Klarus XT 20

Zwick2

Super Moderator
Nun ja.....
zumindest verhindert der Gripring zuverlässig,das die Lampe wegrollt...:staun: :glgl: :haemisch:

Ist eben wie vieles Andere im Leben Geschmacksache.
Verarbeitungs- und Leistungsmäßig macht die Lampe allerdings schon was her....

Zumindest mal was Anderes im allgemeinen Lampeneinerlei ....

Grüße Jens
 

Bowie2k9

Mitglied
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.
Ich besitze die TK45 und finde sie eigentlich auch optisch sehr angenehm und stimmig. Eben ziemlich "tacticool....". Praktisch versteht das Design manchmal durch abruptes hängen und verzögern an der Ausrüstung zu nerven.

Bei der Klarus musste ich aber sofort an E.T. oder Nummer 5 denken. Das Ding wirkt irgendwie unproportional. :hmpf:
 

toby_pra

Premium Mitglied
Erinnert mich an die FoxFury Modelle, die ja leider in D nicht
erhältlich sind...

Aber es macht Spass den Thread zu lesen. Leuchtpaddel find ich gut...:D

Der Eindruck indes scheint erstmal wertig zu sein.
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Dachte ich bisher die Fenix TK 45 sei häßlich, bekommt sie nun Konkurrenz.

http://schiermeier.biz/html/news.html

Naja. Die Tk45 sieht eher so aus, wie ein Bastelprojekt eines Lampensammlers, der ein paar PD Köpfe übrig hatte. Die Klarus ist wenigstes ein von Grund auf neu designtes (hüstel) Trumm.

Aber irgendwo müssen die Köpfe halt hin. Ein Triple/Quad Dropin sieht sicher eleganter aus. Aber neben den üblichen Problemen (Stromversorgung, Wärmeableitung usw) iss da halt nix mit throw. Hüh oder Hott.

Pit"da hab ich aber schon schlimmeres gesehen"ter
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Ist eben wie vieles Andere im Leben Geschmacksache.
Verarbeitungs- und Leistungsmäßig macht die Lampe allerdings schon was her....

Theoretisch. Praktisch hatte die Lampe aber noch keiner in der Hand. Die ersten werden Anfang September lieferbar sein - zumindest dann lieferbar, wenn Herr Schiermeier die Lampe für in Ordnung befindet.

Bevor Du nervst :D, ja ich werde eine zum Testen bekommen :D

Pitter
 

Erzengel

Mitglied
Scheint nicht die einzige Lampe mit diesem Design zu bleiben, Skilhunt wirbt grade im CPF mit der Zeichnung einer ähnlichen Konfiguration
http://www.cpfmarketplace.com/mp/sh...shlight-quot-DT-20-Night-Owl-quot-coming-soon
Mit diesem Design kann man sicherlich gute 1000 Lumen ohne nennenswerte Temperaturprobleme bekommen.
Ich bin gespannt, wie sich so eine Lampe halten lässt, ob die Lampe sich in der Hand immer in eine Richtung drehen will.
Ich freu mich immer über neue Design-Ideen, manchmal kommt dabei was ordentliches oder sehr gutes heraus.
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Scheint nicht die einzige Lampe mit diesem Design zu bleiben, Skilhunt wirbt grade im CPF mit der Zeichnung einer ähnlichen Konfiguration
http://www.cpfmarketplace.com/mp/sh...shlight-quot-DT-20-Night-Owl-quot-coming-soon

Jupp, die sind ja noch besser als wir hier. Hier wird wenigstens über ne Lampe diskutiert, die es nicht gibt. Dort über ne Lampe, von der bisher eine Zeichnung mit zwei Kringeln bekannt ist. Schon schlimm, wenn einem fad ist ;)

Pitter
 

joharo

Mitglied
Dies es noch nicht im Handel gibt - wäre richtiger.
Jedenfalls existieren von der Klarus Bider und technische Daten, zu bestellen ist sie auch schon.
Warum also nicht über eine solche Lampe diskutieren? Und nein, mir ist nicht fade...........
 

ChrisB.

Mitglied
Ich finde die Form gar nicht mal so abwegig bietet sie doch den Vorteil das sie weniger dick aufträgt im Gürtelholster.
 

sagittarius

Mitglied
Bezüglich der Form:
bei 2 parallel liegenden (kleinen) Reflektoren würde sich ja auch anbieten, die Akkus / Batterien parallel einzulegen, wie z.B. bei der Eagletac M3 - Baureihe.
Das würde die Gesamtlänge deutlich verkürzen, somit handlicher / jackentaschentauglicher machen und die Handlage ist dadurch sicher nicht viel schlechter, wenn nicht sogar besser.
Leider ist die Produktion eines einzigen, langen Batterierohres halt deutlich einfacher und billiger.

Ansonsten finde ich das Konzept nicht abwegig, auch wenn die Form gewühnungsbedürftig ist.
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Ich habe gerade ein paar Bildchen gemacht: http://www.messerforum.net/fotoalbum/showgallery.php?cat=1639

Leuts, fragt mich nicht, ich bin nur der Bildermann, die Lampe macht ihre Rundreise durch die MF Testgruppe :) Aber soviel mal vorab:

  • Kleiner, als ich gedacht habe
  • Sehr ordentlich verarbeitet
  • Hell :)
  • Auf sinnvolle Entfernung, also weiter weg, als die paar cm wie auf dem Bild, gibt die Klarus einen sauberen Beam. Nein, sie leuchtet nicht rechteckig ;)
  • Bedienung, wie gehabt. Ein/Aus mit dem großen Schalter, Stufen mit dem kleinen Schalter. Blinkiblinki aus jeder Stufe durch Druck auf den kleinen Schalter möglich
  • Ob die Lampe gefällt, ist die eine Sache. Die andere ist - durch die flache Bauweise ist der Kopf nicht dicker, als der einer Lampe mit einem Kopf. Wer eine Lampe am Koppel tragen muss, wird das mögen. Vor allem, weil mir das beiligende Holster recht gut gemacht und praxistauglich erscheint.

DSC_7989.jpg


Pitter