Jägerstyle...

So, Ihr Jäger und Sammler da draußen...
Was für Messer nehmt Ihr zum Arbeiten???
Ich soll da jemandem günstig was besorgen...
Er redete was von Moran oder so. (Firmennahme)
Schätze, das wird dann seine Preisklasse sein, wobei man die auch hochtreiben kann... :D
Klingenlängen soll um 10cm.
Stahl, der rostet, soll gut sein.
Habe aber keine Ahnung von sowas, bin mehr der "Messer-ohne-sinnvollen-Grund-Besitzer".
 

Odin

Mitglied
ja wenn bill moran gemeint ist, dann scheint es ihm egal zu sein was das messer kostet:D
zu dem Spyderco moran: spitzen Teil in Droppoint oder trailpoint (upswept) erhältlich. super stahl und flachschliff+super griff
 

zorro_43

Mitglied
Vorsicht!
Der meinte bestimmt die Mora-Messer aus Schweden.
Das sind billige aber gute Gebrauchsmesser. Für die Jagd bestimmt nicht Falsch!
Gibts auch in rostend und wenns mal verlorengeht ist das auch kein Weltuntergang.

Zorro
 

WalterH

Mitglied
Also falls er Mora meint: Ich hab zwei. Irgendwann hab ich auch mal was dazu geschrieben. Robust, billig, sehr brauchbar. Ich finde nur die Klingenform manchmal etwas unpraktisch. Ist die klassische skandinavische Puuko (?) Form. Ausprobieren.

-Walter
 

ozelot

Mitglied
@Haudegen
Die Spitze der Klinge ist ein wenig nach oben gebogen und liegt oberhalb des Klingenrückens.
Klingt ein wenig seltsam so wie ich das jetzt beschrieben hab ;)
 

Odin

Mitglied
@ haudegen: die amis nenen es upswept, upswept fighter upswept skinner alles upswept:
FB01 Bill Moran Featherweight Fixed Blade model is modest and unpretentious in its ability and aptitude
Rather like Bill himself. The FB01 has an upswept trailing point blade shape
entnommen bei :spyderco.com
 

Odin

Mitglied
Achja eins kann ich mir nicht verdrücken:
Bill Moran is the most "in demand" cutlery smith in America. His waiting list for a custom made piece
exceeds 20 years

angesichts seines jetzigen alters, würde ich die messer nicht mit vorkasse zahlen:D
 
Original geschrieben von zorro_43
Vorsicht!
Der meinte bestimmt die Mora-Messer aus Schweden.


°°°Ja, sowas war das. Weiß noch, daß das aus Schweden oder so kam.
Drop-Point-Klinge war auch ein Begriff, den er nannte.
Ich dachte, die Falkniventeile sind nicht schlecht?
 

hagrid

Mitglied
Jägerlatein

Vor vielen, vielen Jahren hab ich mir mal ein sogenanntes Häutemesser gekauft. Sagte jedenfalls der Typ im Messerladen. Bin zwar kein Jäger, ich fand das Ding aber Klasse.
Gruß
Hagrid
 

Anhänge

  • p8020014h.jpg
    p8020014h.jpg
    20,5 KB · Aufrufe: 265

hagrid

Mitglied
Und noch eins

Wie schon gesagt, der aktive Nichtjäger aber leidenschaftlicher Wildesser braucht sowas natürlich.
 

Anhänge

  • pict0001.jpg
    pict0001.jpg
    10,4 KB · Aufrufe: 284