Kurzreview Jetbeam BC40

Moin!

Nachdem ich nach wie vor keinen 8,4V-Mehrstufentreiber für meine L2X auftreiben kann, musste eben etwas 'von der Stange' her.
Damit ich auch mal in den Genuss einer vernünftig angesteuerten Cree XM-L komme, fiel die Wahl auf die Jetbeam BC40.

Gekauft wurde die Lampe bei Bryan Chen (shiningbeam.com), innerhalb von vier Tagen aus USA geliefert.
Die Lampe kam ohne Holster, aber mit Lanyard, beigelegten O-Ringen verschiedener Stärke, 'Combatring' aus Plaste und Ersatz-Schaltergummi.

Vergleich mit der L2X:

Der größere Kopf ermöglicht einen gut gebündelten Lichtkegel - die Lampe bietet eine Kombination aus Flood und Reichweite, die mir sehr gefällt!

Die Tailcap beherbergt einen Forward-Clicky, den ich leider nicht perfekt finde.
Er fühlt sich fragil an und bietet wenig Widerstand.
Zudem sieht er von innen klapprig aus, nur etwas Plastik und eine dünne Feder - kein Metallzylinder o.Ä... mal sehen, wie lange er hält!
EDIT: Funktioniert nach intensivem Bespielen zuverlässig, habe wohl zu früh gemosert. :)

Was euch vielleicht interessiert ist die Möglichkeit, Tailcaps aus dem Solarforce-Lego zu verwenden!

(Standard-Tailcap ohne den 'Combatring')


(Tailcap der L2X. Das Gewinde ist länger und die Tailcap gibt darum keinen Kontakt.
Man müsste die Anodisierung des Jetbeam-Gewindes entfernen oder eine Tailcap mit kürzerem Gewinde verwenden.)

Schön finde ich das Lanyard, das man an der Hand festzurren kann:



Die Lampe selbst fühlt sich solide an, geschaltet werden die beiden Stufen am Kopf. Klappt auch recht gut.
Die BC40 verfügt laut selfbuilt aus dem CPF über eine brettflache Regelung und bietet auf High etwa 1h20min (mit 2400er LiIon), auf Med etwa 8-9h.
Die 830 ANSI-Lumen sind nicht gelogen. :super:

Beim Test im Zimmer wurde die Lampe nach etwa 10min auf high ordentlich warm, länger würde ich indoor nicht empfehlen.
Toll ist, dass sie als Erstes am Ende des Kopfes (wo die Kühlfinnen sitzen) heiß wird, das spricht für ein sauberes Kühlkonzept.
Beim Nachtspaziergang fiel mir keine starke Erwärmung auf, draußen ist Dauerbetrieb also möglich.



Kommen wir zu dem Teil, bei dem ich mich immer im Vorfeld entschuldigen muss:
Beamshots! :argw:

Meine Knipse lässt sich nicht auf feste Belichtungszeiten einstellen, darum kann ich nur Vergleichsbilder mit anderen Lampen bieten. Freihand. Tja.
Zum Glück ging mir meine allerliebste Gefährtin (nein, keine Lampe! :glgl:) zur Hand, sonst hätte ich noch ein paar Arme gebraucht!
Vielen Dank an dieser Stelle! Und Beschwerden, wenn die Lichtkegel etwas abweichen... :D

Auf dem Waldweg musste ein 1,5A-XPG-Dropin gegen die Jetbeam antreten.
Jetbeam zunächst links:


Jetbeam rechts:


Von der Kleinen bleibt wenig übrig.


Nächster Kontrahent ist meine betagte Wolfeyes-Sniper mit MCE-Led.
Deren Dropin mit zu ALLEM inkompatiblen Abmessungen ist leider verklebt und widersetzt sich einer Aktualisierung. Schade drum!
Trotzdem ist die Lampe ein toller Kompaktfluter.

Jetbeam links:


Jetbeam rechts:


Man sieht deutlich, dass die Jetbeam selbst in der Ferne noch hell macht, ohne dass die Kamera vom näheren Kegel der Wolf-Eyes geblendet wird.


So, zwei Bilder habe ich noch!
Dieses imposante Mausoleum lag auch auf dem Weg der Nachtwanderung.
Drin begraben liegt ein ruhmvoller Wissenschaftler, der seinerzeit auch als 'Retter der Kinder' tituliert wurde.
Vermutlich nimmt er es mir nicht übel, dass seine einsame letzte Behausung für Beamshots herhalten durfte. :)

Jetbeam wieder links aufs Mausoleum, Wolf-Eyes auf die Treppe gerichtet:


Und umgekehrt:


Alles in Allem kann ich zur BC40 sagen: Den Kauf bereut ihr nicht! :super:
Sie ist sehr hell, recht handlich, super geregelt und bietet gute Abstufungen und Laufzeiten!
Die XM-L Led ist mit 2x18650 gut versorgt und man muss keine Kompromisse wie Helligkeitsverluste oder enorme Ströme mit geringer Laufzeit eingehen!

Für ~50 Euro haben sich meine Erwartungen mehr als erfüllt.

Für Fragen und Anregungen zu weiteren Tests bin ich offen!
Hoffentlich hats euch gefallen. :)


Gruß

Bildernutzung und Weiterverlinkung nur nichtkommerziell und mit Nennung der Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

Creep

Mitglied
Schönes Review. Bei dem Angebot von shiningbeam werd ich vielleicht auch zuschlagen!
Was mir bei der Lampe fehlt ist noch eine hellere Medium Stufe. So 700-350-100lm wäre perfekt. 700lm braucht man nicht auf Dauer (zeiht auch die Akkus zu schnell leer) und 130lm sind wiederum für mich zu wenig!
 
Update: Heute war das Holster in der Post!
Weiß nicht, ob die Überraschung so geplant war, freue mich aber sehr darüber.
Für die Jackentasche wäre die BC40 ja zu lang.

Erster Eindruck: Wertig verarbeitet, schön steif.
Mit 'Combatring' kann man das Holster aber nicht verwenden, dafür ist es zu stramm.
(Eh ein unnützes Zubehör bei der Länge)

@Creep: Zum Nachtwandern hat die niedrige Stufe auch dicke gereicht.
Die zweite Lampe war etwa auf gleichhell eingestellt, dadurch hat keine geblendet.
Probiers mal aus und berichte! (Du wirst sie ja eh bestellen, ooooder? :hehe: )

gruß
 

andreas0401

Mitglied
Ich hol den Thread mal hoch, da ich am Wochenende beim Lampentroll die BC40 live sehen konnte. Habe dabei noch ein Beamshotvergleich gemacht.
1jetbeambc40800x600c7ev.jpg


2lumintoptd15xm-l800x697dw.jpg


3fenixtk35800x600e73o.jpg


animiert
4p70p.gif

Andreas