Kompakter Thrower für Bergtouren

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Creep

Mitglied
Hallo,
ich suche für Bergtouren einen kompakten Thrower als Notfall Lampe. Warum ein Thrower? Als Ergänzung für meine Spark SL6 500CW, welche ja eher ein Flooder ist. Genutzt wird die Lampe, um (falls man es doch mal nicht bis zur Dunkelheit Dunkelheit auf die Hütte schafft) zum Ausleuchten von Wegen auf etwas längere Entfernungen.
Auch sollte ein SOS oder Strobe Modus als Notfall Signal Licht vorhanden sein, falls man sich mal die Hachse bricht und man im Dunkeln sich selbst oder einen mitlaufenden markieren möchte!

Preislich gibt es ja schon recht günstig zuverlässige Lampen. Da die Lampe eigentlich nicht genutzt werden soll und nur als Backup dient möchte ich sie mit Lithium Primärzellen bestücken. Diese sind bekannter maßen lange haltbar und Temperatur unenpfindlich.

Bei de Größe bin ich von 1xAA über 1xCR123 bis hin zu 2xCR123 flexibel!

Die Kaufberatung darf auch auf ein gebraucht zu beschaffendes Modell hinauslaufen.

Bzgl. der LED dachte ich an XP-E oder XR-E, da die XP-G oder XM-L Lampen keine so große Reichweite mehr zulassen!

Im Auge hab ich die ITP SC1 XP-E R2 und eine gebrauchte JetBeam Jet I Pro XR-E

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?

Bergtouren, Backup

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?

Viele viele! ;)

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.


Kompakt, möglichst kein zu großer Head.

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?


Notfall Lampe

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?

Spritzwasser geschützt

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?

Bis 60€

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?


zur Not auch Übersee

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?

Thrower

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?

XP-E oder XR-E

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?

Primärzellen 1-2xAA oder CR123

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?/B]

wurst

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?

etwa 200 Lumen

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?


Ja, Programmierbar nicht notwendig!

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?

Ja

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?

egal

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch

egal

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?

egal

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?

nein

Danke schonmal!
 

Profi58

Mitglied
Wenn es auch eine aktuelle Lampe sein darf, würde ich die Eagletac P20C2 Mk. II mit XP-G S2-Dropin vorschlagen. Die Lampe ist klein, handlich und leicht, hat mit 2 CR123A-Batterien genügend Laufzeitreserven und besitzt alle erforderlichen Blink-Modi, wobei diese im Normalbetrieb nicht stören. Das S2-Dropin macht aus der Lampen keinen reinen Thrower, dürfte aber trotzdem für genügende Reichweite sorgen.

Eine etwas kürzere, dafür aber dickere Alternative mit mehr Throw wäre die 4Sevens Quark 123/2 Turbo. Hier müßte der Strobe oder der SOS-Modus auf die zweite Stufe programmiert werden.

Thrower mit AA- oder 2xAA-Versorgung und kleinem Head sind halt so ein Ding, was meist nicht so recht funktioniert.
 

Creep

Mitglied
Hallo Martin,
danke für den Tipp! Kannst du den Beam im Vergleich zur EagleTac T20C2 MKII mit XP-G R5 LED einschätzen? Die hatte ich mal und hier hätte mir der Beam zu wenig Throw!

Die 4Sevens Quark 123/2 Turbo kingt auch gut. Habe aber in den Tests gesehen, dass die Lampe auch fast zu wenig Throw hat...

Kann jemand sagen, wie gut der Throw der ITP SC1 ist?

Danke!
 

yaammoo

Mitglied
Hallo Creep,

du bist ja ein alter Lampen-Hase. Darum weiß ich nicht, ob ich dir die Lampe empfehlen soll, aber ich mach es einfach mal.
Als guten thrower empfinde ich die olight M20. Die hat 3 Helligkeitsmodi und Strobe (verstellbar durch öffnen und schließen des Kopfes.), einen wirklich hellen, aber auch recht kleinen Spot und wird mit 2 CR123 Batterien oder 16340er Akkus betrieben. LED ist eine XR-E, Maße sind 14cm X 3,4 cm für den Kopf. Das ist keine ganz kleine Lampe, aber immer noch klein genug. Damit kannst du aber auch nachts die dich umgebenden Bergwände nach Gemsen absuchen.

Zur Beschreibung des throws der M20 kann man sagen: Wenn ich z.B. die Spark sl6 800cw auf turbo anhabe und damit an die Wand leuchte und dann noch die M20 anmache und mit deren spot mitten in den Spot der SL6 leuchte, dann hebt sich der Spot der M20 noch deutlich ab. (Die SL6 hat auf Turbo 800 Lumen auf Flood, die M20 240 Lumen auf Throw.)

Die Lampe solltest du auch gebraucht bekommen, ich schätze mal so um die 50 Euro.
 

Profi58

Mitglied
Kannst du den Beam im Vergleich zur EagleTac T20C2 MKII mit XP-G R5 LED einschätzen?

Ich hatte vor kurzem alle drei Dropins zum Testen hier. Das S2-Dropin bringt im Vergleich zum R5-Dropin keine wesentlichen Vorteile.

Die 4Sevens Quark 123/2 Turbo kingt auch gut.

Dann schau Dir mal die Solarforce Skyline 2 an. Der Throw ist besser als der der Quark, dafür ist die Lampe auch etwas größer.

Kann jemand sagen, wie gut der Throw der ITP SC1 ist?

Ich habe nur die SA1, aber die Köpfe dürften gleich sein. Der Throw der SA1 entspricht ungefähr der Quark Turbo, wobei die Quark etwas heller ist.
 

NashBen

Mitglied
Der Beste Thrower unter meinen kompakteren Lampen (= alle 2xCR123A betriebenen) ist die Lumintop TD 15, weswegen ich sie dir empfehle. ;)

Ich habe sie recht oft in Benutzung und trotz normalgroßer Hände ist sie recht handlich, dabei aber wunderbar robust. Auch wenn der Kopf eher größer ist, stört mich das überhaupt nicht, wenn ich mit ihr unterwegs bin. Gebraucht ist sie des Öfteren für um die 60 € zu haben.
Zudem hat sie nutzbare Helligkeitsmodi (z.B. läuft die high-Stufe länger als die max, ist aber fast gleich hell) und einen auffälligen Strobe.


MfG,

Ben
 

Frittenfett

Mitglied
Als Backup würde ich mal die Solarfore Lampe in dne Raum Stellen, entweder auf einem 2xAA Body basierend, oder dem 1xCR123/2xCR123 Body, je nach Batterie präferenz.

Beider hat Solarforce wohl keine XR-E Dropins mehr. Da müsstest Du bei KD/DX ggf. schauen. Da sollte es genug Dropins mit SOS und geflacker geben.
 

Creep

Mitglied
Hallo,
um es kurz und knapp zu machen: Ich habe mir eine JetBeam RRT-2 vom deutschen Händler mit Cree Q4 Neutral weiss LED bestellt. Der Preis war sehr günstig und nur minimal über meinem eigentlichen Budged. Die RRT-2 ist recht kompakt und hat einen guten Throw. Die Verarbeitung ist top und das UI dank des Selektor Rings intuitiv. Überzeugt hat mich am Ende aber die neutral White LED. Hier kann ich auch bei trüben Wetter im Notfall Markierungen besser erkennen!

Danke allen für die Empfehlungen... Hätte ich die RRT-2 NW nicht gefunden wäre es wohl eine EagleTac oder M20 geworden!

Viele Grüße
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.