Konvexen bzw. balligen Schliff herstellen

Tierlieb

Mitglied
Hallo zusammen!
Laßt uns mal Sammeln, wie jeder von Euch einen balligen Schliff an seinen Messer herstellt. Da kommt bestimmt der eine oder andere Tipp rum, den noch nicht jeder kannte.

Ich selbst schmiede den Rohling normalerweise grob in Form, allerdings läßt sich die Technik aufs Feilen übertragen: Ich arbeite mich vom 90° Winkel durch Umschmieden auf zwei 135° Winkel runter, dann auf 3 Winkel mit ...äh... noch mehr. Ihr wißt schon: Eine neue Fläche einbringen anstelle der schräfsten Kante einbringen und auf die Kanten eine neue Fläche. und so weiter, immer näher an eine eliptische Form ran.

Merke: Ich besitze kein freiliegendes langes Band am Bandschleifer, wie es wohl üblich ist.

Wer von Euch arbeitet anders und wie?

MfG, Tierlieb
 

Seb

Mitglied
Bei mir ist der ballige Schliff immer von selbst enstanden mit einer normalen Dreikantfeile. ( Halbwegs) flach gemacht hab ich ihn dann immer mit einer kleinen halbrunden Schlüsselfeile. Also mach ich den balligen Schliff indem ich letzteren Schritt einfach weglasse :)

Seb
 

heiko häß

Mitglied
ballig schleifen

Du brauchst kein freies Band dazu.Einfach grob flach vorschleifen und dann die Klinge kippeln (mir fällt kein anderes Wort ein).Geht besser als man denkt.
 

Darkforce

Mitglied
Passt nicht ganz(sorry):

Also ich will an mein erstes Messer einen Flachschliff über die komplette Klinge machen. Nun habe ich gelesen, dass man sich am besten erst die Winkel mit ner kleinen Dreikantfeile vorfeilt und dann das Material zwischen den Kerben wegnimmt. Klingt auch logisch, aber wie mache ich weiter, wenn die Schneide nicht mehr gerade weiterläuft, sondern langsam zur Spitze hochgeht? Das ist mir leider noch nicht ganz klar.

Mfg, Johannes
 

Seb

Mitglied
mit dem Winkel aufpassen, ist bei mir zu tief geworden... sieht zwar nicht ganz sch***** aus, aber hätt man besser machen können...

Seb
 

Silkcut

Mitglied
Warum eigentlich ballig, wenn ich mal so blöd fragen darf. Würde ich nur bei Äxten o.ä. anwenden. Bin froh wenn ich einen halbwegs sauberen Flachschliff erzeuge.
 

Silkcut

Mitglied
OK, nicht schlecht.
Werde sofort in den Keller gehen und eine Testklinge mit balligen Schliff herstellen. Der 5x10 cm Balken zum testen liegt auch schon bereit.

In diesem Fall glaube ich nur was ich sehe.

Wie soll den das im Link erwähnte umschleifen von Hohl auf Ballig gehen? Das Material ist ja schon weg!
Könnte jemand mal eine Skitze mit dem Querschnitt einer balligen Klinge einstellen, nur damit ich mit nicht was anderes Vorstelle als eigentlich gemeint ist.

P.S.
Danke an alle, so ein Forum ist eine echt tolle Sache.
 

morlock

Mitglied
Hallo
Hab auch noch was anzumerken:Ich habe viele Schwerter Dolche etc. die älter als 100 Jahre sind.Keine dieser Klingen hat einen Hohlschliff - fast ausschließlich balliger Schliff oder flach.
An runden Schleifsteinen wäre ein Hohlschliff auch damals möglich.
Wenn mann die Klinge beim Bandschleifer ,mit nicht zuviel Bandspannung, kurz unterhalb des konaktrades schleift,ensteht auch sehr einfach ein balliger Schliff.