Ist mein CQC7 ein Garantiefall ?

ge2r

Mitglied
Hallo,

Ich habe mich schon öfters hier darüber geärgert, dass der Liner meines CQC7 schon bei leichtem Druck auf den Klingenrücken fröhlich auf der Rampe hin und her springt, allerdings ohne dass sich das Messer schliesst.

Ich hielt das Problem für behoben, als ich das Messer auseinandernahm und alle Teile entfettete. Allerdings dauerte die Freude nur kurz, bis das Spielchen wieder anfing.

Nun überlege ich, das Messer an Emerson zurück zu schicken. Wie seht ihr meine Chancen ? Hat vielleicht jemand Erfahrung mit der Garantie bei Ernie ?

Danke im Voraus!
 

mactheknife

Mitglied
Das ist natürlich eine zeitraubende, mit Zoll verbundene Angelegenheit, die dich auch noch die Fracht kostet.
Ansonsten empfehle ich. Finger weg von *1 Harduse Knives proudly made in the USA. Statt dem Emerson Murks kauf dir ein gescheites Linerlock oder Axis z.B. von BM oder Spydeco und schau dir das Messer vorher im Laden genau an. Dann bleibt einem dieser Ärger erspart.
 

ge2r

Mitglied
@mactheknife,
Du hast 100% Recht. Nur leider habe ich das Messer halt, es war nicht gerade billig - dann soll es auch 100% in Ordnung sein.
 

kanji

Super Moderator
an welcher Seite hatst Du denn denn den Clip angeschraubt,
versuch mal den Clip umzusetzen, das hatte bei meinem CQC Auswirkungen auf demn Lock
 

exilant

Mitglied
ge2r,

lass den Clip, wo er ist. Kann ja nicht sein, dass es nur mit Einschränkung funftionieren soll.

Suche im bladeforums.com nach dem Emerson Forum und frage dort nach, was Du tun sollst. Richtig ist: Einsenden kostet Geld, einiges. Hier im Forum gibt es Hinweise bezüglich Zoll u. ä.. Ich habe keine Erfahrung mit USA-Sendungen.

Möglicherweise hast Du noch Garantie bei Deinem Händler?

Den Rat, ein BM zu nehmen, kann ich auch geben... Auch die machen mal Mist, dafür habe ich aber ein neues Messer geschenkt frachfrei bekommen. Fand ich irgendwie gut.
 

ge2r

Mitglied
Die Sache mit dem Clip (von Tip-up auf Tip-down) hat tatsächlich was gebracht! Allerdings ist die Handlage schlechter und das Messer gefällt mir so überhaupt nicht :( . Das liegt vor allem daran, dass die Achsschraube an der Clipseite nicht flach, sondern leicht gewölbt ist und der Clip, der nur ein paar mm über der Achse befestigt wird, auf der Schraube aufliegt und vom Griff absteht. :irre: Unglaublich aber wahr ... :teuflisch

Ich könnte mir vorstellen, dass genau das der Grund ist, weshalb der Liner jetzt besser sitzt: der Clip biegt die Titanplatine im vorderen Bereich minimal auseinander, so dass beide direkt hinter der Achse leicht zusammenkommen. Hierzu passt, dass ich danach leichtes Klingenspiel hatte, das allerdings durch festziehen der Achse behoben werden konnte.

Auf jeden Fall ist das Problem nicht gelöst, sondern durch andere ersetzt worden. Ich werde mich also mal bei meinem Händler erkundigen, wie es mit der Garantie ausschaut.

Danke erstmal für die Tips,
gerard
 

ge2r

Mitglied
Hallo,

Hier bin ich wieder, und zwar mit einem neuen CQC7.

Dickes Lob an den Toolshop, der es mir ohne Probleme ausgetauscht hat.
Das Messer wird mit der Spearpoint-Klinge nicht mehr hergestellt. Deshalb habe ich ein etwas älteres Exemplar bekommen, dessen Qualität mir besser erscheint. Auf alle Fälle sitzt der Liner jetzt!

Grüsse,
gerard
 

exilant

Mitglied
Freut mich zu hören. Hat aber lange gedauert. Gab´s da nen Grund oder hattest Du erst jettzt Zeit?
 

ge2r

Mitglied
@exilant,

Beides!

Ich habe das Messer erst mitte Mai eingeschickt, nachdem ich per Mail kontakt mit dem Toolshop hatte. Hinzu kommt, dass das Messer mit der Spearpoint-Klinge nicht mehr hergestellt wird (nur noch Tanto :irre: ), und es schwierig war, noch ein identisches aufzutreiben.