"Knifenuts" beraten Globetrotter.de! :)

Cato

Mitglied
Hi!
Da sich Outdooraktivitäten und Interesse an Messern quasi überschneiden, nehme ich mal an, daß viele Forumsmitglieder die Firma "Globetrotter Ausrüstung" (ehemals Denhart und Lechart) kennen. Deren Handbuch ist ja ein echtes Muß für diverse Outdooraktivitäten und generell ist die Qualität der angebotenen Produkte recht hoch, ja oft wird nur das Beste vom Besten angeboten. Aber liebe "Knifenuts", nehmt den Katalog mal zur Hand oder seht online deren Messerauswahl an: http://www.globetrotter.de/de/htm_shop/rubrik_start.php3?rubrik=Messer,+Werkzeuge

Die Unaufgeräumtheit dieses kunterbunten Angebots ist doch mitleidserweckend- denen fehlt eindeutig echter "Knifenut"!!! <IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0">
Stellt Euch vor ihr dürftet das Sortiment straffen/zusammenstellen- was würdet ihr wählen?

Meine Empfehlung wie man auch mit 3 Marken auskommen würde und dabei gegenüber zB. Al Mar, Buck, Gerber, etc. aus dem jetzigen Bestand nichts an Qualität einbüßen und gegenüber Herbertz <IMG SRC="smilies/cwm52.gif" border="0"> , Puma, etc. eindeutig dazugewinnen würde:

*Klappmesser untere Preiskategorie:
CRKT
*Klappmesser obere Kategorie:
Spyderco &Benchmade (Microtech wird man nicht "nuts" kaum verkaufen können)
*feststehende Messer:
Fjällkniven

[ 06-06-2001: Nachricht editiert von: Cato ]
 

Odin

Mitglied
Die haben ein knifenut!
Jedenfalls in Hamburg, da habe ich praktikum gemacht und da ist jemand der ahnung hat.
Vielleicht nicht so wie manche aus dem forum aber ausreichend.
Die Kataloge erstellt er ja auch nicht selber sondern irgentwelche anderen leute.
Übrigens kaufen da nicht wenige Leute.
ich würde Almar rauswerfen weil zu schwer und teuer, Fjällkniven komplett rein, benchmade komplett, herbertzkram raus, spydie rein komplett.
Crkt komplett