Küchenmesser aus 2mm 1.2510 und Wenge

stone600

Mitglied
Servus,
ich bin Christian aus der Nähe von Erding. Ich bin schön läger registriert und lese auch viel mit. Allerdings hab ich noch keinen Beitrag geschrieben. Deshalb hier mein erster:

Die Klinge ist aus 1.2510, 2mm Präziflach, ca. 18cm lang und ca. 4,5cm hoch.
Der Griff ist ca. 12cm lang, inkl. der runden Zwinge aus Kupfer. Die Form des Griffes ist achteckig mit einem Durchmesser von ca. 2,5cm.

Kritik ist natürlich erwünscht. Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Gruß Christian


377805_105151356271410_100003296378670_21738_1003482113_n.jpg
 

maidn

Mitglied
Schöne Form, der Griff ist auch ganz Schick!

Mir gefällts.

Kannst du noch bisschen was von dir erzählen?
Machst du schon länger Messer? Hast du den Anschliff von Hand oder mit Bandschleifer gemacht?

Gruß
 

stone600

Mitglied
Ich hab so ca. vor drei Jahren mit dem Messermachen angefangen. Am anfang noch zu Fuß mit der Feile und dann am Bandschleifer. Da ich alles selber mache hab ich am Anfang auch viel Ausschuss produziert. Vor allem die Wärmebehandlung war viel schwerer als gedacht. Mit der Zeit wurde dann die Werkzeuge professioneller und die Ergebnisse besser.

Zu deiner Frage mit dem Anschliff. Der wurde auf einem Metabo EB200D mit Frequenzumrichter gemacht. Das übliche. Ein paar Zehntel stehen lassen härten, dünn ausschleifen, bis es nagelt und dann mit Wassersteinen die Schneidfase anbringen, abziehen etc.
 

kabolsky

Mitglied
Hallo Christian,

tolles Messer hast Du Dir da gebaut.Schaut echt klasse aus. Ist das Griffholz Wenge? Das Klingenfinish ist Klasse.Hast Du noch ein paar andere Bilder?
Mache weiter so schöne Messer und vergesse das zeigen nicht:)

Grüße Thomas
 

Phantasay

Mitglied
Schick Schick :super:

Ein wunderschönes Messer.
Und ich kann mir gut vorstellen, das es seine Arbeiten in der Küche hervorragend meistert.

Gruß
Lars
 

Jorgo

Mitglied
Hallo !

Hättest du vielleicht ein etwas größeres Bild - was den Bereich der Kupferzwinge betrifft ?
Ansonsten : Schönes Messer !

Grüße Jorgo
 

stone600

Mitglied
Hallo Christian,

tolles Messer hast Du Dir da gebaut.Schaut echt klasse aus. Ist das Griffholz Wenge? Das Klingenfinish ist Klasse.Hast Du noch ein paar andere Bilder?
Mache weiter so schöne Messer und vergesse das zeigen nicht:)

Grüße Thomas

Ja der Griff ist aus einer Wenge-Kantel. Beim Finish teuscht das Bild etwas. Original sieht man die Längsstreifen besser. Vielleicht ist es auf den fogenden Bildern deutlicher zu sehen. Ich kann allerdings keine Fotos mehr machen, da das Messer schon auf dem Weg zu seinem zukünftigen Besitzer (Vater vom Arbeitskollegen) ist.


Gruß Christian
 

stone600

Mitglied
Sehr gelungen. Ist die Zwinge wirklich aus Kupfer?

Hallo !

Hättest du vielleicht ein etwas größeres Bild - was den Bereich der Kupferzwinge betrifft ?
Ansonsten : Schönes Messer !

Grüße Jorgo

So. Jetzt hab ich auch begriffen, wie man mehrere Zitate auswählen Kann.
Ja, die Zwinge ist aus einer Lötmuffe, 22mm. Abgelängt und mit Scotchpad verschliffen. Ich hoffe man sieht die Details in den angehängten Bildern.


Gruß Christian

384971_107623079357571_100003296378670_33678_1236614184_n.jpg


387186_107623009357578_100003296378670_33677_469214975_n.jpg
 

stone600

Mitglied
Ja, garantiert sogar. Genau so wie die Klinge, da der 1.2510 kein rostfreier Stahl ist. Allerdings bin ich der Meinung, dass ein Messer ein Werkzeug ist. Und Werkzeuge, mit dehnen gearbeitet wird, sieht man es eben auch an. Aber das ist Geschmackssacke.

