kleines halbintegral mit seekuh

redcloud

Mitglied
hallo zusammen,

nachdem ich letzten freitag einen fighter für solingen gepostet und so ´schlau´ :rolleyes: hinter einem total nichtssagenden titel versteckt habe, daß ihn kaum einer gefunden hat:
http://www.messerforum.net/showthread.php?123704-die-MesserMacherMesse-in-solingen-naht
kommt heute ein weiteres messer, das auf meinem tisch sein wird:

geschmiedetes halbintegral
C70, differentiell gehärtet
fossile seekuhrippe, stabilisiert
länge 16,5cm
davon schneide 7cm
2,5-1,0mm rückendicke

danke fürs schauen!
gerhard





 

Orgelfisch

Mitglied
Hallo Gerhard,

seeehr schönes Messer,man erkennt ganz klar deine Handschrift.
Das ich bei dir auch mal was stabilisiertes sehe,freut mich.

Konntest du Unterschiede in der Bearbeitung zu nicht stab. Seekuh feststellen?

Gruß Carsten

Das "versteckte" muss ich auch gleich noch anschauen.
 

redcloud

Mitglied
ich finde kaum unterschiede,
außer daß im äußeren bereich (den man ja meist wegen der form wegschleifen muß) weniger porositäten sind.
mit acryl nachbehandeln - vielleicht etwas weniger- muß man trotzdem.

gerhard
 

Droppoint

Mitglied
Schönes kleines Messer, gefällt mir sehr gut.

Seekuh mit sehr guter Qualität muss man doch gar nicht behandeln - zumindest mache ich das nicht. Dieser Griff sieht auf jeden Fall schön strukturiert aus.

Gruß

Uli