Jagd/Outdoor Messer (Premiere)

maidn

Mitglied
Hallo Leute,

Ich will euch hier mein erstes Messer zeigen (Kursmesser nicht eingeschlossen). Da ich momentan meine Schmiede umbaue und das noch etwas länger dauern kann bin ich zur Zeit auf Stock Removal ausgewichen.

Verwendung des Messers? Ich will keine Kunstwerke schaffen die in der Vitrine stehen, meine Messer werden benutzt. Dieses Exemplar wird mich beim Wandern und Bergsteigen begleiten dürfen.

Ich habe bei der Arbeit einiges bemerkt was ich das nächste mal anders machen werde. Auch ist mir die Verarbeitung leider nicht so gelungen wie ich es mir vorgestellt habe. (Ich träum manchmal von den Messern vom "Tegernsee" :super: )

Ich denke aber es ist vorzeigbar und hoffe auf Kommentare.

Daten
Stahl: 1.2842
Klingendicke: 4mm am Rücken
gehärtet: Klinge in meiner Kohleesse gehärtet - per Auge :haemisch:
Härte: geschätze 58hrc
Griff: Fraxinus exelsior (Gemeine Esche - Heimisch)
Pins: 3mm Messing



P.s Was für ein tolles Gefühl wenn man am Ende sieht was man selbst hergestellt hat! Ich kann Heute nur noch Grinsen! :)

Gruß Flo
 
Zuletzt bearbeitet:
Klar ist das vorzeigbar. Ein paar Kinderkrankheiten hat es noch und das muss es auch haben. Wenn hier Leute als Erstlingswerke perfekte Messer vorstellen, ist mir das immer unheimlich.

Ist das gefeilt oder am Bandschleifer entstanden?

Ich würde die Pinbohrungen immer 1/10 größer machen als die Pins, nicht mehr. Sieht bei dir nach mehr aus, ist aber nicht schlimm.

Glückwunsch!

Nils
 

maidn

Mitglied
Das Messer ist gefeilt.
Habe nur einen Bosch Handbandschleifer.
Zum Planschleifen ganz gut, aber für den Anschliff traue ich mich nicht.
Zu unpräzise, zu ungenau.

Du hast recht, die Löcher sind etwas größer. Nächstes mal werde ich das beachten, danke!

Gruß
 

excalibur

Super Moderator
Meinen Glückwunsch, kann mich Deinem Grinsen nur anschließen. Nach einem Schmiedekurs habe ich wenigstens eine ungefähre Ahnung, wie viel Arbeit da drin stecken mag. Kurzum, mir gefällt es gut.
Greetz Excalibur
 

gmo

Mitglied
Hallo,

schönes Erstlingswerk. Ein Messer zum Benutzen. Besonders gefällt mir, dass Du heimisches Eschenholz für den Griff genommen hast. Sieht sehr gut aus.

Grüße
Gerd
 

maidn

Mitglied
Danke, schön das es euch gefällt.
Als wirklich fertig betrachte ich es allerdings noch nicht.
Da ich es benutzen werde fehlt hier definitiv noch die Lederscheide.

Auf dem Gebiet bin ich aber ebenfalls Neu, das wird also noch etwas dauern.

Gruß
 

virus3

Museums-Kurator
Hallo,
das Grinsen ist berechtigt. ;) Ein eigenständiges Messer, mit schöner Form und ausdrucksstarkem (und trotzdem heimischen) Holz. :super:
Auch der Ständer gefällt mir.

Ich sehe angedeutete Fingermulden am Griff. Die hätte man vielleicht mehr betonen können.

Gruß Th.