Küchenmesser verschenken

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

cihag

Mitglied
Liebe Messer-Gemeine...

Ich bin neu hier und schon überwältigt davon, was es alles über Messer zu wissen gibt... :)

Ich möchte einem Freund, der in eine neue Wohnung gezogen ist, gerne ein halbwegs anständiges Messer zum Kochen schenken. Dabei habe ich in etwa an Folgendes gedacht:

- Anwendungsgebiet: Universal Kochen
- Klingenlänge: ca. 15 cm (Ich weiß, meist sind es entweder 13 oder 17... Aber mir persönlich ist 13 fast zu klein und 17 schon zu groß für den Dauereinsatz)
- Design: schick (Geschenk eben, Santoku-Form wäre nicht schlecht)
- Griff gerne aus Holz, wenn gute Verarbeitung bei der Preisvorstellung zu kriegen ist.
- Preis: im Bereich 30 € (ungern mehr als 40€)

Werde ich mit den Vorstellungen fündig?

Ich habe eispielsweise das hier gesehen: Wäre das etwas?

Wüsthof Santoku - Grand Prix II
http://www.amazon.de/Wüsthof-4174-S...VZ0Q/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1297815095&sr=8-1

Ist eben eine 17cm Klinge... Ich persönlich finde etwas kleinere Messer handlicher...
Wie gesagt, vom design dürfte es auch etwas ausgefallener sein... asiatischer... :steirer: Der steht auf so was...

Vielleicht das hier? KAI WASABI
http://www.amazon.de/Kai-Allzweckmesser-WASABI-BLACK-15/dp/B001DZNQWA

Hat jemand schon was von diesem hier gehört? "Wakoli Mikata"
In der Preisklasse ein Damast Santoku? Hmm... Schick ist es ja...
http://www.oleio.de/shop/index.php/santoku-damastmesser-wakoli-mikata.html

Dieses hier klingt ja auch verlockend... Saku Hocho Santoku
http://www.amazon.de/Saku-Hocho-San...F29U/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1297821734&sr=8-4

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe.

Gruß
cihag
 
Zuletzt bearbeitet:

buzzzer

Mitglied
Hallo cihag,

sieh dir mal die Messer auf dieser Seite an
>> http://www.tosa-hocho.de/favorite.htm

Ich selber habe das Bunkaboocho, mMn ein ziehmlich gutes Messer für das Geld.

Wenn du die Suchfunktion nutzt, wirst du hier im Forum auch einige Beiträge zu Messern der Firma finden.


Mach´s gut
Martin
 

cihag

Mitglied
Hi, vielen Dank für die schnelle Antwort...

Diese Tosa Hocho klingen vielversprechend...
Vielleicht sollte ich das Bunkaboocho für meine eigene Küche mal testen... :)

Aber hier geht es um ein Geschenk, das soll ja auch etwas schick sein. Da passt die "rustikale" Schmiedung, von der hier ja gesprochen wird, und die man auch auf den Bildern erkennt, nicht so ganz...

Aber ich finde immer neue Messer...
Ich hab mal meine Linkliste oben ergänzt...
 

Keks

Mitglied
Also über die Optik lässt sich ja streiten aber ich finde gerade, daß die rustikale Optik etwas besonderes hat. Die Tosa-Hocho-Messer sind auf alle Fälle ihr Geld wert, gutes Material, ordentlich scharf und von der Geometrie etwas stabiler.
Wenn es denn rostfrei sein soll, wäre die vielleicht eine Alternative.
Sauber verarbeitet und schön dünn geschliffen.

http://www.edenwebshops.de/de/pt/-eden-quality-japan-kochmesser-20-cm.htm
http://www.edenwebshops.de/de/pt/-eden-quality-vg-10-santokumesser-18-cm.htm

Auch bei Dick.biz wirst du sicherlich fündig.
 

