Knotendingens an Inova x5t

xray

Mitglied
Moin moin!

Ich hab direkt nach dem Erhalt einer Inova X5T (nochmals Danke an Thomas W. :super: ) nach einer Knotenanleitung für son Schlüsselanhänger-Niemals-Verlier-Dingen gesucht und sie hier gefunden...

Nach ca. ner viertel Stunde arbeit sieht das ganze nun so aus:

inovax5t3.jpg


Ich hab schon ein paar Threads aus der Suche zu diesem Thema durchgelesen, und auch die Anleitungen von boondoogleman gelesen... allerdings hantiert der mit so merkwürdigen Plastikbändern herum, und nicht mit echten Männer-Nylon Seilen (harr harr :hehe: )... Weiß jemand eine ansehnlichere Lösung, die Losen Enden zu verschließen?
Ach ja... und Vorschläge für alternative Farbkombinationen sind auch erwünscht :glgl:

mfG
Flavio

P.S.: Dass die Angelegenheit im ersten Drittel nicht unbedingt Wunderschön ist, weiß ich selbst :p
 

pick-up

Mitglied
frag mal frank. der hat allen anderen gezeigt wie es geht:p

außerdem mußt du beim knoten die enden strammer ziehen, dann wird er enger und sieht besser aus:cool:
 

xray

Mitglied
Hi Dirk!

Danke, ich habs jetzt nochmal aufgeribbelt... allerdings ist das Band, was ich benutzt hab, viel zu starr um das gut aussehen zu lassen... ich werd mir mal morgen Paracord, bzw. normales Nylonband besorgen!

[...]


mfG
Flavio

/edit... Darkblue sagte es schon ;)
/edit² äähh... da stand doch eben noch was? na ja jedenfalls hatte ich den Link bereits oben in meinem Posting aufgeführt, daher hab ich auch die Anleitung (von Brunk) :ahaa:
/editfinal :glgl: :glgl: da wird man ja bekloppt! Jetz is wieder alles weg und hinfällig :argw:
 
Zuletzt bearbeitet:

[pyro]

Mitglied
mit paracord funktionierts gut, ist nicht so störrisch wie normale nylonschnur.
die enden mit nem feuerzeug verschmelzen, aber nicht die flamme direkt ranhalten sonst verrußt dein knoten.
auch aufpassen das du den knoten nicht selbst anzündest.
hmm, obwohl, das sah schon gut aus......
ich hab die seele der paracord entfernt sonst hat man am ende die weissen flecken drin

---
pyro
 

Brunk

Mitglied
Original geschrieben von xray

Ich hab schon ein paar Threads aus der Suche zu diesem Thema durchgelesen, und auch die Anleitungen von boondoogleman gelesen... allerdings hantiert der mit so merkwürdigen Plastikbändern herum, und nicht mit echten Männer-Nylon Seilen (harr harr :hehe: )... Weiß jemand eine ansehnlichere Lösung, die Losen Enden zu verschließen?

Hallo Flavio,

meine Anfänge sahen ähnlich aus, aber Dank der Anleitung, die Du ja schon entdeckt hast, und mit der Zeit habe ich den Dreh rausbekommen. Mit Para-Cord geht es am Besten, weil man die recht eng "ziehen" kann. Dein Material sieht sehr fest und unflexibel aus, vielleicht solltest Du eine geflochtene Reepschnur nehmen, die ist flexibler und die kann man schön eng knoten.

Die Losen Enden schneide ich mit einem scharfen Messer (sollte ja jeder von uns griffbereit haben :haemisch: ) 3mm nach dem letzten Knoten ab. Dann halte ich vorsichtig ein Feuerzeug unter das 3mm Ende und erhitze es (nicht anzünden !!) leicht, ist es kurz vor dem Entflammen, drücke ich das erhitzte Ende gegen eine kühle Klinge und verschweisse es so mit dem restlichen Knoten. Das wiederhole ich mit allen vier Enden und es sieht dann im Enddefekt auch ganz ordentlich aus.

Wichtig ist, daß Du beim Knoten, die Schnüre sehr eng und fest knotest, dann wird es auch ein schöner eckiger Anhänger.

Ciao

Torsten
 

darkblue

Mitglied
Sowas müßte sich sehr gut mit Reepschnur bewerkstelligen lassen. Die gibt es auch schön gemustert.

Ich hab an meiner Inova zwar nur einen Coilknot, aber auf dem Foto, kannst Du erkennen, wie eng man das Zeug wickeln und knoten kann.

Inova.jpg
 

pick-up

Mitglied
also ich würde nur mit paracord machen. die anderen sachen sind wohl zu steif.
frank sagte mir damals auch immer: lieber einmal mehr stramm ziehen, als einmal zu wenig
 

Flieger

Mitglied
Ich verwende meistens 3mm Reepschnur und entferne den Kern. Der Nylonmantel ist superflexibel und läßt sich sehr fest knoten...

