Kydex-IWB-Hosenbund-Minimallösung

Tobse

Mitglied
Als Alternative zu ewigem Neck-knife-Tragen habe ich in den letzten Wochen mal mit der IWB (engl. inside the waistband /im Hosenbund)-
Trageweise experimentiert, und bin auf die folgende Minimallösung gestoßen, weil die anderen Lösungen (Gürtelschlaufe an der Kydexscheide,
starrer Kydexclip für den Gürtel) mir zu unbequem erschienen: in die Rückseite der Kydexscheide habe ich bei der Scheidenmundöffnung ein Loch gebohrt und einfach ein Stück 'entseelter' Paracord durchgezogen. Mit dem Paracord wird die Scheide nun an der Gürtelschlaufe festgebunden. Das Messer sitzt so sehr schräg zwischen Hüftknochen und Unterbauch und stört nicht beim Laufen oder Radfahren - es kann sich frei genug bewegen, um nicht zu drücken, ist andererseits aber auch besser fixiert als bei einem reinen 'slip sheath'-Prinzip, bei dem die Scheide mit einer längeren Kordel an den Löchern, die normalerweise zur Neck-Kordel-Befestigung verwendet werden, fixiert ist. Dementsprechend geht das Ziehen deutlich schneller, da man nicht lange nach dem Griff suchen muß... Auch ein vergleichsweise langes (ca. 19cm inklusive Scheide) und dickes (ca. 13.5mm) Neck Knife läßt sich so
vollkommen unauffällig unterm T-Shirt tragen. Zum Ziehen nimmt man am besten beide Hände, eine hebt das T-Shirt an, die andere greift den Messergriff. Zurückstecken geht leider nur geringfügig besser als bei der Neck-Trageweise...

Munter bleiben,
Tobse!
 

Anhänge

  • iwb.jpg
    iwb.jpg
    56,9 KB · Aufrufe: 697

kanji

Super Moderator
keine schlechte Idee

als alternative wär das doch nen Schlaufe aus Rolladengurt zu versuchen, trägt auch nicht auf und gibts sogar in schwarz