Kleine LED für Schlüsselbund mit Knopf

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Schmiedeglut

Mitglied
Hallo Lampenprofis,

ich gestehe ...bisher habe ich als Messermacher die Lampenforen eher wenig beachtet.
Bei einem Treffen mit zwei Freunden die beide LED Lampen besitzen, habe ich mich infiziert und will auf so ein Ding:lach:
Wie bei einem Messer fallen mir auf die Schnelle plötzlich total viele Gründe ein warum man eine Taschenlampe ständig mit sich rumschleppen muss :super:

Ich bin gespannt ob Ihr mir helfen könnt eine passende Lampe zu finden und bin für Eure Hilfe dankbar.

Liebe Grüße

Nandger Franck
www.Schmiedeglut.de

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
EDC für Schlüsselbund oder Hosentasche


* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
Fenix LD15 und einige LED Lampen, habe mir die Modelle aber nicht gemerkt weil ich mir exakt diese nicht kaufen würde.

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

Möglichst klein und schlank. (Die LD15 gefällt mir sehr gut von der Größe her aber ich bin flexibel solange sie notfalls noch in eine Jeanshosentasche passt)

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

Im Winter fast jeden Abend

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
Wasserdicht wäre schön oder zumindest "regenfest" und sie soll auch einen Herunterfaller aushalten können

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
bis 50 Euro es sei denn es gibt gute Gründe mehr auszugeben.

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?
Möglichst in Deutschland

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
Öhm... im Idealfall sollte man damit nicht nur einen Punkt vor den Füßen sehen, sondern auch neben dem helltens Punkt etwas Streuwirkung haben. Dennoch sollte man aber auch in der Entfernung etwas anleuchten können. (Ich glaube so wie ich das meine kann das aber fast jede Lampe:super:)

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
LED

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
Entweder muss die Lampe einen Akku haben und/oder mit normalen AA oder noch besser einer AAA betrieben werden können.


* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

Möglichst ununterbrochen gleich stark leuchten und dann am Ende mit schwacher Lechtkraft noch eine Stunde durchhalten damit man nicht plötzlich komplett ohne Licht dasteht.

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
Im Idealfall sollten zwei Leuchtstufen da sein. Eine die seeeehr lange leuchtet und eine die mit richtig Power ca. 1 Std. hält.

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

Leuchtstufen wie gesagt eine möglichst dunkle für lange Laufzeit und eine mit hoher Helligkeit.
Mir ist wichtig, dass die Helle "ich blende einen Angreifer-Stufe" als erstes kommt. Entweder muss das fest eingestellt sein, oder ich muss sie programmieren können.

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Strobe finde ich witzig, muss aber nicht zwingend sein.

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
WICHTIG: Am liebsten wäre mir ein Schalter am hinteren Ende wo man mit dem Daumen draufdrückt wenn man die Lampe in der Faust hat.
Das ist übrigens der Hauptgrund für meine Anfrage hier im Forum, sonst hätte ich mir die LD15 gekauft.

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momen
tary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch

Twisty fällt flach... ansonsten soll der Schalter einfach so kunstruiert sein, dass er nicht so leicht aus versehen betätigt werden kann. sonst ist die Lampe immer leer wenn man sie braucht :mad:

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
Clip ist nicht so wichtig. Entweder muss er demontierbar sein, oder lieber anz gohne.

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Nein
 

Zwick2

Super Moderator
Hallo,
AAA Batterien sind nicht wirklich empfehlenswerte Energielieferanten für LED Lampen...

Wie wäre es denn mit dieser Lampe von ThruNite,der ThruNite 1A.
Mit der neuesten derzeit erhältlichen LED ausgestattet,zwei Modi,welche durch festdrehen des Kopfes bzw. leichtes lockern aktiviert werden um dann mittels Schalter die einzelnen Leuchtstufen zu schalten.
Fest hast Du immer Volldampf und Strobe,gelockert dann bis zu 260 Stunden Licht in der niedrigsten Leuchtstufe.

Oder die Sunwayman V10A mit Drehringsteuerung,sauberst verarbeitet mit stufenloser Steuerung der Helligkeit über Drehring?

Wie gesagt AAA Lampen sind sicherlich etwas kleiner,aber auch schlechter zu handhaben.
So ein fipsliges Ding in einer großen Hand macht nicht unbedingt Spaß,zumal wenn der Schalter hinten ist....
Dazu kommt,das AAA Batterien,wie schon erwähnt, noch weniger zur Versorgung einer Leistungs LED geeignet sind als AA Batterien/Akkus

Grüße Jens
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.