Kölner Stadt-Anzeiger: Gesetze verhindern keine Katastrophen

TimM.

Mitglied
Ích bin ja geradezu begeistert! Das es derart objektiv schreibende Journalisten noch gibt und nicht nur Blöd-Zeitungsredakteure! :super:

Ich habe gerade eine Mail an die Redaktion gemacht und darin der Autorin zu ihrem sehr guten Artikel gratuliert, solltet ihr vielleicht auch machen.
 

Leonardo75

Mitglied
Danke für den Tip HankEr!

Endlich hat mal einer mitgedacht und nicht bloß angeprangert. Ein sehr guter Artikel!

Gruß Leo.
 

Hayate

Mitglied
Original geschrieben von Jutta Vossieg im Kölner Stadtanzeiger:
Es ist einfach, billig und verkauft sich gut, registrierten Sportschützen, eingeschriebenen Studenten oder steuerzahlenden Hundehaltern immer neue Vorschriften zu machen.

Da kann ich nur sagen :super: :super: :super: !!
(Und das nicht nur, weil ich Hund, Studentenausweis und Waffen habe;) )
Der Artikel sollte Stoiber, Schily und Özdemir in dreifacher Ausfertigung hinter die Ohren geschrieben werden.
Endlich mal den kollektiven Schwachsinn zu kritisieren ,sachlich und im Widerspruch zur populären Meinung über Sachthemen zu berichten, ist wahrer Journalismus.

Da könnten sich viele Politiker eine Scheibe von abschneiden, aber wer im Bundestag hat schon den Schneid, das zu tun?