Kleines Fixed, gentlemanlike

OliverP

Mitglied
Hallo liebe Messerfreunde,

ich suche eine fixe Ergänzung zu einem Fontenille Pataud "Gentleman" Wacholderholz.

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert

Jepp, daher auch nur noch ein Zweihand im Alltag. Bisher. Jetzt soll ein kleines Fixed dazu.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?

Feststehend.

Wofür soll das Messer verwendet werden?

Meistens Alltagsaufgaben die Schneidfreudigkeit verlangen. Keine schweren Arbeiten (außer im Fall der Zombieapokalypse*). Paketbänder, Äpfel, Alltagszeug halt.

Von welcher Preisspanne reden wir?

Laut Finanzministerin bis max. 100€; wie immer, wenns begeistert sind auch ein paar mehr Flocken drin.
Totale Deadline sind 150€
Bitte nichts darüber vorschlagen. Danke.

Wie groß soll das Messer sein?

Klinge 6,5-8,00 cm, Gesamttlänge nicht über 19 cm.


Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?

Der Griff muss aus Holz sein, am liebsten mag ich Bruyere und Wacholder, das ist bei dem Preis aber wohl kaum drin.
Also hab ich Lust auf Maserbirke oder ein ähnliches Muster, hauptsache hell und keine Maserung parallel zur Klinge; unbedingt poliert, helle einheimische gemaserte Hölzer gern .

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?/B]

Egal, wenns nicht passt lass ich machen, das ist einkalkuliert.

Welcher Stahl darf es sein?

Ich bin Gelegenheitsnutzer.
Rostfrei ergibt Sinn, kein Muß. Selbst 440a ist ok solange die Härte (57+) stimmt.
Man muß es scharf bekommen und halbwegs einfach abziehen können zur Wiederherstellung der Schärfe. Wanderungen über mehr als ein Tag ist ausgeschlossen (außer im Fall der Zombieapokalypse*)
Einen D2 brauch ich also nicht.

Klinge und Schliff

Am liebsten durchgehender Flachschliff, ein Hohlschliff ist auch ok.

Linkshänder?
nein

Verschiedenes:

WICHTIG: Das Messer sollte optisch keinerlei violente Eignungen besitzen wie ein Parier.

Ansonsten:
Kein Parier, gerne aber ein wegen der Handhabung zur Klinge hin höher werdender Griff.
Klingenstärke nicht über 3mm l, angestrebt eher 2,0-2.5.
Gern Droppoint.
Es muß nicht tauglich sein zur Zombiejagd(*).


(*ich bitte darum mir diesen schlechten Running Gag nachzusehen, ich möchte nur herausstellen, dass ich in dem Fall kein Messer benötige, das man stundenlang durch Holz, Knochen Autotüren und ähnliches treiben kann (hab ich schon).)
 

[Nick]

Premium Mitglied
AW: Kleines Fixed,gentlemanlike

Moin Oli,

hm, das ist mal eine Suche, auf die zumindest ich auch nach längerem Überlegen keine eindeutige Antwort finden konnte.

Ansehen solltest Du Dir die Messer von Ozelott, die gehen doch sehr in die gewünschte Richtung, ich weiß allerdings nicht, wie es preislich aussieht:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=83512

Unter den Serienmessern habe ich nichts 100% passendes gefunden, es müsste ein Böker Beauty mit Holzgriff und 100 € günstiger geben ;)
http://www.boker.de/fahrtenmesser/boeker/jagdmesser/120630.html

Dennoch hier einige Versuche.

Böker Plus Traveler walnut
http://www.boker.de/fahrtenmesser/boeker-plus/outdoormesser/02BO252.html
Etwas mehr Klingenstärke als gewünscht.

Gleiches gilt für das Muela Ibex:
http://www.boker.de/fahrtenmesser/muela/02MU021.html

Eine weitere Option wäre vielleicht, das Böker Plus Gent´s Scalpel mit Holzschalen versehen zu lassen (cuscadi.de):
http://www.boker.de/fahrtenmesser/boeker-plus/outdoormesser/02BO240.html

Das würde auch bei dem Moki banf medium gelten, das wird mit Custom-Schalen aber definitiv zu teuer:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=96361

Viel Erfolg...
 

Droppoint

Mitglied
AW: Kleines Fixed,gentlemanlike

Wenn es auch nordisch angehaucht sein darf, schau dich mal bei Brusletto um. Die erfüllen einen großen Teil deiner Anforderungen, schönes Holz, Klingenlänge, Preis. Nur der Flachschliff ist bei den Nordländern halt nicht so gebräuchlich.

Gruß

Uli
 

OliverP

Mitglied
AW: Kleines Fixed,gentlemanlike

Vielen dank für die Vorschläge, auch für die per Email.

Ganz spontane Verliebtheit ist leider ausgeblieben, ich habe aber wieder einige vielversprechende Ansätze zur Selbstrecherche.

Freue mich über jeden weiteren Vorschlag, werde berichten wie der Entscheidungsweg verläuft.
 

OliverP

Mitglied
AW: Kleines Fixed,gentlemanlike

Durch die Email-Empfehlung eines Forenmitglieds habe ich ein Meser gefunden, das fast absolut passt: Bark River Knives: City Knife http://www.knivesshipfree.com/index.php?cPath=465_826

Allerdings möchte ich meine selbst gesteckten Grenzen nicht aufgeben (ich kann nicht gut mit Geld umgehen und übertreibe leicht bei Ausgaben, daher sind solche Grenzen für mich wichtig).

