Küchenmesser

Xerxes

Mitglied
So, etwas ungewohnt für mich aber was tut man nicht alles für das Cousinchen:hmpf: Sie hatte sich ein großes Küchenmesser gewünscht aber wollte sich unter keinen Umständen von einer "rostenden" Klinge überzeugen lassen... Ganz ehrlich, ich mag rostfreien Stahl nicht. Irgendwie ist das Zeug künstlich:irre:

Maße:

Gesamtlänge: 315mm
Klingenlänge: 205mm
Klingenhöhe: max. 55mm
Klingendicke: 2mm ca. auf 0,15mm ausgeschliffen
Grifflänge: 110mm (hätte es am liebsten 10mm längr gemacht, dafür hat der Knochen aber nicht gereicht)

Material:

SB1/Niolox von Jürgen Schanz gehärtet. Vielen Dank!
Schwarzes Fiber 1mm
Kamelknochen
Va Pins 3mm

Viel Spass beim Gucken

Gruß Jannis
 

Anhänge

  • DSC01190.jpg
    DSC01190.jpg
    68,9 KB · Aufrufe: 271
  • DSC01191.jpg
    DSC01191.jpg
    52,9 KB · Aufrufe: 216
  • DSC01192.jpg
    DSC01192.jpg
    56,3 KB · Aufrufe: 154
  • DSC01193.jpg
    DSC01193.jpg
    66,8 KB · Aufrufe: 181
  • DSC01194.jpg
    DSC01194.jpg
    56,9 KB · Aufrufe: 159
  • DSC01195.jpg
    DSC01195.jpg
    70,9 KB · Aufrufe: 129
  • DSC01196.jpg
    DSC01196.jpg
    71,1 KB · Aufrufe: 136
  • DSC01197.jpg
    DSC01197.jpg
    67,6 KB · Aufrufe: 119

bagheera

Mitglied
Hey!
..schönes Messer - sieht vor allem gebrauchstüchtig aus!!:hehe:
Eine Frage - wie hoch ist die Gefahr, von Verzug?...bei 2mm Klingenstärke bei dem Stahl?
Ich habe mal eins aus 1.2842 gemacht bei 3mm Klingensärke - kam gut verzogen vom Härten zurück :jammer: ..jetzt bin ich da natürlich etwas ängstlich..deshalb die Frage.

Danke fürs zeigen!:super:
 

goldmull

Mitglied
Hallo, das Messer gefällt mir, sieht irgendwie durch die Form und das Griffmaterial schön klassisch, in dem sinne das es einem nicht überdrüssig wird, aus. Ich finde die Griff- und Klingenform sehr gut, also was will man mehr.
 

hano

Mitglied
hallo jannis
wow ist echt ein schönes gelungens messer.das macht bestimmt spass beim arbeiten.
aber ich kann mir nicht helfen,ihrgend wie siehts so rostfrei aus.:steirer:
ne echt tolle arbeit.
grüsse
hano
 

lacis

Mitglied
Das Messer gefällt mir außerordentlich gut. Damit wird deine Cousine in der Küche sicher viel Freude haben...
 

Noob2008

Mitglied
Verdammt schönes Messer! Und der SB1 ist auf jeden Fall 'ne rostfreie Alternative. Ansonsten sieht das Messer mal wieder sehr gebrauchstüchtig aus. Hätt ich auch gerne in meiner Küche... :jammer:

Hast die Klinge auch geschmiedet, oder doch mal stock-removal...?

schöne Grüße Steffen
 

no bird

Premium Mitglied
Hallo Jannis

einen schönen Küchenschneider hast Du da gebaut,
2mm stark ist klasse :hehe:
Mit dem weißen Knochengriff sieht das richtig edel aus.

Gruß ... Norbert
 

gmo

Mitglied
Hallo Jannis,

das ist also das bewusste Küchenmesser für deine Cousine. Dafür, dass Du dich so überwinden musstest, was rostfreies zu verarbeiten, ist es doch ganz schön geworden. :steirer: Ne, im Ernst. Klasse Küchenmesser. :super: Die Form ist toll und der Griff passt hervorragend dazu.

Grüße
Gerd
 

Stonehead

Mitglied
Servus Jannis

Ein sehr schönes Kochmessser hast du da gefertigt, würde mir auch sehr gefallen.Toller der Griff und schöne Form der Klinge. Gib dem Cousinchen noch einen Tip mit in die Küche, nich in die Spülmaschine gelle, wäre schad drum.

Gruß Stonehead
 

Blacky

Mitglied
Gefällt mir gut! Auch, wenn es nicht geschmiedet ist, ist es ein Glanzstück und sicher sehr angenehm im Handling!
Der SB1 scheint auch eine gute Wahl zu sein, wie ich bei meinem bereits gemerkt habe.
Deine Cousine wird eine Menge Spaß mit dem Teil haben, da bin ich mir sicher ;)
 

Xerxes

Mitglied
Hui, das scheint euch ja gut zu gefallen. Ist auch wirklich ein schönes Messer und absolut gebrauchstüchtig. Ich hab schon ein bisschen in der Küche damit gearbeitet:p und es hat wirklich eine gute Form und Größe. Ich denke, ich werde das Messer nochmal für mich nachbauen aber in sc145:hehe:

@ hano:

aber ich kann mir nicht helfen,ihrgend wie siehts so rostfrei aus.
Du weißt was ich meine:rolleyes:

@ bagheera: Naja, mit Verzug ist bei so dünnen und großen Klingen immer zu rechnen. Ob es nun Unterschiede zwischen SB1 und C-Stählen gibt, kann ich dir nicht mit sicherheit sagen. Da fragst du besser Leute die regelmäßig mit rostfreien Stählen arbeiten. Wenn du nett fragst, richtet dir Jürgen die Klingen auch nach dem Härten:super: Dann musst du nur noch ein bisschen intensiver schleifen um die Richtmarken rauszubekommen...

@ Steffen: Ne, die Klinge ist nicht geschmiedet. Obwohl ich dank Achim W. jetzt weiß, worauf es beim Schmieden von SB1 ankommt:super: Aber für eine Klinge, die eh keine Schmiedehaut bekommen sollte, war mir der Aufwand zu groß...

@ Stonehead: Keine Sorge, sie bekommt das Messer erst, wenn sie dieses auswendig vorsprechen kann:steirer:

So, euch anderen auch vielen Dank:super:

Gruß Jannis