WISCHI

Mitglied
Hi,

ich habe meinem guten Freund zu selbigem Anlass ein Herder K3 geschenkt, gibt es in mehrereren Griffvariationen, etwas über deinem veranschlagten Budget, du solltest es trotzdem ins Auge fassen:

http://www.messerkontor.eu/KOCHMESS...und-Kochmesser-weisser-Griff-Acryl::2123.html

http://www.messerkontor.eu/KOCHMESS...und-Kochmesser-schwarzer-Griff-POM::2122.html

Die Verarbeitung war makellos, mit 13cm Klinge ist es ein richtiger Allrounder, und der Solinger Dünnschliff samt blaugepliesteter Klinge ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben.

Ich finde das Messer sehr schick und 'Made in Germany' kann man heute auch nicht mehr von vielen Messern behaupten.

Greez
Wischi
 
Zuletzt bearbeitet:

Headshrinker

Premium Mitglied
Welche Erfahrungen, Ansprüche, Pflegebereitschaft sind denn vorhanden?

Ich finde die Opinel Kochmesser gut, gibt es z.B. hier: http://www.dieklinge.de/index.php?cat=26&sort=&XTCsid=2ee73a44ee65949d8e348c18c4b6504c&filter_id=8
Santoku, rostfrei, Holzgriff, 17cm-Klinge für 29 Euro
oder in europäischer Form mit 20cm-Klinge, - ist wahrscheinlich schon zu groß - für 38 Euro

Achtung nur, die Griffe sind wirklich nicht klein, steht ja auch extra dabei. ;)

Zum Santoku den IKEA-Keramikstab dazu, und du bleibst unter 40 Euro.
 

Cry.Sys

Mitglied
Moin cihag

Aus Deiner Liste würde ich zum Wüsthof greifen, obwohl der Griff nicht viel hermacht.

Zu EdenQuality: Die Messer aus der Japan - Serie sind nicht so toll verarbeitet (zwei Messer, die ich aus der Serie hatte waren ziemlich verschliffen), die VG-10 Serie ist super gemacht, auch der Stahl ist gut, aber sie sind recht massiv, das Kochmesser ist recht groß (das Santoku auch), das 13cm ist wegen der spitzen Klinge sehr filigran.

Zu KAI Wasabi: Schön leicht, sehr "wendig", aber nicht gerade eine besonders schnitthaltige Klinge und auch der Griff ist zwar handlich, aber nicht besonders edel (Ähnlich Wüsthof).

Zu Wakoli: nix dolles, ähnliches gibts oft bei Penny/Lidl/Aldi und Konsorten deutlich billiger (such mal nach walzlaminat und damasttapete), Verarbeitungsqualität ist meist Glückssache, aber Funktionieren tun Sie...

Zum Saku: hab ich auch eins von und nach einigen Nächten Schleiffarbeit ist es auch sauscharf, aber es sieht irgendwie nach Spielzeug aus und fühlt sich auch so an.

Zu Tosa: Klasse Teile, aber sehr "rustikal", wenn mans mag, erste Sahne.

Zu Herder: Die, die ich bisher auf dem Schleifstein hatte, waren alle ganz ordendlich verarbeitet und wurden auch schnell scharf, aber die Klingen wirken etwas empfindlich (sind halt saudünn).

Ich würde noch ein 14cm Santoku von Zwilling in die engere Auswahl nehmen:
http://www.amazon.de/ZWILLING-30747...r_1_6?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1297806386&sr=1-6

viel Erfolg
Christian
 

cihag

Mitglied
Hallo!

Schon mal vielen Dank für die vielen Antworten. :)

Hmm... Irgendwie bin ich wohl doch selbst etwas zu optik versessen...
Die Tosa Hocho sind mir zu "urig"...
Die anderen zu europäisch...

