Kochmesser 1.2519 Yello Box Maser und Red Mallee Maser

jensh

Mitglied
Hallo Zusammen,

zwei Kochmesser hab ich gebaut, die ich Euch zeigen möchte.

Klingenlänge beim kleinen 160 mm und beim großen 250 mm, Grifflänge jeweils ca 120 mm. Die Klingenstärke liegt bei 3,5 mm. Die Klingenhöhe bei 40 mm.
Die Messer haben Scheiden bekommen, weil es immer wieder liebe Freunde gibt, mit denen das gemeinsame Kochen Spaß macht, die aber leider Scheißmesser in der Schublade liegen haben.

Ich danke Euch fürs Schauen. Und ich danke Euch für Eure Komentare.

Schöne Grüße, Jens
 

Anhänge

  • HM 1.jpg
    HM 1.jpg
    49 KB · Aufrufe: 260
  • HM 2.jpg
    HM 2.jpg
    56,2 KB · Aufrufe: 491
  • HM 3.jpg
    HM 3.jpg
    32,1 KB · Aufrufe: 384
  • HM 4.jpg
    HM 4.jpg
    29,2 KB · Aufrufe: 320
  • HM 5.jpg
    HM 5.jpg
    58,4 KB · Aufrufe: 273
  • HM 6.jpg
    HM 6.jpg
    52,6 KB · Aufrufe: 252

jensh

Mitglied
Na?
Warum schreibt Ihr den garnix zu dem Messern?
Findet Ihr die so doof?

Schöne Grüße, Jens
 

Neotis

Mitglied
Dann fang ich mal an ;).
Also doof sind gar nicht, ich finde sie sogar sehr schön.
Ich hätte eine Kopfplatte zwischen Griff und Klinge sehr passend gefunden aber das ist beim benutzen wohl irrelevant :super:.
Hoffentlich kommentieren die anderen auch noch :p.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerrit

Mitglied
Die Lederscheiden gefallen mir- die erwecken zusammen mit den Hölzern sicher als erstes den Eindruck eines edlen Jagdmessers ;)

Auch gefallen mir die beiden griffhölzer- schicke maserung.Für mein persönliches Empfinden wäre noch ne kleine zwinge das i-tüpfelchen gewesen. Natürlich aber auch so sehr schick .

Nun hab ich aber nochmal ne frage: Wie groß is denn der Durchmesser der Griffe? Bilder vermitteln ja gerne mal einen falschen Eindruck zudem hab ich recht kleine Hände :lach:
 

BastlWastl

Mitglied
Die sind doch sehr gelungen, zugegeben die Griffe sehen sehr massiv aus aber wir kennen deine Hände ja nicht!:) aber ein Streichholzbild ist bei Küchenmessern schon fast Pflicht im Forum ;)
Die Lederarbeit und die Hölzer und auch die Klingenform find ich auf jeden Fall aller erste Sahne!

MfG. Wastl.
 

jensh

Mitglied
Danke für Eure Beiträge.
Passung wollte ich keine. Das Loch für den Erl ist auf Mass gefeilt,
der Erl spaltfrei eingeklebt und rückseitig vernietet. Da geht kein Wasser rein.
Ich wollte einfache Messer.
Der Griff ist 18 mm breit und zwischen 21 mm bis 28 mm hoch.
Ein schlechtes Streichholzbild und ein Bild mit der Griffausformung hab ich angehängt.

Schöne Grüße, Jens
 

Anhänge

  • HM 7.jpg
    HM 7.jpg
    43,3 KB · Aufrufe: 225
  • HM 8.jpg
    HM 8.jpg
    21 KB · Aufrufe: 235
Zuletzt bearbeitet:

akasha

Mitglied
Hallo jensh,

ich bin noch nicht sehr lange im Messerforum und stöbere mehr, als dass ich mich wirklich gut auskenne.

Ich bin immer wieder restlos begeistert, was Messermacher so alles können, was für wunderschöne Messer immer wieder entstehen.

Deine Messer sind auch wirklich schön, tolle Materialien, super-gute Verarbeitung - mir fehlt jedoch (vielleicht hat deshalb die Kritik auch länger gedauert) - mir fehlt jedoch das Herz, nein die Seele bei den Messern. Sie sprechen einen nicht an - obwohl ich sicher stolz wäre, mal ein solches, handgefertigtes Messer zu besitzen.

Viel Spaß weiterhin beim Messermachen,
Gruß Chris
 

GeHaWe

Mitglied
Hallo,

Die Klingenform finde ich sehr gelungen. :super:

Was mich etwas stört, ist die Überhöhung der Griff-Oberseite. Ich mag Messer, bei denen der Griff auf gleicher Höhe wie die Klinge ist - ist aber sicher Geschmacksache. Eine Zwinge hätte dem Gesamtbild sicher nicht geschadet.

Viele Grüße aus Schweden

Gerhard
 

Rigeback

Mitglied
Die Form der Klingen und die Maserung des Holzes der Griffe finde ich auch gut. Nur wie hier auch schon von anderen gesagt ,hätte ich noch eine Messing oder Büffelhornscheibe vor den Griff gesetzt. Sieht denn immer etwas eleganter aus . Aber ansonsten ist doch alles sehr gelungen .:super:
Gruß
Dieter
 

WISCHI

Mitglied
Hi,

sind doch tolle Messer geworden, wünschte, ich schaffte derartiges.
Inhaltlich schließe ich mich GeHaWe an, wenn der Griff bündig mit der Klingenoberseite abschließen würd, fänd ichs ein wenig stimmiger. Eine Lederscheide bei Kochmessern bräucht ich jetzt auch nicht unbedingt, aber schaden tuts auch nichts.
Eine Zwinge vermisse ich hingegen nicht.

