IWA - Gerber Airframe und andere Geschichten

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Zu den "Neuigkeiten" wurde ja schon genug gesagt. Ich war auch dort ein paar Kunden besuchen, danach Richtung Halle 5.

Bin dann den Herbertz Stand gestolpert, und was lag da rum unter dem ganzen Krempel? Zwei Gerber Airframes, "first production run" auf der Klinge, also die mit Titangriff.
Hab dann mal bei drei rumsitzenden Verkaufsleuten nachgefragt. Das Gespraech ging folgendermassen.

Ich: Hallo, sind das die mit Titan oder Alugriff
Verkaufsmensch: Titan
Ich: Aha, gut. Wieviele haben Sie da noch?
Verkaufsmensch: Ca 80-100
Ich: 80-100?? Von denen? Aehhh, die kauft dann bei ihnen aber keiner, oder?
Verkaufsmench: Noe, wenige.
Ich: Also sozusagen keiner.
Verkaufsmensch: Ja, sozusagen. Immer noch die erste Lieferung.
Ich: Aha. Was kosten die?
Verkaufsmensch: 180 EURO
Ich: Das geht ja noch.
Verkaufsmensch: Ja, fuer den Händler. Endkundenpreis 350EUR.
Ich: Aha. Meinen Sie nicht, dass der Preis a bisserl ueberzogen ist, wenn ich mir die Preise der US Dealer anschaue, und sie davon noch 80 Stueck rumliegen haben, die keiner kauft. Ich mein ja nur, da koennte man ja mal dran denken, zu reagieren.
*** hektisches Umhergeschaue, stehen andere Kunden in der Nähe?Ratlosigkeit, was sag ich nur was mach ich bloss ***
Verkaufsmnesch: Noe der Preis ist halt so.
Ich: Schade fuer die Leut, die sowas kaufen wollen.
Verkaufsmensch: Ja, schade, kann man nix machen.

Waaaaaaaaah. Wenns nach mir geht, sollen solche Firmen sofort Pleite machen. Nedd wegen der Preise oder Ihrer vielen Schundmesser. Sondern als Strafe fuer unprofessionellen und unflexible Einstellung. Wird schon noch ;-)

Dann zu Haller. Standpersonal blockiert trinkend und quatschend den kompletten Eingang, ok, war schon 15:15, Messe macht um 16:00 zu. Aeh, duerfte ich noch zu ihnen rein? Warum? Na, Messer anschauen? WIR VERKAUFEN NICHT AN PRIVATPERSONEN!!!! Janu, hab ich was von kaufen gesagt, will sie ja nur anschauen. NA GUT. Danke. Zum Glueck kam ich auch wieder raus ;-)

Bekanntermassen arbeite ich ja nicht seit gestern im Vertrieb. Ich hab ja jedes Verständnis dafuer, dass irgendwann Kunden nerven, man keinen Bock mehr auf Messe hat und dass einem bei Preisdiskussionen mit Klugscheissern wie mir immer der Hals trocken wird. Aber das muss man halt abkoennen, in dem Job. Und seine Methoden haben. Aber sowas von unprofessionell, auwehauweh.

Positivbeispiele gibts ja auch. Alle US Firmen waren ausgesprochen hoeflich und hilfsbereit, obwohl ich gleich gesagt hab, dass ich privat unterwegs bin und sicher keinen nennenswerte Stueckzahlen abnehmen werde.
Von Vertriebsfirmen aus D ist ACMA REUS das Gegenbeispiel. Immer nett, man bekommt jede Auskunft, man ist sehr bemueht - professionell halt. Busse Combat Deutschland mit dem Linnemeyerschen Urgestein sowieso :). So geht man mit Leuten um, von denen man nur ihr bestes will, das Geld nämlich. Die anderen duerfen mir die Messer hinterhertragen, da kauf ich im Leben nedd.