Gruß Chris
 
Zuletzt bearbeitet:

xray

Mitglied
Danke für die Hinweise an alle!
Ich werde mir also Reepschnur, bzw. Paracord (das gleiche...?) besorgen und dann nochmal meine Schwester einspannen, zu zweit geht das immmer leichter mit dem Festziehen (oder gibts da auch nen Spezialtrick?)!

mfG
Flavio

P.S.: so siehts jetzt aus, etwas enger aber kürzer und mit provisorischer "Endlösung" :lechz:


inovax5t5.jpg
 

pick-up

Mitglied
wenn du die strippen stramm ziehst, mußt du das immer diagonal gleichzeitig machen.
also 2 strippen stramm ziehen, dann die anderen 2 strippen stramm ziehen und dann die beiden von davor noch mal.
dann erst wieder fummeln und dann wieder das mit dem stramm ziehen von vorne

ich hoffe es ist einigermaßen vertsändlich was ich meine:glgl:
 

xray

Mitglied
yup, sonnenklar :steirer:
Dummerweise klappt diese Methode nicht wirklich, wenn man eine Schnur hat, die etwas "stabiler" ist, als die andere... aber mit 2x Reepschnur (für die ich mich inzwischen entschieden hab, durchgängig rund sieht glaub ich einfach besser aus...) sollte das einfacher gehn!

mfG
Flavio

/edit: hab mir eben die im anderen thread erwähnte Reepschnur in oliv (2m) und in schwarz (2m) bei globetrotter bestellt... das sollte etwas dezenter wirken und einfacher zu binden sein :super: Nochmal vielen Dank an alle!
 
Zuletzt bearbeitet:

Brunk

Mitglied
So sehen nach einigen Übungen meine Knoten aus :

Knoten_2.jpg


Im normalen Licht fallen die verschweissten Enden auch nicht so auf, wie auf dem Bild. Ganz rechts an der ARC AAA habe ich den Knoten mit einer 3mm Reepschnur gemacht, alle anderen sind aus Para-Cord.

Ciao

Torsten
 

BlackBlade

Mitglied
Da ich nicht weiß, an welcher anderen Stelle ich die Frage stellen soll frage ich einfach mal hier.

Ich habe mir, nachdem ich den Thread hier gelesen hab auch mal zwei, ein Meter lange Stücke Paracord genommen und so einen "Zierknoten" geschnürt. Ich würde ihn gern mal präsentieren.. leider ist mein Webspaceanbieter grade down... :(

Da ich mir in absehbarer Zeit ein Buck Strider 880SP kaufen möchte würde ich gerne wissen, ob man die hintere "Querstange" des Folders benutzen kann, um den Knoten so abnehmbar anzubringen wie beim AR.
Wenn auf der Stange natürlich die Klinge aufliegt oder die Klinge der Stange zumindest sehr nahe kommt geht das natürlich nicht...
Welchen Durchmesser hat denn die Fangriemenöse? Dann müsste ich den Knoten direkt dadurch führen... wodurch er dann nicht mehr abnehmbar wäre... :(
 

xray

Mitglied
@Blackblade
Wie man vielleicht in meinem zweiten Bild ein wenig erkennen kann, kann man den Knoten auch an einer Fangriemenöse abnehmbar machen, ich habe dazu genau die gleiche Schlaufe durch die Öse der Inova gemacht, wie in der Beschreibung von Brunk im anderen Thread an das Strider gemacht wurde...

mfG
Flavio
 

Messerboerse

Mitglied
Knoten

Hi xray,

angeregt durch deinen Beitrag bin ich in den nächsten Baumarkt und hab "Schnur" gekauft.

Hier mein absolutes Erstlingswerk.
http://mitglied.lycos.de/jxl/knoten.jpg
Sieht doch gar nicht so schlecht aus - oder?

Es kommt wirklich darauf an stramm/fest zu verknoten!

Die Enden hab ich mit nem Feuerzeug angesengt und das heiße Zeugs etwas in Form gebraucht - fertig!

Hat jemand von euch schon mal den "Affenkopf" hinbekommen?

cu
jens
 

cheez

Mitglied
jepp, die sind aber vergleichsweise einfach. anleitung müsste hier im forum auch irgendwo rumliegen, habe ich kürzlich gesehen.
 

Messerboerse

Mitglied
@ BlackBlade
Yo, Affenfaust.
Hb auch genau nach dieser Anleitung gearbeitet, aber wie bekommst du das Dingen stramm?
Die Umschlingungen funktionieren ja einfach, aber wenn ich stramm ziehe, sind die ersten Schlaufen immer zu schlapp.
Ist mein Seil einfach zu dünn oder zu "weich", lapperig?

cu
jens
 

BlackBlade

Mitglied
Sorry Messerboerse, ich hab den Knoten noch nicht "wirklich" ausprobiert. Nur mal kurz mit einer eher ungeeigneten Nylonschnur. Vielleicht kann dir jemand anderes weiterhelfen...