Kaufberatung, Jetbeam RRT 2 ins Auge gefasst

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

borstyhl

Mitglied
Kaufberatung, kein reiner thrower, Jetbeam RRT 2 ins Auge gefasst,

Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?[/B]

Polizei

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?

EagleTac T20C2 MK II

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.


Länge ca. 14 cm, sonst halt gürteltauglich

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?


Nicht sehr oft, da ich noch in einer Ehu bin, soll aber streifendiensttauglich sein

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?

Spritzwassergeschützt wäre wohl ganz gut

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?

Bis ca. 100 € Akku (18650) und Ladegerät hab ich schon

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?


Inland

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?

Mix aus beidem, nicht zu sehr Thrower

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?

Nö, LED halt

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?

Akku

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)


???

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?

Weiß nicht

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?


Ja, am besten wären 3, bin hier aber zu Kompromissen bereit. Programierbar verkompliziert das Ganze nur

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?

Am besten weder noch, wird aber wohl schwer

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?

Anderes, wenn möglich

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch


* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?

???, Clip ist nicht notwendig

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?

Versteh die Frage nicht



So, nun zum Text. Ich suche eine Lampe für den Polizeidienst. Sie sollte 3 Leuchtstufen haben, aber da wäre ich zu Kompromissen bereit, wenn der Rest stimmt. Zudem sollte es kein reiner Thrower sein.

Ich habe bereits die EagleTac T20C2 MK II. Ich bin mit den Licht recht zufrieden, aber was mich total nervt, ist das Verstellen der Leuchtmodi. Es ist mir schon öfter passiert, dass ich ungewollt in den Strobe gekommen bin. Zudem finde ich Verstellung allgemein zu umständlich.

Ich habe die Jetbeam RRT 2 für mich entdeckt. Ich finde die Umstellung der Modi ganz gut. Recht interessant finde ich auch die JETBeam Jet-III M. Hat halt nur 2 Modi. Wie ist die denn sonst so im Vergelich zur RRT 2?

Für weitere Vorschläge bin ich natürlich offen.

Danke schonmal


Ps.: Habe gerade die Fenix TA21 entdeckt. Was haltet ihr davon? Wäre das eine Alternative?
 
Zuletzt bearbeitet:

Besucher123

Mitglied
Hallo, ich habe die Lampe in der R2 Version. Was mir zu deiner Anforderung auffält.
Diese Lampe hat einen kleinen tiefen Reflektor ist damit ein Thrower. Die Abstufungen des Selektorring liegen sehr dicht beieinander. Damit läufst du Gefahr von eben der höchsten Leuchtstufe versehentlich in den Strobe zu kommen.
Ich würde dir daher nicht zu dieser Lampe raten, zumindest für den Polizeidienst nicht.

Es gibt hier aber einen Thread der sich genau damit befasst. Lampen die tauglich sind für den Polizeidienst.

edit... hier ist der link http://www.messerforum.net/showthread.php?t=56996
Gruß B123
 
Zuletzt bearbeitet:

Oneill

Mitglied
Wenn du etwas mit Selctorring willst, was kein reiner Thrower ist, dann nimm die Sunwayman M20C
Du hast 3 Stufen, plus Strob. Läuft mit 18650iger Akku, hat einen sehr ausgewogenen Beam, deutlicher Spot, mit sehr viel Spill.

Qualität ist gut, auf Höhe von Fenix und Eagletac.

Vorgestellt habe ich die Lampe hier.

Seit dem das Problem mit der Dichtung gelöst ist, hat sich eine weitere dazu gesellt. Ich bin mit ihr sehr zufrieden, und habe sie jeden Tag dabei.

Alle Lampen von mit können gerne bei mir in Kaiserslautern bespielt werden, sofern man in der Gegend wohnt.


Gruß Oneill
 

borstyhl

Mitglied
danke, die sunnywayman hört sich schonmal ganz gut an. wie siehts mit der fenix ta21 aus? wäre das eine alternative?

was meinst du mit "bespielt werden"?
 
Zuletzt bearbeitet:

Profi58

Mitglied
"Bespielen" heißt bei uns Flashies, eine Lampe auszuprobieren, ohne sie im echten Einsatz zu haben :). Oneill hat Dir also angeboten, seine Lampen zu testen.

