Kontaktrad einseitig abgerundet

ErwinMcKnives

Mitglied
Lang ist her seit ich dieses Kontaktrad zum letzten mal gebraucht habe, gestern wollte ich an einer Klinge einen Hohlschliff anbringen und habe mich gewundert das ich keinen symmetrischen "plunge cut" zustande gebracht habe. Erst nach einigem Grübeln habe ich mir daraufhin das Kontaktrad genauer angeschaut: der linke Rand ist deutlich verrundet.

Die Frage ist nun wie ich das wieder richten könnte.

Man müsste es wohl um einige Millimeter abdrehen.

Eine Drehbank besitze ich leider nicht.

Hat sowas schon mal jemand gehabt oder weiß jemand der das professionell machen könnte?

Besten Dank im voraus für eure Antworten.

>>> Erwin
 
Zuletzt bearbeitet:

ErwinMcKnives

Mitglied
@ kababaer

Daran habe ich auch schon gedacht, fällt aber für mich flach weil ich lieber einen "scharfen" Einlass - möglichst harte Kante am Kontaktrad - habe. Ich habe das schon an einem anderen Kontaktrad ausprobiert, zuerst mit Schleifpapier dann mit einer groben Feile. Außer großem Gestank und feinem schwarzem Staub überall in der Werkstatt hat das nichts wirklich gebracht.

Trotzdem vielen Dank für den Tip.

>>> Erwin
 

Ch. Brändle

Mitglied
Hallo ErwinMcKnives,

Ich musste schon mal ein 10 Zoll Kontaktrad von einem Rundlauffehler befreien.

Ich empfehle dir wärmstens, jemand zu suchen, der das auf einer Drehbank machen kann...

Allenfalls kann man auch eine einfache Vorrichtung bauen, die ein Drehmeissel parallel zur Kontaktradfläche über den Schleiftisch führt, direkt an der Maschine. Dies birgt aber noch das Problem, dass du das Kontaktrad irgendwie noch antreiben musst. ...sehr schmales Band laufen lassen und Seiten wechseln, damit überall gleich viel abgenommen wird. Ist aber ein relativ gefährliches Unterfangen, da sich der Meissel schnell mal verhakt, wenn man nicht aufpasst. Mühsam auch, weil man viele Sachen genau einstellen muss. Nur für einmal lohnt es sich auch nicht, eine spezielle Vorrichtung zu bauen.

Wichtig ist, dass du parallel zur Schleiffläche bleibst und auf der ganzen Breite gleich viel abträgst.

Und das geht eben doch am einfachsten auf einer Drehbank mit einem scharfen Drestahl mit spitzem Keilwinkel. Nur gut zentrieren muss man, den Rest erledigt der Kreuzsupport ;)

Gruss Chris
 
Zuletzt bearbeitet:

pmg

Mitglied
Hi,

ich kann Chris nur zustimmen, denn ich habe es genau so gemacht wie er ;) Ist ein furchtbares gef**** (so sagt man hier halt) und sicherlich nicht so präzise wie mit der Drehbank.

Grüße
Philipp