Khukuris von "Khukuri House"

Matthias

Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin seit kurzer Zeit stolzer Besitzer von zwei Khukuris, welche ich online bei Khukuri house bestellt habe. Angeregt durch die Beiträge hier im Forum schaute ich mir die Homepage an und fand auf Anhieb Gefallen an den schönen Messern. Kontakt per E-mail, bald kam Antwort von Lalit Lama. Preis für 1 Chainpur Wooden und 1 Mini-Jungle sowie ein Paper knife (Spielerei) bei US $ 56. Für Lieferung an die Heimatadresse summierte sich der Betrag auf US $ 98.
Leichte Schwierigkeiten gab es nur bei der Bank, mit der Überweisung, was aber schließlich auch klappte. Wieder eine E-mail von Lalit Lama, das Geld war dort eingegangen. Vier oder fünf Tage später trafen die Teile bei mir ein!
Gefallen mir ganz gut, sind allerdings nicht perfekt. Aber der Preis ist ja auch nicht hoch! Hab`sie noch ein bisschen aufpoliert, auch die mitgelieferten Städer aus Holz. Die Dinger machen sich jetzt recht dekorativ.
Der Gag kommt jetzt: aus US $ 98 wurden nach Umrechnung in Euro und weiter in DM incl. aller Bankgebühren DM 272! Naja, ist zu verschmerzen.

Grüße, Matthias.

[Dieser Beitrag wurde von Matthias am 15.12.2000 editiert.]
 

Claymore

Mitglied
na ja stinkes,

ich wär da vorsichtig.
Tausenmal passiert nix und das einemal wo du deine Kohle verschicken willst, geht der Brief dann doch verloren

cwm36.gif



Peter
 

Andreas

Mitglied
Dieser Beitrag ist in das Forum "Messer Revisionen & Tests" verschoben worden, da sich dieses Forum mit Fragen und Antworten zu Messern beschäftigt.
Andreas
 

ragemuffin

Mitglied
@ matthias

Matthias schrieb:
Hallo zusammen,

ich bin seit kurzer Zeit stolzer Besitzer von zwei Khukuris, welche ich online bei Khukuri house bestellt habe. Angeregt durch die Beiträge hier im Forum schaute ich mir die Homepage an und fand auf Anhieb Gefallen an den schönen Messern. Kontakt per E-mail, bald kam Antwort von Lalit Lama. Preis für 1 Chainpur Wooden und 1 Mini-Jungle sowie ein Paper knife (Spielerei) bei US $ 56. Für Lieferung an die Heimatadresse summierte sich der Betrag auf US $ 98.
Leichte Schwierigkeiten gab es nur bei der Bank, mit der Überweisung, was aber schließlich auch klappte. Wieder eine E-mail von Lalit Lama, das Geld war dort eingegangen. Vier oder fünf Tage später trafen die Teile bei mir ein!
Gefallen mir ganz gut, sind allerdings nicht perfekt. Aber der Preis ist ja auch nicht hoch! Hab`sie noch ein bisschen aufpoliert, auch die mitgelieferten Städer aus Holz. Die Dinger machen sich jetzt recht dekorativ.
Der Gag kommt jetzt: aus US $ 98 wurden nach Umrechnung in Euro und weiter in DM incl. aller Bankgebühren DM 272! Naja, ist zu verschmerzen.

Grüße, Matthias.

[Dieser Beitrag wurde von Matthias am 15.12.2000 editiert.]
:steirer:Hi Mattias! Zu Kukris und dem Kukrihouse kann ich dir sagen: Sehr korrekte Leute! Habe dort '95 persöhnlich gekauft - 'nen simplen Armykukri zu - umgerechnet 15,00DM! Hatte 12 Stunden vor Rückflug nach Germany meine Kamera im Laden vergessen - auch kein Problem, trotz großem religiösem Fest haben die mich auf 'nem Moped quer durch Katmandu gefahren, um alles zu regeln und das bei strömendem Regen. Ich fand die Leute ( Vater & Sohn) sehr vertrauenswürdig!!! Hang loose
 

Matthias

Mitglied
Hi ragemuffin !

Schön, daß du einen thread aus den "Pioniertagen" ausgräbst! Wie du siehst, wurden schon damals Beiträge verschoben, weil sie im falschen Unterforum gepostet wurden. Dabei gab es da noch ganz wenige im Vergleich zu heute! Naja.
Freut mich sehr, daß du persönlich dem Kukrihouse einen Besuch abgestattest hast. War bestimmt ein schönes Erlebnis.
10 Jahre sind eine rel. lange Zeit. Die Homepage ist nur noch rudimentär existent, leider. Ich hoffe, du findest die Zeit nochmal dorthin zu reisen.


Beste Grüße
Matthias.
 

ragemuffin

Mitglied
... als Nachtrag noch zum Stahl aus dem die Kukris geschmiedet wurden/werden:
Die Nepali nehmen die Blattfedern aus alten, abgewrackten Armeelastern und von Eisenbahnwaggons. - Guter alter Federstahl -

.....no guru, no method, no teacher.....