Greez
Wischi
 

jensh

Mitglied
Vielen Dank für Eure Kritik, ich mag offene Worte!

Ich hab mich gegen die Zwinge entschieden, mir ging es darum einfache Messer zu bauen. Wenige Teile, sauber verschafft.
Das mit dem Herz und der Seele trifft mich. Da muss ich drüber nachdenken. Vielleicht liegt es auch an meinen beschämenden Fotofähigkeiten. Hoffentlich!

Schöne Grüße, Jens
 

Thurse

Mitglied
Holla,
also ich persönlich finde ja durchaus, daß die Messer "Seele" haben und man ihnen auch ansieht, was da an Mühe reinfließen kann...
Da ich selbst auch Freund einfacher, schlichter Messer bin :
Saubere Arbeit :super:
Sowas hätte man schon gerne mal in der Hand...
Gruß, Thurse
 

Maddin1988

Mitglied
Also ich habe zuerst die Messer gesehen und war nicht so begeistert ... man ist doch teilweise schon verwöhnt vom MF.

Dann habe ich alle restlichen Kommentare gelesen...

Was ich zu deinen Messern noch sagen kann ist:

Mich haben die Klingen an das 940er Osborne erinnert:teuflisch

und: die Farbe der Lederscheiden gefällt mir überhaupt nicht... schwarz wäre wohl um einiges eleganter.

Also, eine andere Farbe der Scheiden und ein anderer Bildhintergrund (sieht sehr trist aus) -> dann würden die Messser besser wirken!

Gruß
Martin
 

Dizzy

Mitglied
Hallo Jens,
zwei klasse Messer die Du da gefertigt hast. Gefallen mir beide. Sogar an eine Lederscheide hast Du hierbei gedacht.An sich nicht üblich bei Kochmessern,auch deshalb finde ich die Arbeit klasse. :super: Da weiß man endlich wohin mit den Dingern , wenn man keinen Messerblock sein Eigen nennen kann.
Grifform,die Endung am Griff und auch die Stahlsorte für die beiden Messer - nur vom Feinsten! ;)

Dizzy

P.S. und Jens, mach Dir keinen Kopp,die beiden Messer sprechen sehr wohl an und sind Dir vorzueglich gelungen!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Blacky

Mitglied
Das mit dem Herz und der Seele trifft mich. Da muss ich drüber nachdenken.

Ich muss sagen, ich persönlich sehe da das Handwerk, deine Fertigkeiten und die Mühe und Arbeit. Für mich haben diese Messer eindeutig Seele!
Die fehlende Zwinge ist zwar ungewohnt, aber ich finde das nicht unbedingt schlecht. Außerdem zeugt es von Geschick und Fleiß, das Loch passend auszufeilen - also nicht gleich "aufzugeben".
Die Form insbesondere der Klingen finde ich großartig, und genauso spricht mich die etwas "benutzt" aussehende Klingenoberfläche an - geätzt?
Wo ich zustimmen muss, ist der Überstand des Griffes oben und unten, ich kann mir vorstellen, dass man da die Kanten bei langem Gebrauch an den Fingern spürt.
Lustigerweise, und ich weiß nicht warum, finde ich die Vernietung hinten unpassend. Ist wohl Gewohnheitssache, da meist der Erl im Griff aufhört.
Mich würde noch interessieren, ob sie weit auf Maß geschmiedet wurden, dann danach sehen sie aus.
Zu den Scheiden muss ich sagen, dass ich die Idee gelungen finde, aber die Umsetzung noch etwas Feinschliff vertägt, soweit ich das erkennen kann. Nachträglich die Kanten bündig schneiden/schleifen, abrunden und polieren würde den Lederwerken sicher gut tun, und das ist auch schnell gemacht ;)
 

jensh

Mitglied
Die Messer haben wochenlang mein Hirn berschäftigt. Es sind Schweiß, Tränen und Blut geflossen, um sie fertig zu bekommen. Ich hab sie für liebe Menschen gebaut. Das reicht an Seele. Es muss an den Bildern liegen.
@Dizzy: danke.
Schön dass sie polarisierne.;)
Schöne Grüße, Jens
 

natto

Mitglied
Moin Jens, das Konzept ist gut umgesetzt, Messer zum Kochen mit Freunden, allein die Idee fühlt sich gut an. Handwerklich gibts auch nix zu meckern. Die Scheiden haben was, die Messer auch. Du hast ausdrücklich um Kritik gebeten, da ist mir auch gleich was zum Meckern aufgefallen, aber bei jedem neuen Anschauen ändert sich meine Sicht auf diese Messer. Hier liegt auch nichts an den Bildern, die sind gut. Inzwischen sehe ich mir meist Messer gekreuzt mit Scheide an. Ich kriegs einfach nicht in den Schädel. Da hast Du mir ein schönes Ei gelegt. Vielen Dank dafür.

Gruß Holger

PS Nicht das hier irgendjemand was in den falschen Hals kriegt, ich finde die Messer außergewöhnlich gut - aber irgendwie stecken die mir immer noch quer im Schädel.
 

akasha

Mitglied
Hallo Jens,

schön, dass Du nun doch Dein wohlverdientes Lob erhalten hast - höre nicht auf, Messer zu bauen!

Und: Was nicht polarisiert, ist meist langweilig - sei stolz auf das, was Du mit Deiner Hände Arbeit geschaffen hast...

;-)