Ich glaube, jetzt will ich mich zwischen diesen beiden entscheiden:

Santoku Damastmesser - Wakoli Mikata für 35€ + Versand
http://www.oleio.de/shop/index.php/santoku-damastmesser-wakoli-mikata.html

Santoku Messer - Kia Wasabi Black für 29€ + Versand
http://www.shoppingkarl.de/haushalt...ealo.de&utm_medium=CPC&utm_campaign=idealo.de

Ich hätte mich ja fast für das Wakoli entschieden... Zumal da 60 HRC ggü den 58 beim KAI angegeben sind... :)D Ich weiß, ich bin ein Marketing-Opfer...)

Aber bei dem Preis macht einen schon stutzig für ein Damast-Messer mit Holzgriff... Und ich meine, hier im Forum einen (leider nicht näher begründeten) abfälligen Kommentar über die Marke gelesen zu haben... Etwa "Discounter-Schrott"...

Sollte es also das KAI werden?
Ich mein, 35€ inkl. Versand sind ja schon ok... Und rostfrei ist es auch... Bloß nicht zu viel Stress... :D

Kann ich getrost zugreifen?

Danke euch nochmal.
 

cihag

Mitglied
Stimmt.... Habs gefunden...
Genannt "Tapete", nicht wahr? :D

@ Cry.Sys

Großes Danke an deine ausführliche Antwort!
Mal ganz ehrlich:
Inzwischen neige ich schon fast wieder zum Tosa... :)
Ich mein: Wenn ihm die "rustikale" Art nicht gefällt... Es ist immer noch ein handgeschmiedetes Messer! HALLLLOOOOO!!!??!!??!! :glgl:

Ich schlafe nochmal eine Nacht darüber und berichte euch dann... :)

Danke!
 

Hoss

Mitglied
N´Abend,
das ist ja auch kein Damast, sondern Walzlaminat. :D

Ich habe selbst ein Tosa Hocho Bunkaboocho und bin damit sehr zufrieden - es ist aber empfindlicher gegen Ausbrüche als ein typisches Solinger. Auch mein Modell ist etwas rustikal verabeitet, aber das heißt nicht, das es billig wirkt - im Gegenteil.
Wenn es aber moderner und stylischer sein soll, würde ich an Deiner Stelle das Kai Wasabi nehmen, da rostfrei und auch ein bißchen gutmütiger auf Anwenderfehler reagierend.
Eine Alternative wäre u.U. ein Tojiro Shirogami Santoku, zwar ein paar Euro über 40,- , dafür C-Stahl und japanisches Design. Die zarte Wellenlinie an der Schneide ist m.M. nach im Aussehen edler als jede Damasttapete aus Walzlaminat.

Grüsse
Hoss

P.S.: Ups, ich muß schneller tippen - das Thema Walzlaminat ist ja schon geklärt :D
 
Zuletzt bearbeitet:

cihag

Mitglied
So, hab jetzt das Tosa F165 bestellt...

Ist zwar mal so gar nicht, das, was ich am Anfang vor Augen hatte...

- 16,5 cm (Inzwischen weiß ich aber, dass zu Beschenkender längere Messer bevorzugt)
- "Grobes Finish" (Aber hat ja auf den Bildern doch irgendwie charme)
- inkl. VSK 42€ (Naja, was tut man nicht alles)

Aber ich glaube, das ist ein guter Griff...

Nur die Pflegemitte., also Schleifstein und Öl, da muss sich der Freund dann aber selbst drum kümmern... :)

A pro pos Pflege:
Braucht man bei so einem Messer wirklich ein Klingenöl, wenn man es brav nach jedem Benutzen spült und abtrocknet?

Gruß
cihag
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
... A pro pos Pflege:
Braucht man bei so einem Messer wirklich ein Klingenöl, wenn man es brav nach jedem Benutzen spült und abtrocknet?
Zu dieser Frage lese dich bitte diesbezüglich im Unterforum Wartung und Pflege ein.

Da die Messerentscheidung schon gefallen, schließe ich hier.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.