klappmesser gesucht

bin "messer-anfänger" (vertraue daher gerne auf euren expertenrat!) auf der suche nach einem schönen und qualitativ optimalen Klappmesser.

Messer sollte:
1. Klappmesser sein
2. relativ gross aber nach deutschem Gesetz legal (um die 9cm-Klinge erlaubt ??)
3. hervorragenden Stahl haben
4. Preis bis ca. Euro 250 kosten
5. kein 08/15 Messer sein, d.h. nicht von allerweltsfirmen sein
6. insgesamt überdurchschnittlich gute verarbeitung aufweisen
7. guten "after-sales" service bieten
8. leicht zu schleifen sein
9. hohe standfestigkeit usw. also alles was man von einem guten messer sowieso erwartet
10. für harten gebrauch geeignet sein, d.h. eher robust als mit irgendwelchem gimmicks
11. ein messer fürs leben sein

Danke für eure tips, links oder ratschläge. welchen stahl würdet ihr bevorzugen und warum?
 

ge2r

Mitglied
Hi Bamboo,

Wenn ich an deiner Stelle wäre und +/- 250 € locker hätte, würd'ich mir ein Microtech LCC ordern, das steht schon länger auf meiner Liste. Ich betone, ICH würde das tun!

Ich glaube, das Messer sollte aber alle deine Forderungen erfüllen, wobei sich die Punkte 3 und 8 teilweise ausschliessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SME V

Mitglied
Hi,

Bin da ganz El Dirko´s meinung Microtech Amphibian
ist ein super user und finde ihn im gegensatz zum lcc den Microbar loock vom Amphi stabieller als den normalen Leiner vom lcc obwohl das natürlich auch sehr schön ist!

Gruß
Georg :cool:
 
T

Thomas Spohr

Gast
Hallo bamboo,

die Klingenlänge bei „normalen“ Klappmessern unterliegt keiner Begrenzung.

Mein Vorschlag:

Spyderco Military

SMili.jpg


Specs siehe:

http://www.spyderco.com/

Bei

http://www.wolfster.de/

für 159 € erhältlich.
 
F

filosofem

Gast
In der Preisklasse würde ich auch zu einem Microtech raten.

Amphibian:

Amphibian.jpg


Mini Socom:

MSocom.jpg


Ich würde dir dann das große Socom empfehlen. Obwohl die MT´s schon "Allerweltsmesser" sind.
 
Sorry, Jungens, aber wollt ihr diese edlen MoD und Microtech-Messer wirklich im "harten Einsatz" verwenden ? Und müssen gleich die ganzen 250 Euro verpulvert werden ? Ich finde Thomas Spohrs Vorschlag gut. Wem das Spyderco Military vom Design her gefällt, der kann damit nichts falsch machen. Und hat ein besseres Taschen- und Arbeitsmesser als die meisten Menschen ! :)
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von HeroHamster
Das mini socom gibt es auch mit Tantoklinge, oder?
Um wieviel ist das Socom eigentlich größer?

Mmm... ich habe das eigentlich noch nicht mit Tantoklinge gesehen. Das Socom ist von der Größe wohl mit dem Amphibian zu vergleichen. Wäre mir als EDC schon fast zu groß. Ich trage seit 1 Jahr täglich das Mini Socom. Ein absolut geniales Messer!

Die großen MT´s erscheinen mir einfach stabiler als die meisten Spydercos. Obwohl das Military ebenfalls ein Super-Messer ist.
 

El Dirko

Mitglied
Wenn er wirklich etwas ausgefallenes sucht ("nicht von einer Allerweltsfirma") schlage ich doch kein 0815 von Spyderco vor. Das Military müßte IMHO eines der meistverkauften sein.
Dann doch lieber was von BM, Camillus oder CRKT, aber nicht Spyderco. Ich habe sonst nichts gegen Spyderco im Gegenteil aber es ist IMHO die verbreiteste Amy Marke in Deutschland.
Als großes EDC fällt mir noch das Pinnacle von BM ein, es wird nicht mehr hergestellt ist aber noch relativ heufig für um die 150€ als NIB oder halt leicht gebraucht zu bekommen. Das ist ein Top EDC zu dem Preis, nahezu unschlagbar im Preisleistungsverhältniß (Titan Griff). Es sieht etwas edler/eleganter aus.
Gruß
El


Warum soll man MT und Mod nicht benutzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Elmar Roth

Mitglied
Du hast nicht zu Deinen Bedingungen geschrieben,
das es eine "Einhandmesser" sein soll.
Daher empfehle ich Dir von ALMAR das SERE ATTACK
mit Micartagriff!
Habe ich schon ca.10 Jahre und das Teil hat schon
einiges mitgemacht.
Nachteil:Es ist nicht zerlegbar.
Mit ein bißchen Übung,kannst Du es auch nur mit einer Hand öffnen.
Habe mir von Kydex-Werner eine Scheide machen lassen,obwohl die Original Lederscheide auch nicht schlecht ist.
Bei www.globetrotter.de anzuschauen und zu bestellen.
Es gibt 2 Größen der Serie und 2 verschiedene Griffmaterialien.
Ich meine das Große,mit Micartagriff!

