Kaufberatung Ladybug, Bird Finch oder Jester

MiFi

Mitglied
Kaufberatung Ladybug, Byrd Finch oder Jester

Hi
Ich bin auf der Suche nach einem Messer für den Schlüsselbund und meine Vorauswahl ist:
1. Ladybug H1
2. Byrd Finch G-10
3. Jester

Meine Gedanken dazu bisher sind, dass das Ladybird am teuersten ist und ich irgendwo gelesen habe, dass jester und LB teilweise nur genietet sind, wobei die H1 Version evtl doch geschraubt ist. Was ist da dran, gibt es wirklich Unterschiede zwischen den normalen und der H1 Variante?

Das Byrd Finch hat G-10 Schalen was für mich hochwertiger klingt und aussieht als FRN. Ist das so, kenne G-10 aus dem surfsport?

Was sagt ihr zu den unterschiedlichen Klingenformen, welche ist am tauglichsten im Allroundeinsatz?

Wie sind die unterschiedlichen Stahlsorten einzuordnen? H1 gegenüber AU-8 und VG-10(ich hoffe die Bezeichnungen stimmen so).

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe bei meinem ersten Spyderco auch wenn's nur ein ganz kleines ist;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Vince

Mitglied
Kommt drauf an, was du ausgeben willst.

Ich würde das Ladybug mit glatter Klinge nehmen. VG10 ist der bessere Stahl (8CR13MOV und AUS8 sind etwa gleich) und die Vulcano Grips sind super, also die Textur.
Und der chinesische G-10 hat bei weitem nicht die Griffigkeit, wie der G-10, der bei den US Spydercos verwendet wird.
 

MiFi

Mitglied
Danke, habe mir das ladybug H1 bestellt und, weil ich so eines eh schon immer mal haben wollte, noch ein Opinel No8 Olive dazu...bin mal gespannt wie die beiden so sind.