Zu Messern:

puli Jagdmesser. Die Jagdmesser sind ja hier bekannt. Es gab aber auch andere Messer zu sehen. Besonders gefallen haben mir zwei kleine fixed, eine runde Klinge wie ein altes Brotzeitmesser, schmaler Dolchgriff mit Fiber und Micarta. War sehr huebsch, gut gemacht und mal was absolut anderes. Preis ab 200EUR, werd mal schauen, ob ich an Bilder rankomme.
Peter Herbst Jagdmesser, alles nicht mein Stil. Habs aber nochmal genau befingert. Wer sowas sucht, die Teile sind schon seeeeehr gut gemacht.
Ultima Ratio Ich fand die ja mal geil. Einmal den Erl bzw die Bauweise wirklich mal gesehen, und es hat sich ausgeratiot bei mir. Naaaa, wirklich nedd. Nedd riesen Messer mit mini-Erl. Naaaa, dann lieber 6mm Klinge und 3 Kilo schwer, gelle.
Timberline Ab Juni/Juli gibts ein Wall-Street-Tactical. Kooperation mit Tim Hermann. Hab das Original Custom und nen Proto gesehen - leider beides unverkäuflich ,-) Obergeil. Kleiner Fighter, Flipper, Linerlock, spitze Fighterklinge (ca 3"), Griff weisses Micarta. Ein Zwischending aus Gentleman Knife und Fighter. Super huebsch.
Fontenille-Pataud. Franzoesiche Messer ohne Ende und eines huebscher wie das andere. Da hab ich auch zugeschlagen :) Bilder/Bericht kommt nach

Ansonsten halt die ueblichen Serienmesser, und ein paar handmade Jagdmesser. Da bin der falsche, um sowas genauer anzusehen ;)

Gruesse
Pitter
 

stefan_b

Mitglied
Hallo Pitter,


da kaufen wir doch lieber unsere Messer hier im Forum.
Da sind die Leute super nett und die Preise sind auch klasse.

Gruss Stefan
 

kababear

Mitglied
tztztz keine manieren die leute...:p
aaaber ich denk wenn se dir die messer schenken würden würdest du die schon nehmen oder???:)
 

dcjs

Mitglied
um das noch mal klarzustellen: die IWA ist halt eine fachmesse, nicht für endverbraucher gedacht.
und man merkt halt schon recht schnell, wer diejenigen sind, die so für den eigenbedarf stöbern.
wenn da dann der dritte vogel innerhalb von minuten versucht, beim gewehr den abzug zu testen, ohne dass der verschluss geschlossen ist, verdreht man schon mal die augen gen himmel :ack:
aber ein bisserl mehr "professionelle freundlichkeit" wäre auch bei den deutschen mal angebracht. wie bei den amis halt, die sind fast alle nett.
obwohl, wenn man die manchmal sieht, wenn sie sich unbeobachtet fühlen, fallen denen auch die mundwinkel runter und es kommt das gesicht des gestressten messe-ausstellers hervor :rolleyes:
sind halt auch nur menschen.
 
pitter, die haller/hebsacker-truppe war sonntag vormittag schon genau so drauf, wie montag nachmittag. das war also KEIN formtief...
was mich bei denen am meisten beeindruckt hat, war:
kunde wollte ein messer anfassen:angst: :irre: :angst: , verkäuferin schliesst wiederwilligst die vitrine auf, stellt sich daneben und verdirbt dem ärmsten durch fußaufstampfen und rhytmisches schlüsselklimpern den ganzen spaß! vom sieben-tage-regenwetter-gesicht mal ganz abgesehen...:fack: :glgl: :fack:
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
@dcjs. Jaaaaaa, ich mache auch zig Messen, ich kenne Matrosen, Kulisammler und notorische Besserwisser. Alles kein Problem, nur zwei Dinge.

1. Arschloch sagt man nach dem Gespraech in der Küche aufm Stand, aber nedd nem Kunden ins Gesicht.
2. Sicher wollen die in erster Linie Wiederverkäufer ansprechen. Dummerweise macht man aber sein Geld letztlich mit dem Endverbraucher, aber nicht mit dem Wiederverkäufer. Das sollte man halt im Hinterkopf haben. Und ein beleidigter Kunde macht halt 10 deals kaputt. Sollte jeder wissen.

Die Amis hamms kapiert. Die handeln wie in 1.) beschrieben :) :)

Gruesse
Pitter
 
Geschenktes Sebenza beim Haller währe schon ok!!

