kleines spearpoint Jagd- und Allertagsmesser

HankEr

Super Moderator
kleines spearpoint Jagd- und Alltagsmesser

No3.jpg


Gesamtlänge: 177mm

Klingenlänge: 81mm

Klingenstärke: 3mm

Klingenstahl: 1.2842

Griffmaterial: Pfirsich (Pins + Fangriemenöse: Alu)

Handschutz: irgendein rostfreier Stahl

Fertigung: Stock Removal

Scheide: Rindernacken, 3,5mm stark, gefärbt mit Fiebing's Oil Dye, Dark Brown
 
Zuletzt bearbeitet:

zorro_43

Mitglied
Schick !

Das Pfirsichholz paßt sehr gut.
Schöne proportionen, nur der Handschutz sieht ein bisschen nach
Bayonett aus.

Andreas
 

Nidan

Mitglied
Hallo HanKer,

sieht wirklich sauber aus. Hast du den Handschutz allein gemacht, oder schon fertig gekauft ?
 

Floppi

Mitglied
Hi HankEr,

endlich sehe ich das fertige Messer. Hast mir ja schon einen Vorgeschmack darauf gegeben.... :cool:

Sieht echt gut aus. Und eine Sache gefällt mir ganz besonders an Deinen Messern: Sie haben alle einen gewissen Stil, der (bis jetzt ;) ) ganz typisch für Deine Messer ist.
Das Holz sieht außerdem wunderschön aus.
 

bigbore

Mitglied
Hi HankEr
mir gefällt es sehr -
und daß mir keiner über nen kräftigen Handschutz lästert,
ich liebe Messer bei denen man beim Stich nicht in die Klinge rutschen kann.:hehe:
 

HankEr

Super Moderator
sieht wirklich sauber aus. Hast du den Handschutz allein gemacht, oder schon fertig gekauft ?
Ooops, da habe ich eine Frage doch glatt übersehen. Der Handschutz ist selbstgebaut aus einem Stahlblock 60x10x15. Die Beschreibung wie ich das bewerkstelligt habe, wird als dritter Teil von "Messerbau mit einfachen Mitteln" folgen.
 

Leonardo75

Mitglied
dritte Teil schon draußen?

Hallo Hanker!

Ist denn der dritte Teil schon irgendwo zu sehen.
Nun haben wir ja alle ein paar Monate voller Spannung gewartet.

Gruß Leo.
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo!

Mit dem Bild geht es mir genauso, aber ich glaube Hanker wollte es erneut hochladen (steht in einem anderen Thread).

Gruß Leo
 

HankEr

Super Moderator
Nur die Ruhe, ich habe es verschlampt und mache gerade ein neues. Der schon lange angekündigte Bericht "Messerbau mit einfachen Mitteln III" kommt hoffentlich auch noch wenn ich a) meine Bilder wieder :rolleyes: und b) mal 1--2 Stunden Muse am Stück dafür finde.
 
Zuletzt bearbeitet:

herbert

MF Ehrenmitglied
Hallo, HankEr, klar, ich warte auch auf den Teil III. Und 2842, find ich prima. Und wenn der Handschutz ein bisseken kleiner wäre, w#re es ja fast schon ein Nicker (HÄHHÄ). Neee im Ernst, ist schön, das Messer. Welche Härte hast Du denn erreicht, oder hab ich das vor lauter Eifer überlesen?
 

Leonardo75

Mitglied
Scheide

Hallo Hanker!

Deine Scheide finde ich auch interessant. Die Löcher sehen am Rand ein wenig hochgewölbt aus. Hast Du das mit einer Bohrmaschine gemacht und Nagel oder mit einem Bohrer gemacht? Hast Du von der Rückseite oder von der Vorderseite gebohrt?

Hält die Scheide eigentlich das Messer gut? Wegen dem Handschutz hast Du ja die Scheide nicht nach oben durchgenäht. Ich könnte mir vorstellen, dass daher die Klemmkräfte im oberen Bereich geringer sind.

Gruß Leo.
 

HankEr

Super Moderator
Die Löcher sind auch etwas hochgewölbt, das sieht auf dem Bild aber etwas dramatischer aus als in echt (finde ich). Ist ein netter Öseneffekt den ich gar nicht mal so schlecht finde. Gebohrt sind die Löcher mit einem Stahlnagel, dessen Spitze abgerundet wurde, einespannt in eine Dremel im Bohrständer. Die Löcher habe ich --- glaube ich zumindest --- von der Vorderseite her gemacht.

Das Messer hält bombig in der Scheide, wenn ich diese in die Hand nehme (ohne sie zusammen zu drücken) und mit dem Griff voran heftige Schleuderbewegungen mache bleibt das Messer davon unbeeindruckt an seinem Platz. Der vordere, obere Teil der Scheide rastet knapp über dem Keder hinter dem Handschutz ein und weitet sich dann wieder auf (dort wo man die dunkle Stelle sieht kurz unterhalb des breitesten Teils der Scheide). Da das Leder super-steif, aber doch federnd ist (wenn man daran klopft hört es sich eher nach Holz als nach Leder an) hält das zuverlässig und man kann das Messer gut entnehmen und zurückstecken.

Das im Hintergrund ist übrigens die dazugehörige Concealex Innenbundscheide die das Messer auch mittels Federkraft hinter dem Handschutz sichert.
 

Leonardo75

Mitglied
nochmals Scheide

Hallo Hanker!

Ich habe da noch eine Frgae zur Scheide :
Warum hast Du das Leder für die Gürtelbefestigung nach aussen gebogen und nicht nach innen. Wenn man es nach innen biegt, dann hat man an der Scheide nur noch glatte Seiten. Du musst nur noch das Leder an der Nahtstelle etwas ausschärfen, damit es nicht zu dick ist und das Messer beim ziehen daran hängen bleibt.

Gruß Leo.