Klein, Winkelkopf, Nahausleuchtend.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Murphys Law

Mitglied
Hallo Freunde der defekten Straßenlaternen!
jetzt habt ihr mich soweit, ich will meine erste "richtige" Taschenlampe kaufen.
Ich bin öfters mal mit meiner Band unterwegs und da gibts ne Menge Krempel zu rangieren, Stecker zu verbinden, Kabel zu stöpseln und das alles unter widrigsten Beleuchtungsbedingungen.
Zeit das sich das ändert.
Ich brauch also was kleines, was ich mir ans Hemd knipsen kann um die Arme freizuhaben, was aber auch sonst im Alltag funktioniert.


* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
EDC. Wie oben geschrieben: Freihandnahausleuchtung im Bühnenbetrieb, aber auch der obligatorische Leuchter unter die Bierbank wird vorkommen.


* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
2x LED vom Aldi :glgl: *schäm*

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

Klein, auf jedenfall Hosentaschentauglich. So klein wie möglich eigentlich. Und: Winkelkopf. also um 90° zur Achse des Bodys verdrehter Strahl.


* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

In den Wintermonaten wohl ziemlich täglich.


* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
Sturz aus Handhöhe überleben, kleinere Wasserdusche überleben, das wäre alles sehr sinnvoll.


* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
möglichst weit unter 50€.

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

Da bin ich völlig schmerzfrei.


* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
Nahbereich. Da dann aber bitte anständig hell ;)

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
Es kommt wohl nur LED in Frage.


* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
AA, AAA, die kriegt man überall und davon sind genug da. Bitte keine 123's etc., meine Krempelkiste hat schon genug verschiedene Batteriengrößen. Akku mit Ladestation wäre auch eine Möglichkeit, ist aber wohl nicht im Preisrahmen.

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

Das ist ziemlich egal. Ein Hinweis, dass sich die Lebensdauer der Batterie dem Ende zuneigt wäre aber nett!


* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
Helligkeit: Nunja, ich bin Aldifunzeln gewöhnt, ich bin nicht sehr Anspruchsvoll. Ich will auch kein Reh im Wald auf 50m blenden, sondern mich nur in meiner Kabelkiste zurechtfinden. Gern opfere ich ein bisschen Helligkeit zugunsten mehr Laufzeit
Laufzeit: Aus Gründen der Sparsamkeit wäre natürlich eine möglichst hohe Laufzeit gut. Da es aber in der Praxis nur den Unterschied macht ob nun noch ne Batterie mehr oder weniger in der Kiste liegt, ist es relativ egal.


* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

Leuchtstufen: Ausser An und Aus wäre vllt eine "Sparflamme" ganz nett.
Programmierbar: Nein. (Ich hab neulich in einem Katalog Taschenlampen entdeckt die man Per USB Anschluss Programmieren kann. Sachen gibts. Nix für mich :D)


* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Nicht notwendig.

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
Im Rahmen der Anforderungen egal.


* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
Clickie o.ä.. Wo der sitzt ist egal, bei ner Winkelkopflampe ist das ja eh etwas komplizierter

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
Definitiv ja! So, dass die Lampe im angeschalteten Zustand festgeclippt werden kann und weiterbeleuchtet (also Bezel Up)

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Jo, ich bin Bastler aus Leidenschaft und tüftele gerne an Dingen herum.
Eine Ausrüstung zum Fräsen o.ä. fehlt mir aber! Heimwerkerbedarf an Werkzeug ist vorhanden.

Dankeschön schonmal!

Gruß,
Murphys Law.
 

Zwick2

Super Moderator
Hallo,
möglicherweise ist ja der kleine Fenix Nasenbär hier Fenix MC 10 was für Dich.(nen Nachfolger gibts bereits)
Von ihrer Helligkeit sicher nicht deeeer Knaller,aber klein,mit AA Batterie bzw. Akku zu betreiben und mit mehreren Leuchtstufen ausgestattet.