Darf ich hier übrigens auch auf meine Videos verlinken. Ich hab nämlich noch ein Video von diesem Messer gemacht, wie ich unter einem USB-Mikroskop Haare spalte / abschneide.


Gruß Christian
 

Sanji

Mitglied
......
Ja, die Zwinge ist aus einer Lötmuffe, 22mm. ....

Aber ist das 'bequem' so? Bzw. drückt die Vorderkante vom Griff nicht bei manchen Handhaltungen? Müste man mal in die Hand nehmen; vom ansehen her sieht die Kante recht kantig aus....

Ist die Klinge in den Griff gesteckt und/oder geklebt?

Jedenfalls soweit man sehen kann echt schöne Arbeit. :super:

Videos? Wo?
 

stone600

Mitglied
Hier ist das Video. Ist auf facebook. Unsachgemäße Kommentare bezüglich meiner schmutzigen Fingernägel einfach ignorieren.

http://www.facebook.com/video/video.php?v=107067082746504

Geschärft auf einem 1000er. Dann 6000er. Hier brauch ich noch einen Stein dazwischen. Abgezogen auf einem Roszutec. Ein paar Züge auf einem Lederriemen mit Chromoxidfarbe. Dann ein paar Züge auf einem Hängeriemen, den ich normalerweise für mein Rasiermesser verwende (mit anständiger Spannung, da man sich sonst die Schneidfase verrundet).

Das ist natürlich für ein Küchenmesser viel zu übertrieben. Aber bei uns sagt man: "Wer ko, der ko."


Gruß Christian
 

stone600

Mitglied
Warum willst du ein Bild von einem Streichholz. Wir sind doch hier in einem Messerforum.
War nur Spass. Streichholzbild hab ich keins gemacht, weil ich eigendlich auch nicht damit gerechnet habe, dass ich hier einen Beitrag schreibe. Machen kann ich auch keins mehr, da ja das Messer schon per Post unterwegs ist.
Ich hab den Anschliff von ca. 3cm auf fast Null runtergezogen. Fast Null heißt, dass nur noch eine Haardünne Linie zu sehen ist, wenn mann von oben auf die Schneide sieht. Dabei sind die letzen ca. 5mm ballig geschliffen. Ich hoffe, du kannst dir das ungefähr vorstellen, was ich meine. Die Klinge ist auf alle fälle komplett nagelgängig. Fingernagel kein Messingstab oder ähnliches.


Gruß Christian

Achja den Stahl lass ich mir von der Firma G. Reimann aus München schicken. Dieser wiederum bezieht ihn von der Firma Bartsch. Kann ich nur empfehlen. Geht sehr schnell und unkompliziert.
 

kasumi17780

Mitglied
aber hallo,
du machst messer auf sehr hohem niveau und zeigst sie uns jetzt erst.
erst sahne deine arbeit und die schärfe ist echt beindruckend....

bin auf weitere arbeiten von dir gespannt.


gruss
steffen
 

hano

Mitglied
hallo christian
sehr hübsches schlichtes messer .top:super:
ein streichholzbild währe natürlich noch super.
grüsse
hano
ach ja, so nen video hab ich auch mal gemacht. ist ne ziehmliche zitterpartie,den bildausschnitt zu treffen gell.aber cooles filmchen
 

stone600

Mitglied
Aber ist das 'bequem' so? Bzw. drückt die Vorderkante vom Griff nicht bei manchen Handhaltungen? Müste man mal in die Hand nehmen; vom ansehen her sieht die Kante recht kantig aus....

Ist die Klinge in den Griff gesteckt und/oder geklebt?

Jedenfalls soweit man sehen kann echt schöne Arbeit. :super:

Videos? Wo?

Das kommt natürlich auf die Handhaltung an. Und ob man generell mit einer runden Zwinge zurecht kommt. Die Kannte hab ich aber mit Schleifleinen entschärft. Die Klinge ist zusätzlich geklebt. Schon allein wegen dem Spalt zwischen Erl und Holz, damit kein Wasser eindringen kann.