Jagdmesser

Geist

Mitglied
Hi Tobias

Hallo, ich bin neu hier

Dann 1mal ein herzliches Willkommen.

und habe gleich eine Frage. Sind Messer aus 440-A jagdtauglich ?:confused:

Ja, selbst wenn das Messer nur aus 420er Stahl wäre... eher kommt es auf deine Ansprüche an das Messer an und was du ausgeben möchtest dafür...

Ciao Geist
 

HankEr

Super Moderator
Schneiden kann man mit vielem, aufbrechen auch, aber 440A würde ich für ein Jadmesser nicht empfehlen. Die Messer daraus sind i.d.R. viel zu weich. Ganz ohne über Abrieb- oder Bruchfestigkeit zu reden, muß man einfach sagen, daß bei einem 440A Messer sich die Schneide bei einigermaßen praxistauglicher Geometrie viel zu leicht umbiegt. Einmal ein wenig einen Knochen touchiert und schon ist die Schärfe an der Stelle weg, einfach weil sich die Schneide umgelegt hat. Und dies passiert eben lange bevor sich die Abriebfestigkeit (auch die ist bei 440A auch eher bescheiden, schlägt aber aufgrund der Weichheit nur zu wenn man nur weiche Sachen oder Dinge wie Papier schneidet) überhaupt relevant niederschlägt.
 
Erst mal danke für die schnelle Antwort.
Bei meinem Böker ist die Klinge abgebrochen,da ich es als Werkzeug mißbraucht habe.Nun muß ein Neues her.Bei den Messern die mir gefallen, ist auch eines in 440-A dabei.Ich glaube ich bleibe beim 440-C.


Gruß Tobias