Die TA21 ist ca. 2 cm länger als die RRT-2. Der Selektorring läßt viel mehr Stufen zu als der Ring der RRT 2. Allerdings hat der Ring der TA21 keinen Anschlag, sondern dreht kontinuierlich weiter. Du kannst also vor dem Einschalten nicht testen, auf welcher Stufe die Lampe gerade steht. Für eine Einsatzlampe ist das sicher nicht sehr günstig.
Die TA21 stammt entwicklungs- und produktionstechnisch aus der gleichen Zeit wie die erste RRT 2 mit XP-E R2. Der Beam zeigt deutliche Ringe. Das können aktuelle Lampen besser. Allerdings liegt auch hier die Schönheit im Auge des Betrachters.

Mit freundlichen Grüßen
Martin
 

borstyhl

Mitglied
ok, dann wird das mit dem ausprobieren nichts. wohne nördlich der elbe. das mit dem unendlich drehen würde mich eher nicht stören. die frage ist halt, wie die ausleuchtung am nahbereich ist. wie gesagt, so ein mitttelding wäre gut.

schade eigentlich, dass die rrt 2 ein reiner thrower ist. hatte die schonmal in der hand und das verstellen gefiel mir eigentlich ganz gut. leider war es da mitten am tag. der kollege, der die hatte, wohnt leider auch zu weit weg.
 

Oneill

Mitglied
naja, die M20C hat vvon all meinen Lampen den Alltagstauglichsten Beam. Ich mag ihn wirklich gerne, allerdings sollte man auch sagen das Sunwayman wohl eine gewisse Serienstreung hat, nicht alle Lanpen scheinen einwandfrei zu sein. So hat eine Lampe wohl sich etwas Bedenkzeit zwischen den Modiuwechsel( ganz kurz, aber wohl merklich) gehabt, bei einer anderen ist der Ring zu stark gefettet. Meine kam aus den USA, hatte kein Dichtungsgummi an der Linse, daher war umtausch nicht möglich. Bestellst du aber in D hast du damit kein Problem, sollte die Lampe irgendwie nicht deinen Vorstellungen entsprechen geht sie einfach zurück.

Strob ist übrigens ganz links, dann nach rechts High,med Low.

Die Lampe ist für mich die alltagstauglichste, weil ich ein brauchbares Low hab, ein med was für alles reicht und high was angenehm viel Licht bringt.

Dazu viel Licht im Spill, so das in Innenraum noch genug Licht da ist um auch in Umkreis was zu sehn.

So einen netten Beam hatte nur die Tk11 bei mir, die aber ne R2 hat und nur 2 Stufen.

Eine Alternative habe ich in meiner Sammlung zwar, aber die läuft nur mit 3xCr123. Die Surefire U2 Digetal. Aber die hat mehr Stufen, aber auch einen tollen Beam. Surefire ist aber Qualitativ weit aus hochwertiger, dafür kostet die Lampe aber auch 300€, im vergleich zu den knapp 75€ der M20c.
 

borstyhl

Mitglied
ich hau nochmal die ins rennen NiteCore Infilux IFE2 XP-G R5. was sagt ihr dazu? zudem habe ich noch die rrt 2 Cree Q4 neutralweiß gefunden. ist das ebenfalls ein reiner thrower oder doch auch für den nahbereich geeignet? wird mit einer leuchtweite mit 140 m angegeben, die r5 mit 220 m. ebenfalls hab ich die rrt 2 mit op-refelektor gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

borstyhl

Mitglied
kann einer dazu noch was schreiben? habe mir noch ein paar reviews angeschaut und kann mich immer noch nicht entscheiden.
 

_Joker_

Mitglied
Hi!

Also ich habe die Jetbeam RRT2 mit XP-G R5 Led und OP Reflektor. Hab sie eine Weile im Rettungsdienst benutzt. Klar hat sie eine ganz gute Reichweite und ist wahrlich kein Flooder, aber ich war und bin noch immer sehr zufrieden mit der Lampe, auch im Nahbereich.
Die Stuerung per Selectorring ist sehr komfortabel, der Ring rastet merklich bei jeder Stufe ein, läuft aber sonst sehr weich.
Tailstand ist nicht, oder nur mit Glück möglich.
Verarbeitung allgemein wie von Jetbeam gewohnt top!