Ihren eigenen Kernschrott können die aber genau wie Herbertz und Böker gerne behalten....
Die wissen schon, weshalb sie ausser ihrem eingenen Scheisssortiment noch die Amis vertreiben.
Die währen aber vielleicht bei etwas kleineren und pfiffigeren Vertrieben besser ausgehoben.
Böker hatte ja noch nicht mal das ganze Spyderco Sortiment sondern bloss ne ganz ganz selsame Auswahl.

Amis sind halt eh ein bissel freundlicher und habens mit dem SmallTalk einfach besser drauf. Da fühlt man sich einfach wohler, auch wenn man nichts bei denen kauft und die nach 1.5 Minuten meinen Namen nicht mehr kennen. Man kann echt ne nette Zeit mit denen haben.
 

Haudegen

Mitglied
Ihren eigenen Kernschrott können die aber genau wie Herbertz und Böker gerne behalten....
:super:
das wirft meine frage auf : hat mal jemand nachgefragt, wie lohnenswert die müllversorgung bei böker läuft ???
( magnum 1/2002 s.130 nr.:2
 

luftauge

Mitglied
Hallo !

Ich war vorhin beim örtlichen Messerhändler, der auch bei der IWA war, um ihn nach seinem Eindruck zu fragen.

- Und, wie war es dort, bei B ?
- Bin gar nicht rangekommen :hmpf:
- :confused: Warum nicht, war dort so viel Andrang ?
- Nee, eigentlich nicht, aber die Herren waren so beschäftigt, die haben niemanden bemerkt:argw:.
Nach 5min ohne Antwort bin nach Gegenüber, habe dort abgewartet, bin dann nochmal zurück - wir kommen sofort -
Ja, dann gehe ich, jetzt habe ich nämlich keine Zeit mehr :fack:

Gruß Andreas/L
 

Pizzini

Mitglied
Jetzt muss ich aber auch meinen senf dazugeben.

Ich war auch bei der iwa und bin von allen - böker, herbertz, haller, usw. - sehr zuvorkommend behandelt worden :super:
ganz besonders beim böker hat es mich gefreut das sich hr.faab für mich zeit genommen hat, obwohl ziemliches gedränge war und er echten stress gehabt hat.

Das es eine reine fachmesse, nur für händler, war wurde ja bereits erwähnt.

Mit den messern, and denen ihr kein interesse habt, und die ihr als krempel, müll, usw. bezeichnet, machen dies firmen den meisten umsatz. Denn auch wenn es hier in diesem forum nicht den anschein hat, aber am meisten werden immer noch "normale" messer an "normale" leute verkauft.

Different stocks for different folks.
 

Vogel75

Premium Mitglied
Jo, lassen wir mal die "Fachmesse" beiseite die einem Aussteller das Recht gibt, jemanden pampig zu behandeln. Dann hätten wir hier noch ein MesserForum in dem es scheinbar keine normalen Leute gibt, die sich einfach mal so ein Messer kaufen wollen. Vielleicht ist es aber auch nur so, daß die Leute hier sich etwas mehr Gedanken über das Thema Messer machen als andere Leute, die unter Umständen gar nicht wissen daß es Messermacher gibt, bei denen man nach eigenen Wünschen ein Messer bauen lassen kann oder daß es industriell gefertigte Messer höchster Güte und Qualität gibt. Das mit dem größten Umsatz in diesem "günstigen, billigen oder wie auch immer" Marktsegment mag sehr wohl stimmen aber es sind eben auch noch andere da. Blöde Frage: Warum kaufen sich Autofahrer einen Porsche oder Ferrari, wenn doch ein Ford oder Opel genauso gut fährt (etwas langsamer, aber trotzdem)?

Jedenfalls ist es schön zu sehen, daß es der deutschen Messerindustrie so gut geht, daß man sich solche Umgangstöne mit potentiellen Kunden erlauben kann. Besser geht es wohl nur noch Banken, Bäckern und Brauereien (uups, neuer Titel für eine RTL2-Reportage). In diesem Sinne :argw: :ack: :(