JETBeam P-Serie

KTL-Store

Mitglied
JETBeam bringt jetzt vier weiter Modelle aus der Performance Serie auf den Markt.

Die PA10, PA20, PC10 und PC20. Die Modelle sind alle, nur die PA20 hat eine CREE XP-G R5 LED, mit einer CREE XM-L LED ausgestattet. Es stehen 2 Modi zur Verfügung:
Der "Tactical Mode": Nur die maximale Leuchtkraft
Der "Daily Mode":Drei Leuchtstärken, Strobe und SOS Signal

Die Modi werden durch Drehen des Lampenkopfes vorgewählt.

Die maximale Leistung erreichen die Lampen nur bei Verwendung eines Li-Ion Akkus.

Alle Modelle kommen in der bekannten Kunststoffbox und haben folgendes Zubehör dabei: Lanyard, Ersatz-Dichtring, Ersatz-Gummiendkappe, Clip, Holster.

Die P-Serie wird etwa ab Mitte November lieferbar sein. Folgendes Forumsangebot gibt es:

JETBeam PA10: VK ist 74,90 € für 64.90 €
JETBeam PA20: VK ist 69,90 € für 59,90 €
JETBeam PC10: VK ist 74,90 € für 69,90 €
JETBeam PC20: VK ist 76,90 € für 65,90 €

Frank
 

Anhänge

  • PA10.jpg
    PA10.jpg
    55,2 KB · Aufrufe: 238
  • PA10-9.jpg
    PA10-9.jpg
    74,5 KB · Aufrufe: 213
  • PA10-3.jpg
    PA10-3.jpg
    68,2 KB · Aufrufe: 150
  • PA20.jpg
    PA20.jpg
    51,6 KB · Aufrufe: 181
  • PA20-9.jpg
    PA20-9.jpg
    65,2 KB · Aufrufe: 163
  • PC10.jpg
    PC10.jpg
    52,1 KB · Aufrufe: 185
  • PC10-9.jpg
    PC10-9.jpg
    69,9 KB · Aufrufe: 197
  • PC20.jpg
    PC20.jpg
    51,5 KB · Aufrufe: 191
  • PC20-9.jpg
    PC20-9.jpg
    61,8 KB · Aufrufe: 170
  • PC20-13.jpg
    PC20-13.jpg
    112,3 KB · Aufrufe: 147

rapi

Mitglied
Wurden die Helligkeitswerte schon irgendwo bestätigt?
Ist schon irgendwie komisch das die 14500er Version heller ist als die 18650er
 

Zwick2

Super Moderator
Hmmm...
die Lampen sind erst ab Mitte November lieferbar. :staun:

Vorabmodelle hat noch keiner, von daher wird es wohl halt noch ne Weile dauern, bis die Modelle getestet sind.....

Grüße
Jens
 

KTL-Store

Mitglied
Bezüglich der LED´s liege ich schon richtig.

Was die Lumen-Angaben betrifft bin ich selbst etwas skeptisch, die PC20 läuft aber nicht mit einem 18650er Akku.

Die Lieferung wird morgen, am Donnerstag an mich verschickt und wird dann etwa Mitte nächster Woche da sein.
 

Profi58

Mitglied
Ich habe heute vom KTL-Store eine PC10 bekommen und habe die Lampe gleich ausprobiert.

Eigentlich sollte es eine PA10 werden, aber da ich bei dieser Lampe nur zwischen Turbo (mit 14500er Akku) und Mehr-Modus-Nutzung (AA-Batterie oder Eneloop) wählen kann, bestellte ich stattdessen die PC10.

Die Verarbeitung der Lampe ist sehr sauber, was man von der Funktion meines Exemplars leider nicht sagen kann. Die PC10 hat zwei Hauptmodi - taktisch und User-defined. Der taktische Modus steht bei festgezogenem Kopf zur Verfügung und liefert nur "volle Pulle". Bei Nutzung eines 16340er Akkus ist die Lichtleistung sehr beeindruckend und übertrifft den Output einer Neutron 1C deutlich. Allerdings ist die Neutron ein reinrassiger Flooder, während die PC10 das Licht etwas mehr bündelt. Dafür liefert die Neutron weißes Licht, während der Tint meiner PC10 etwas ins grünliche geht (vor allem im direkten Vergleich zur 1C).

Nach Lösen des Kopfes steht der User-defined-Mode zur Verfügung, Durch leichtes Drücken des Tailcapschalters sollen sich die drei Lichtmodi low-low, low und mid sowie die Blinkereien Strobe und SOS durchschalten lassen. Und genau da liegt das Problem, denn die Lampe macht, was sie will.
Mit einem 16340er Akku gibt es nur die Lichtmodi low-low und low. Mid kann angewählt werden, unterscheidet sich aber in keiner Weise von Turbo im Tactical-Mode. Allerdings steht das auch so in der Bedienungsanleitung und ist daher kein Qualitätsmangel, sondern nur ärgerlich. Viel schlimmer ist, daß die Lampe manchmal beim Einstellen eines Modus irregulär durch die Modi zappt, und nicht nur in der vorgesehenen Reihenfolge. Es ist dann fast unmöglich, den gewünschten Modus einzustellen. Hierbei ist es unerheblich, ob die Lampe mit einem 16340er oder einer CR123A betrieben wird. Dann kann es ein paar Schaltzyklen problemlos funktionieren, ehe es wieder losgeht. Ein System habe ich noch nicht entdeckt. Ich werde das Ganze noch über ´s Wochenende testen. Wenn es dabei bleibt, geht die Lampe leider zurück.

Viele Grüße
Martin
 

Profi58

Mitglied
Ich habe mich gestern und heute noch mal eingehend mit der Schaltung der Lampe befaßt und bin nicht sehr glücklich über das Ergebnis.

Wenn die Lampe ein paar Stunden nicht geleuchtet hat, macht das Weiterschalten der Modi im User-defind-Hauptmodus große Probleme. Vor allem der Strobe-Modus hält sich standhaft. Ich mußte bis zu zehnmal klicken, um vom Strobemodus zum SOS-Modus, der als nächstes in der Schaltreihenfolge kommt, zu wechseln. Auch vom SOS-Modus zu Mid ist es meist nicht mit einem Klick getan. Hierbei erscheint für einen kurzen Moment der Low-Low-Modus, ehe die Lampe auf Mid springt. Der Wechsel vom Mid auf Low und von Low auf Low-Low geht meist problemlos.

Da bei Verwendung eines 16340-Akkus Turbo- und Mid-Modus gleich sind, fehlt die wichtige mittelhelle Stufe für den Outdoor-Bereich. Low ist für den Indoor-Bereich ausreichend, und Low-Low eignet sich als Nachttischlampe.

Für den täglichen Einsatz sollte man die Lampe wie eine 4Sevens Quark 123 Tactical verwenden, also in Ruhe einen Modus für den gelösten Kopf einstellen und diesen dann nicht mehr verändern. Für den Preisunterschied zur BC10 ist das schon enttäuschend.

Wer eine Lampe sucht, die alles hält, was die PC10 verspricht, sollte zur Thrunite Neutron 1C greifen. Die ist im Turbomodus nicht ganz so hell, aber sie tut, was sie verspricht.

Da ich sicher nicht der einzige Besitzer einer PC10 bin, wäre es schön, wenn sich hier noch ein paar andere Nutzer melden und ihre Erfahrungen kundtun. Möglicherweise habe ich ja ein fehlerhaftes Exemplar erwischt. Was sagen die MF-Lampentester dazu?