Gruß Elmar


De Oppresso Liber
 

SME V

Mitglied
Hi,

Also nen mini Socom hat 8,5 cm das Socom 10 cm Klinge ist halt die frage was man so zum mitnehemen bereit ist das Amphibien hat 9 cm und ist im vergleich zum großen Socom doch ein bis zwei Zentimeter kleiner. Wobei das Socom noch den Liner hat und nicht den Microbar.Es läst sich auch besser tragen nicht so lang und spitz hintenraus.
Ist meine meinung.Das mini ist natürlich schon ein schönes Teil!Wen schon Socom dann doch gleich das Elite!mit Microbar!

Gruß
Georg :cool:
 

Brunk

Mitglied
Original geschrieben von Elmar Roth
Du hast nicht zu Deinen Bedingungen geschrieben,
das es eine "Einhandmesser" sein soll.
Daher empfehle ich Dir von ALMAR das SERE ATTACK
mit Micartagriff!
Habe ich schon ca.10 Jahre und das Teil hat schon
einiges mitgemacht.
Nachteil:Es ist nicht zerlegbar.
Mit ein bißchen Übung,kannst Du es auch nur mit einer Hand öffnen.
Habe mir von Kydex-Werner eine Scheide machen lassen,obwohl die Original Lederscheide auch nicht schlecht ist.
Bei www.globetrotter.de anzuschauen und zu bestellen.
Es gibt 2 Größen der Serie und 2 verschiedene Griffmaterialien.
Ich meine das Große,mit Micartagriff!

Gruß Elmar


De Oppresso Liber

Hallo Elmar,

ich habe auch das große ALMAR SERE ATTACK, allerdings mit dem Neopren-Griff und ich habe mir nachträglich einen Einhandöffner montiert, damit wird jedes Klappmesser zum Einhandmesser - siehe Bilder:

Al%20Mar%20Sere%20Attack%20-%20Neopren%201.jpg

Al%20Mar%20Sere%20Attack%20-%20Neopren%202.jpg


Ciao

Torsten
 

SME V

Mitglied
Hi,

Da bin ich nochmal das Sere Attack is wirklich Geil ich hab das mit 12 cm Heft und Micarta bin sehr damit zufrieden und hoffe baldigst das Große mit Neopren zu bekommen schon geordert ;)
ist wirklich gut nur wen ich die wahl und nur die 250.- Euro hätte würde ich doch das Amphi nehmen es ist halt nen ganzes stück leichter!
wen du es immer dabei hast und von der Verarbeitung ohne fehl und tadel und es hat einen Klipp!!!.

Gruß
Georg :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Brunk

Mitglied
Hi bamboo,

willkommen im Forum :D und paß gut auf Dein Geld auf, hier wirst Du viel davon los :steirer:.

Bei Deinen Anforderungen kann ich Dir das C.Q.T. Magnum (CQT-M747) von TacOPS empfehlen. In Deutschland bekommst Du es ab 199 Eurolein bei Wolfster :super:.

Tactical-OPS%20Magnum%201.jpg

Tactical-OPS%20Magnum%202.jpg


Der Prügel ist vom ganzen Charakter ein Busse als Klappmesser :steirer:.

Klingenlänge 12 cm
Gesamtlänge 26,9 cm
Klinge 154-CM
Griff 6061T6 Aluminium

Ciao

Torsten
 

teachdair

Mitglied
Socom Elite

Ist nicht allzuschwer und lässt sich leichter schärfen als das Amphi, wenn martialisch sein soll vielleicht ein MOD Dieter, das MK1 ist ein Riesentrumm, das MK2 schön handlich.
Beide liegen genial in der HAnd.
 

pick-up

Mitglied
also ich würde ein benchmade griptilian empfehlen. es ist groß robust zerlegbar hat axis lock und kostet die hälfte. zufällig habe ich gerade eines zu verkaufen.:p

wenn aber 250,- euronen unters volk gebracht werden sollen kann ich nur da microtech amphibian empfehlen. meiner meinung nach ein top wenn nicht sogar das top messer in der preisklasse:cool: