K-bar Impact, D2 Stahl, Spearpoint

Paco

Mitglied
Finde das Messer von seiner Form und Größe her sehr interessant. Kennt es jemand näher und hat es auch im Gebrauch?? (Also nicht nur Vitrine??)

Ist es stabil und praktisch, wie hält die Beschichtung??

Wie ist es mit dem Schärfen??

Danke Gruß

Paco
 

PaulDenton

Mitglied
Ka Bar

Ich kann nur über ein Black Kabar berichten, wenn Dich das interessiert. Ich bin zufrieden, denn die Verarbeitung des ges. Messers inkl. der Scheide ist gut. Was mich etwas stört ist der Griff. Der ist wahrsch. bei allen Kabars gleich- er erinnert mich irgendwie an ein überdimesionales Radiergummi und ich glaub´ nach einem 1/4 Jahr richtigen Einsatzes ist der auch verbraucht.

Könnte es sein das man Griff und Griffendstück auch austauschen kann?

Fazit: KaBar GUT!!!
 

Thomas Wahl

Mitglied
Hi!

Ich habe noch ein Spearpoint D2 im Schrank (also in meinem Lager...) liegen. Kann also leider über den feldmäßigen Einsatz nix sagen. Scheide ist super. Erinnert an die Eagle-Teile von den großen Next-Generation-Teilen. Der Griff aus Micarta ist sehr voluminös, fast schon rund, oder sagen wir mal ballig. Der Griff liegt also gut in der Hand. Vorne hat der Griff eine tiefe Einbuchtung, die dem Daumen und dem Zeigefinger wohl Halt bei schwereren Arbeiten geben soll. Insgesamt sehr solide, Klingendicke ca. 4mm (laut Geodreieck :rolleyes:). Die Daumenauflage ist geriffelt.