Eine Alternative wär eventuell noch die neue Scorpion von Thrunite, die ja sozusagen optisch und vom Schaltkonzept der Nachfolger der Gladius ist.
Hierzu gibts auch schon erste Vorstellungen auf Youtube!

MfG
Ulrich
 

Scudo

Mitglied
Ich kann Joker's Zeilen nur bestätigen - ich selbst nutze die JETbeam RRT-2 mit XP-G R5 LED nun seit gut 1/2 Jahr als meine tägliche "GebrauchsLampe" und obwohl sie nun in der Tat nicht unbedingt als Spezialist für den Nahbereich konzipiert wurde, dient sie mir dennoch als recht universeller Allrounder.
Für den "Fall der Fälle" habe ich zwar ergänzend auch immer noch eine ZebraLight H30 dabei - doch kommt die Kleine eigentlich nur bei Anwendungen von geringsten Distanzen, wenn die JET auch im Low Mode noch blenden würde, aus der Tasche.
Gruß - Scudo
 

borstyhl

Mitglied
Konnte mich noch immer nicht entscheiden. Hab eben die Klarus XT10 entdeckt. Hab ein paar Videos und einen Test gelesen und sie hat mich eigentlich überzeugt, sowohl vom Licht und von der Bedienung her. Wassagt ihr? Im Moment liegt sie bei mir ganz vorn. Mich würde brennend ein Vergleichm it der Sunwayman M20C interessieren, das ist nämlich meine Nummer 2.
 
hab zwei RRT-2 R2 Lampen einmal mir SMO und einmal mit OP Reflektor, die OP Vatiante hat eigentlich nen schönen Beam. Thrower sind sie beide.......

von der Bedienung her wesentlich schöner als die TA21 (welche ich auch habe)

Die Modi lassen sich bei der JB schöner wählen, nur ein wirklich niedriges Low ist da nicht wirklich dabei. Stobe liegt in der tat etwas ungünstig. und Standby ist überflüssig.

Im Low mode ist die RRT-2 immernoch ein Mag 3D Killer.
von daher eindeutig zu hell.
 

Spion

Mitglied
Hallo

Habe eine JETBeam RRT-2 mit CREE Q3 5A LED abzugeben. Ist noch keine 2 Monate alt und wurde nur wenige male gebraucht, sieht aus wie neu. Mir gefällt das wärmere Licht der Lampe nicht wirklich und auch der Beam konnte mich nicht überzeugen. Ansonsten ist die Lampe wirklich super, der Selektorring ist einfach genial.

Wenn du Interesse hast schreib mir eine Mail.

Gruss Luca
 

Creep

Mitglied
Hallo,
vielleicht wäre die Klarus XT 10 was für dich:
http://www.ktl-store.com/shop/xtcommerce/product_info.php/info/p1909_Klarus-XT10.html

Du musst beim Umstellen nicht in den Strobe, die Lampe hat zwei Schalter in der Endkappe: Einen Taktischen für Momentlicht und zum Anschalten. Dazu einen kleineren zum Umschalten (kurz antippen) zwischen Hi, Med und Low!

Wenn du doch mal Strobe Brauchst kannst du sowohl wenn die Lampe aus und an ist durch Gedrückt halten des kleinen Knopfes direkt in den Strobe Modus wechseln. Halte ich für sehr praxistauglich. Wenn man ihn nicht braucht nutzt man ihn nicht und wenn doch, dann einfach drauf drücken!

Wenn du den Lampennamen bei Google eingibst bekommst du beim 4. Treffer ein schönes Review. Darf ich nur nicht verlinken, da hier Links zu anderen Foren nicht erwünscht sind!

Bei der google Videosuche bekommst du als ersten Treffer ein schönes, aussagekräftiges Video!
 

borstyhl

Mitglied
Ja, die hab ich mir jetzt auch schon bestellt. Mal gucken wie die ist. Ansonsten wird es wohl die Sunwayman M20C werden.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.