Klinge satinieren

Wolfgang

Mitglied
Hallo Zusammen,

kann mir jemand sagen wie man Klingen satiniert und was man dazu braucht, speziell bei schon fertigen Klingen.
Ist das machbar, ist davon abzuraten oder gibt es was besonderes zu beachten.....? <IMG SRC="smilies/confused.gif" border="0">

Bitte laßt es mich wissen. Vielen dank.

Grüße
 

Anhänge

  • beadbomb limited1.jpg
    beadbomb limited1.jpg
    79,1 KB · Aufrufe: 237
  • sb3.jpg
    sb3.jpg
    228 KB · Aufrufe: 445
  • img_0772.jpg
    img_0772.jpg
    76,9 KB · Aufrufe: 24
  • img_4667.jpg
    img_4667.jpg
    47 KB · Aufrufe: 28

roman

MF Ehrenmitglied
schleifpapier (150-1500korn) einen weichen und harten trägerkörper, geduld und akrebie <IMG SRC="smilies/cwm40.gif" border="0">
 

roman

MF Ehrenmitglied
nun das ist ganz einfach. hart zuerst um die schleifriefen zu egalisieren bis ca 400 dann erst weich um einen homogenen strich zu bekommen. schleifpapier verbraucht sich sehr schnell daher 2-3 striche machen dann eine neue stelle auf dem papier nemen. und wieder geduld und akrebie...... (empfehle 3m papiertyp 734) ist am agressivsten und standfähigsten
 

Anhänge

  • IMG_0052.jpg
    IMG_0052.jpg
    148,7 KB · Aufrufe: 19
Eine gute Möglichkeit interessante Mattefekte zu erziehlen ist auch das Strahlen. Es gibt eine ganze Menge Strahlmittel, wie Sand, Corund, Glasperlen, Korkgranulat usw.. Natürlich sind die Feinstrahlgeräte gemeint wie sie von Restauratoren benutzt werden. Strahlgeräte können sehr gezielt eingesetzt werden.
Gruß Vulcan
 

Gagstätter

Mitglied
Hallo Wolfgang,
meiner Meinung nach bist Du mit der Technik von Vulkan am besten beraten,allerdings lässt sich ein schon fertiges Messer so nur mit etwas Mühe behandeln. Wenn' s schnell gehen muss oder billig sein muss nehme ich mir von meiner Frau( Goldschmiedein) die Mattierbürste aus Vliesmaterial(scotchbrite). Gibts bei jedem Juwelierbedarf (J.Schmalz Pforzheim) in allen möglichen Körnungen.

Gruss Peter <IMG SRC="smilies/smile.gif" border="0">