Daher hier die Frage, ob ein wenig Gebrauchtes in meinem Preisrahmen realistisch ist oder ob es konkrete Anlternativen gibt mit Abstrichen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Khayman

Mitglied
AW: Kleines Fixed,gentlemanlike

Daher hier die Frage, ob ein wenig Gebrauchtes in meinem Preisrahmen realistisch ist oder ob es konkrete Anlternativen gibt mit Abstrichen.

Gebrauchte "Barkys" in Deinem Preisrahmen gibt es durchaus, im Marktplatz werden oft Vitrinenstücke angeboten die innerhalb Deiner 150er Grenze liegen. Allerdings ist das City Knife so viel ich weiß noch recht neu, daher denke ich, dass Du speziell dieses nicht so schnell als gutes Gebrauchtes finden wirst ...

Gruß Khayman
 

beagleboy

Premium Mitglied
AW: Kleines Fixed,gentlemanlike

Nur weil´s gerade so gut paßt:

Böker Plus Dozier Traveller Walnuß

02bo252.jpg



oder auch mit Olive:


02bo251.jpg
 

[Nick]

Premium Mitglied
AW: Kleines Fixed,gentlemanlike

Na siehste, dass kommt dabei heraus, wenn man sich mal an die Vorgaben hält ;)

Bark River hatte ich ausgeschlossen, da Du eine Klingenstärke zwischen 2,0-2,5 mm haben wolltest, Barkies liegen da meist deutlich drüber, das City-Knife hat 3,7mm.

Nichtsdestotrotz ist das City Knife ein Prachtstück, dass ist auch der Grund, warum ich es bestellt habe ;)

Mit einem "einfachem Holz" liegst Du inkl. Lieferung bei 200,00 $, allerdings ohne Zoll und Mehrwertsteuer. Das überschreitet Deine Preisgrenze etwas, lohnt sich beim Traummesser vielleicht ja doch.
Alerdings dauert auch die Lieferung ewig, ich warte mittlerweile die fünfte Woche, bis zu acht Wochen sind wohl normal...

Alternativ von Bark River könnte ein Mini Fox River passen, da lässt sich vielleicht auch mal ein gebraucht finden, bzw. ist das Basismodell nochmal günstiger als das City Knife.
 

Haebbie

Premium Mitglied
Von Moki gibt es einige Gentleman-Fixed. Würde von der Größe, vom Preis und ohne gewünschtes Parierelement daherkommen. Das Beispiel unter dem Link besitzt zwar Griffschalen aus Micarta, soweit ich aber weiß gibt es diese kleinen Modelle auch mit Beschalungen aus Cocobolo, Thuja uns so weiter. Da müsste man mal den Händler ansprechen.

http://www.selected-knives.de/moki-banff-medium/a-568/

Grüsse aus MG
Willy
 

OliverP

Mitglied
Na siehste, dass kommt dabei heraus, wenn man sich mal an die Vorgaben hält

Ich wußte nicht das meine Frau hier mitschreibt...:hmpf:

Und noch mehr nette Vorschläge, vielen Dank.

Das Moki sieht sehr interessant aus, werde mich da mal näher erkundigen; bin leider etwas im Arbeitsstress, Recherche erst wieder Wochenende.
 

OliverP

Mitglied
So, ihr hilfsbereiten Leute.

Ich werde nicht mehr als 150€ für mein Messer ausgeben.
Meine Herzdame meinte, ich soll aufhören mir das Cityknife seufzend anzugucken und auf meinen baldigen Geburtstag warten (könnte lieferterminlich sogar hinkommen).

Ok, die Klingendicke ist nicht perfekt, andere Dinge sind es manchmal schon;-).

Dafür werde ich sie am Wochende schick ausführen, als kleines überraschendes Entgegenkommen, die 150 sind also doch ausgereizt.

Einige Messer die mir hier empfohlen wurden werden auch in nächster Zeit von mir erworben werden, schon allein weil mein Bekanntenkreis sehr sehr unbedarft der Gesetzesentwicklung hinterherhinkt ("Willst du mich verarschen, das ist doch nur ein Taschenmesser!").

Ich danke für euer Aller Hilfe und hoffe das mein Feedback dazu beiträgt, den Spaß am Teilen eurer Sachkenntniss mit Unbedarften wie mir zu erhalten. Mein derzeitiges (ich bin sicher Ihr wisst was ich meine) Traummesser habe ich durch eure Empfehlungen gefunden.

Beste Grüße,

Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:

[Nick]

Premium Mitglied
Nachdem mein City Knife wie beschrieben seit fast 6 Wochen auf sich warten lässt, habe ich bei KSF angefragt, ob auch andere Versandmethoden möglich sind.

Daraufhin erhielt ich die Antwort, dass KSF die Versandoption ab sofort generell verändert hat und nun per USPS Express versendet.
Bedeutet Versand innerhalb einer Werktagswoche, verfolgbar über den gesamten Verlauf und versichert bis 100 $ (bei Bedarf erhöhbar).
Das kostet dann aber auch 35 $, wobei mir das lieber gewesen wäre als wochenlanges Hoffen und Bangen ;)

Grund für die Veränderung sind die langen Lieferzeiten und die "verlorenen" Sendungen.
 

OliverP

Mitglied
Weil zufällig ein entsprechender Thread hochgekommen ist, der über die SF nicht entsprechend indetnifizierbar war, hier der Link zu einem Thema mit einem ebenfalls einigermaßen entsprechenden, aber wunderschönen Messer: http://www.messerforum.net/showthread.php?t=59902 .

Danke an die Moderation wg den Dankesregeln, Borardregeln nochmal gelesen und verinnerlicht.:super: