Küchenhelfer in Damast und Ebenholz

Thoringi

Mitglied
Hallo Messerfreunde,

nachdem viel zu viel Zeit vergangen ist, seit ich den Klingenrohling präsentiert habe, möchte ich nun das fast fertige (Griff muss noch etwas poliert werden) Messer zeigen:

Klingenstahl : 1.2519 - 1.2842 - C105
Klingenlänge : 180mm
Klingenbreite : 53mm
Klingenstärke : 3,5mm

Klingenschliff einseitig rechts (Deba-Style)

Gesamtlänge des Messers 320mm, Zwinge aus dem Klingenstahl, Griff aus Ebenholz. Klinge geätzt in Essigkonzentrat und Instantkaffee.

So nun die Bilder:








 
Zuletzt bearbeitet:

Thurse

Mitglied
Holla, Thoringi!
Schönes Schneidteufelchen! Wirkt recht handlich und führig.
Das dunkle Holz harmoniert wunderbar mit der herrlich zeichnenden Klinge.
Wird die Spitze so belassen oder noch mehr definiert? Und wie hoch ist der Anschliff?
Sonst aber ein "Lecker Messerchen"! :lechz:
Danke fürs zeigen und weiter so!
Gruß, Thurse
 
Zuletzt bearbeitet:

arno

Mitglied
Ist der C105 der helle? Echt erstaunlich. Auch das Muster ist finde ich ausgefallen. Bei dem Rohling sind noch sauber die Lagen übereinander, beim fertigen Messer auf einer Seite irgendwie durchbrochen. Ich dachte erst du hättest Torionsstäbe als Lagen verschweißt. Schönes Messer!
 

Thoringi

Mitglied
Ob der C105 derhelle ist, bin mir nicht so sicher, glaube aber schon. Instantkaffee und Essig sind echt der Hammer, die Klinge war ca. ne Stunde in der Tinktur, den Essig habe ich vorher noch leicht erwärmt - äh den Wasserlöcher etwas entkalkt, falls meine Frau fragen sollte ;-)

Der Anschliff macht in etwa 2/3 der Kklingenbreite aus, an der Schneide auf weniger als nen halben Millimeter stehen lassen. Die Schneide ist mittels Lansky auf 17 Grad geschliffen = rasiermesserscharf :)))

Danke für das Lob


Gruß


Marcus