Grüße Jens
 

Erzengel

Mitglied
Da Zebralight Stirnlampen über deinem Budget liegen, ist die Ultrafire eine Überlegung wert. Sie kann als Stirnlampe und als Handlampe benutzt werden, so dass du auch sehr gut freihändig arbeiten kannst.
Ich kenne diese Lampe allerdings nicht, du solltest mal nach Testberichten schauen.
 

Hiltihome

MF Ehrenmitglied
Hallo,

Das umfangreichste Sortiment hat ZebraLight

Alle Modelle können als Stirnlampe verwendet werden, Viele kommen aber auch mit Clip, was die zweit beste Lösung ist.

Die Lampen sind durchweg sehr gut verarbeitet und effizient, auch mit primary Alkalines.

Persönlich verwende ich die, nicht mehr lieferbare, H30, aber die arbeitet mit überlegenen CR123...


Heinz
 

Murphys Law

Mitglied
Die Ultrafire sieht echt nach dem aus was ich suche!
Na dann, mal ab ins Thema Chinabestellungen... :lach:


Danke!

Gruß,
Murphys Law.


Edit: Netterweise liegt die Ultrafire sogar noch unter dem Freibetrag der Einfuhrumsatzsteuer. Klingt nach ner Idee!
 

Burno

Mitglied
Ich würde von der UF-H2 abraten.


- Habe im CPF gelesen das die Ultrafire konstand Strom zieht was für
mich das absolute KO-Kriterium war. Eine Ni-Mh mit 2100mah soll
binnen 3 wochen komeplett entladen werden.

- Hinzu kommt "non water resistance" ....
 

Murphys Law

Mitglied
Hallo an alle,
danke für die vielen Antworten.

Ich hab mir mal testweise eine Ultrafire bestellt.
Sollte die wirklich Schrott sein waren die 20€ eben Lehrgeld.

Die anderen Vorschläge sehen alle sehr gut aus, das wird dann wohl "Stufe 2"

Viele Grüße und Dankeschön,
Murphys Law.
 

sharp

Mitglied
Ich bestelle alles in China, bei einem Defekt hat mir immer paypal geholfen. In den USA gibt es die Zebralights auch günstig.

Was ich dir empfehlen kann ist ein Winkelstück, das gibt es von 4sevens mit einem Stirnband für 20 Dollar mit Versand, hier kostet es 20 Euro! Dieses PrismKit kannst du dir dann auf eine beliebige Taschenlampe deiner wahl stecken und hast quasi eine Kopflampe. Ist eigentlich für dei 4sevens Quark Lampen gedacht, es geht aber natürlich auch an alle anderen Lampen mit Kopfdurchmesser von 20-22mm. Kleiner geht auch aber dann mußt du eben Isolierband einsetzen oder sowas. Kannst z.B eine Fenix LD10,thrunite Neutron Series oder auch Xeno E03 nehmen. Ich nehme eine Fenix LD10 dafür als Leselampe :) und mit der Bike Halterung als Fahrradlampe. Was du mit der Fenix LD10 auch machen kannst ist die Befestigung an einer Base Cap weil sich der Clip auch in die andere Richtung montieren lässt, das hält auch bombig, finde ich sogar noch besser als mit dem Stirnband und Winkelstück.
 

heizer11

Mitglied
von mir eine Empfehlung für ein Zebra, eventuell eine H50 Lampe, zb bei einem Forumshändler und noch in Deinem Budget:

http://www.flashlightshop.de/produc...=7604&osCsid=6856cc473db1ff88baf563e8b419cda7

+1 für die H50.

Die taugt für Kabelkisten, Racks, zum nächtlichen verladen, aber auch als Notenpultleuchte o.ä.
Dank riesigem Abstahlwinkel, gleichmässiger Ausleuchtung und sinnvoller Helligkeitsabstufung ist sie für mich die perfekte Lampe für den Nahbereich. Clip und Stirnband sind inklusive, die Abmessungen des Gehäuses minimalst.

Gruss,
Kai
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.