braucht, dann wendet euch einfach an die Fa
Bianco Knifes in der Schweiz, Tel: 0041792538152. Dort habe ich auch dieses Jahr Kydex100 gekauft eine ca 40 x 30cm Platte für 30 SFR. Sehr freundliche Leute einfach unproblematisch übers Telefon bestellen. Die Fa anodisiert auch Titan und mann bekommt anodisierte Modelle von Benschmade und CRKT.

viele Grüße freagle
 

kanji

Super Moderator
Hallo Leute

heute hab ich ne Email bzgl. Kydex bekommen.

"zur Zeit kann ich Ihnen nur folgendes anbieten:
Kydex, Farbe schwarz, Format 610x915mm, Materialstärke 1,2mm.
Der Preis beträgt 25DM/Stck. zzgl. Versandkosten.
Mit freundlichen Grüßen

email schwittlinsky@sekisui.de"


ich hab mir mal so ne Platte bestellt und lass mich mal überraschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flaming-Moe

Mitglied
Hört sich recht günstig an!!!

Ich frage mich nur, wieviel die Versandkosten bei der Größe betragen.

Berichte mal, wenn Du das Ding hast.
Auch ob die Materialstärke ausreichend ist...
 

Tobse

Mitglied
Kydex für meine ersten selbstgebauten Scheiden habe ich bei der Messerwerkstatt Dobner bestellt, eine Platte in ca.30x30cm mit 1.4mm Stärke kostete etwa 30DM, also deutlich mehr als das Angebot bei Sekisui. Die Materialstärke ist meiner Meinung nach für kleine Neck knives OK, für schwerere Messer, Gürtelclips oder Holster für Schußwaffen sollten es aber besser 2mm sein.

Munter bleiben,
Tobse !
 

kanji

Super Moderator
Hallo,


hab gestern meine Kydex-T Platte gekriegt (610x914x1,2mm).

Die Sache hat nur einen HAken mein Postbote hat meiner Frau 39,- DM abgeknöpft und im PAket lag eine Rechnung über 46,34 DM.
Laut Seksui haben die aber Versandkosten bezahlt (sind auch in den 46,34 enthalten), kann natürlich sein das unsere tolle Post nen dicken Zuschlag draufgeknallt hat.(m² Preis = 155 DM)

Zum Kydex, das Zeug ist auf jeden Fall dick genug für Messerscheiden von kleineren Messern, für ein dickes Bowie würd ich dann doch das 2 cm dicke nehmen.

Laut telefon. Aussage des Geschäftsführers ist aber wohl auch 2mm zur Zeit in kleineren Mengen lieferbar, blau und rot soll auch bald lieferbar sein.
Hab ihn schon auf diverse Anfragen vom Messerforumianern vorbereitet.

:p :p :p
 
Zuletzt bearbeitet:

kanji

Super Moderator
Hallo

hab am Wochenende mal etwas mit Kydex gewerkelt.
Zunächst hab ich mir die von Ray empfohlene Presse aus zwei Holzplatten und ner Isoliermatte gebaut (echt klasse).
Hab aber dann noch nen Zwischenlage Backpapier genommen, meine Matte löste sich beim Kontakt mit 100° C heissen Kydex in ihre Bestandteile auf, dann hats aber prima funktioniert.
Mein Vater hat auch noch nen alten Backofen in der Werkstatt stehen, das hat die Sache ungemein vereinfacht, denn im meinem Küchenbackofen würd ich das Zeug nur ungern erwärmen.

kydex-neck1.jpg


Leider sind im Saarland nur Schlitzschrauben in der Grösse und in Edelstahl aufzutreiben, Torx wär mir auch lieber gewesen, aber immerhin rostfrei ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Japp, sieht wirklich nett aus :)
Hab mir die Tage auch mal eine Concealexscheide fuer mein kleines suesses Spyderco Navigator gebastelt, wenn man einmal den Dreh raushat, geht das wirklich gut von der Hand! Kann jedem nur empfehlen, mal eine Platte zu bestellen und einfach anzufangen, man kriegt wirklich ein breites Grinsen im Gesicht, wenn das Messer das erste Mal satt einrastet *SCHNACK* :)

Nachtrag: Kleiner Tip: Nachdem das Messer eingepasst ist, nochmal nur die Kante unten mit einem Foen erwaermen (Rest ggfs. abdecken) und dann mit den Fingern die Kanten einen Hauch nach Aussen biegen. Dadurch kriegt man eine leicht trichterfoermige Oeffnung, die das Einstecken des Messer sehr viel angenehmer macht. Ich hab sogar bei meiner die hintere Kante in der Mitte 90 Grad nach aussen gebogen (ca 2 mm hoch auf 10mm Breite), so bekomm ich dort eine "Daumenauflage" beim Herausziehen, gegen die ich gegendruecken kann.
Wuerd ja ein Foto von meiner posten, aber irgendwie taugt meine Kamera nichts fuer Nahaufnahmen :boes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Na dann wohlan, versuch soll's werden ;)
Da kann ich ja dann gleich mal meine gottgleichen Privilegien als Premium Member testen...

Meine Guete, das geht ja auf Anhieb... :staun:

Also das Material ist reichlich dickes ConcealEx (2 mm), das wird nach dem Durcherhitzen derart hart und zaeh, da braucht's keine Schrauben mehr, damit das haelt. Trotzdem flutscht das Messer eigentlich recht muehelos. Ich lege den Zeigefinger vorne in das sorgsam ausgefeilte Spyderhole und auf der Rueckseite den Daumen gegen die leicht abgebogene Daumenauflage. Schon bei recht kleinem Druck wird die Scheide auseinandergebogen und gibt das Messer frei. Bin ganz zufrieden mit meiner ersten Folder-Scheide ;)
 

Anhänge

  • navigator2.jpg
    navigator2.jpg
    9,4 KB · Aufrufe: 553
Zuletzt bearbeitet:

kanji

Super Moderator
Hallo,


hab heute ne Email von Sekisui erhalten, in Kürze soll Kydex in 2mm/schwarz in Kleinstmengen verfügbar sein.
Der Versand wird wohl nicht mehr über die Post erfolgen.
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Hier hier :) Kannste Bescheid sagen, wenns da ist? Muss auch bestellen. So, und jetzt fehlt nur noch Concealex im Carbon Look - any ideas?


Gruesse
Pitter
 

kanji

Super Moderator
Hallo Pitter,

ich hab nur ne Email vom Geschäftsführer bekommen das es in der nächsten Zeit verfügbar sei, weis nicht ob die mich dann anmailen.
Mail ihn zur Not doch einfach selbst an.

Sekisui

Wenn du Dir 2mm dickes bestellst würd ich Dir so ein DinA4 gr. Stück evtl. abkaufen, wollt mal ausprobieren wie es als Griffmaterial taugt, das ist da 1,2mm etwas dünn für.
 

Kengo

Mitglied
Zwar schon ein älterer Thread, aber ich denke mal, daß es auf jeden Fall für viele von Interesse ist: Kydex T in 2mm hat sekisui nun im Angebot und zwar für 80 €/qm, also nicht dramatisch teuer. Bestellen sollte man am besten telefonisch, da werden die richtig flott.

Achso, Thema Schrauben...da findet man übrigens bei online-schr@uben feine Sachen aus Edelstahl.