Kydex-Scheiden

G

gast221108

Gast
Hallo!

Wer fertigt ausser Lüttecken noch Kydex-Scheiden nach Kundenwunsch?

Gruss

dino
 

Brunk

Mitglied
Hi dino,

Selbst ist der Mann :irre:.

Besorg Dir hier im Forum einfach eine Kydexplatte und aus dem Baumarkt eine preiswerte Heißluftpistole und los gehts - es ist kinderleicht und wenn es mal nicht so richtig paßt, kann man am selben Werkstück wieder von vorne anfangen :super:.

Sowohl im Forum, als auch im MesserMagazin gibt es genug Bauanleitungen, daß man sofort loslegen kann.

Ciao

Torsten
 
G

gast221108

Gast
Hallo Brunk!
Habe mich bisher davor gedrückt, weil ich dachte ein "Profi" macht es schneller und besser. Nach mehreren vergeblichen Versuchen der Kontaktaufnahme werde ich es aber wohl doch mal versuchen (müssen).

Danke

dino
 

23er

Mitglied
Hey Dino,bin in der selben Situation wie Du.Eine Scheide bei K-W bestellt, ist aber nicht zu erreichen,zweite Scheide würde ich gerne in Auftrag geben,weiß aber nicht an wen.Bin bald soweit,selber Kydex zu bestellen,obwohl ich für sowas eigentlich keine Zeit habe.Solltest Du noch jemanden finden,sag Bescheid.Ansonsten bestellen wir zusammen...:ack:
 
Ist eigentlich simpel, macht Spass und viel falsch machen kann man auch nicht. Wichtig ist die Presse (irgendwo mal von Raimund ??? beschrieben), nur mit den Fingern formen geht IMHO nicht.

VG
Alex
 

aqua

Mitglied
Stimmt, ich kann mich nur meinen Vorrednern anschliessen: Es ist echt einfach. Hab auch einfach drauf losgeformt und hat prima geklappt (und falls nicht, machs einfach wieder warm und versuchs nochmal).
Dann viel Spass und verbrenn Dir nicht die Flossen!
 

Kevin Wilkins

Moderator Forum Kevin Wilkins
Robert Hoffmann in Berlin macht Kydexscheiden seit einige Jahren. Er ist telefonisch erreichbar unter: 030 465 7548
 

crashlander

Premium Mitglied
Probiers einfach mal, ist wirklich nicht schwierig. Ich hab eine Scheide nach der MM-Anleitung gemacht, ist ganz gut geworden (inzwischen hat sie pick-up, vielleicht solltet ihr ihn nochmal fragen ob er der gleichen Meinung ist :rolleyes: )

Und eine mit einer Presse. Scharniere dran zu machen hab ich mir allerdings gespart, ich hab zwei Holzbretter 20x30cm mit dicker Isomatte beklebt und auf den Stuhl im Arbeitsraum gelegt. Um Druck ausüben zu können, hab ich mich dann einfach draufgesetzt. 90kg sollten eigentlich reichen. Aber was zu lesen mitnehmen, 5 min sollte man schon sitzenbleiben, die Isomatte isoliert nun mal ganz gut, nicht daß die schöne Scheide wieder zu einer glatten Kydexplatte wird, wenn man den Deckel lüftet :waaah:
 

lohmy

Mitglied
ist wirklich nicht allzu schwer

Ich habe mir für mein CRKT M16/14 ein Holster gebaut. Kanji hat mir das Material geschickt, Werner hat mir noch ein paar Tips gegeben und dann gings los. Eine Presse habe ich nicht gebraucht. Ihr könnt Euch das auf meiner Site anschauen: http://www.lohmy.de/NewFiles/messer1.html

Ich bin schon am überlegen, welches Messer ich demnächst verkleiden soll ;-)
 

Thomas Wahl

Mitglied
Hi Dino!

Stimmt, ist wirklich nicht schwer, daß selber zu machen. Ansonsten kann ich Werner nur empfehlen. Ich habe einige seiner Arbeiten schon selber begutachten dürfen und die sind ihr Geld absolut wert.

Ich würds aber echt mal selber probieren. Ich habe bei meinem Schnellziehholster (Bild siehe Thread "Schnellziehholster") keine Presse benutzt, sondern kleine Holzstücke und Schraubzwingen. Auch ein nasses Tuch, daß man als "Böppel" auf das Werkstück preßt, kann helfen, daß das Kydex schön die Form des Messers annimmt.
Ich habe auch immer eine kleine Sprühflasche bereit. Das hilft auch beim Abkühlen.
Wenn es nicht ganz geklappt hat. Heiß machen und nochmal probieren. Und ich bin bestimmt nicht der Heimwerker-König :steirer:
 
G

gast221108

Gast
Hallo Leute !

Danke für Eur Ratschläge. Ich habe mir den Bericht im MM besorgt und werde es mal versuchen.

@lohmy:

Schönes Holster!

Gruss

dino