Insolvenzversteigerung bei Ulmia

ToBo

Mitglied
Hallo Leute,

für die Süddeutschen unter euch könnte folgender Link ganz interessant sein: http://www.auktionshaus-laemmle.de/auktion.htm. Es wird die komplette Firmeneinrichtung versteigert, wenn also jemand noch günstig Sachen für seine Werkstatt benötigt, kann er sie dort unter Umständen bekommen.
Leider findet die Versteigerung nur vor Ort statt und wenn man wie ich zur Zeit in Berlin wohnt, kann man nur mit einem weinenden Auge in den Versteigerungskatalog schauen.

Tschüss
Tobias

[Andreas: Link korrigiert]
 

Leonardo75

Mitglied
Ulmia ist pleite!?!

Das ist ja eine schlechte Nachricht! Und wer baut jetzt noch gute Holzhobel. ECE schien mir immer leicht unter Ulmia zu liegen!

Schon scheisse, dass in heutigen Zeiten viele gute Mittelständische Betriebe dicht machen, es tut weh, das mit anzusehen!

Schade dass es oftmals die guten und nicht die billigen mit der schlechten Qualität erwischt. Da sieht man mal, wohin unsere Gesellschaft abgleitet. Lieber Wegwerfwerkzeuge als Qualitätswerkzeuge und darunter leidet auch wieder die Qualität der Produkte!

Tut mir leid, aber das musste ich mal loswerden,
Gruß Leo.
 

Armin II

Mitglied
Nachdem Ulmia gleich bei mir um die Ecke liegt war ich natürlich freitag und samstag auf der Insolvenzversteigerung. Schon schade um die Firma, vor wenigen Monaten hiess es noch man hätte den Umsatz im Vergleich zu 2001 um 12% gesteigert und plane für 2003 mit +25%. Es wurden noch naue Produkte entwickelt und patentiert, die noch gar nicht am Markt erhältlich sind, die Patente werden vermutlich nächste Woche versteigert. Massenhaft halbfertige Hobel, Werkbänke und anderes liegen noch überall palettenweise in der Produktion herum und es sah geradeso aus, als obs Montag mit der Produktion weiterginge.......

Unter den Hammer kam absolut alle , sogar was niet und nagelfest war, übriggeblieben ist sogut wie nichts, ausser einigen Grossmaschinen, CNC Bearbeitungszentren u.ä., die zwar zu ca. 10% des Anschaffungspreises angeboten wurden was jedoch oftmals immer noch einige 10.000 € waren.

Für die Messermacher gabs u.a. diverse Tisch- und Säulenbohrmaschinen von Flott, Genko, Metabo die je nach Alter Grösse und Zustand zwischen 130 und 700 Euro einbrachten. Ein Rockwell C Härtetestgerät (ähnlich wie das bei Markus Balbach) ging für schlappe 100 € weg (Neupreis heute ca. 3.000€!!), 10 Schmiedezangen incl. 2 Blechwannen zum Härten für 30€ (das kostet sonst nur 1 Zange!).....Andere Artikel wurden natürlich von irgendwelchen wahnsinnigen Bietern über den Neupreis hinaufgesteigert...:irre: :irre:

Bei mir in der Werkstatt steht nun seit Samstag ne Knopp Universalbandschleifmaschine, Bandmass 100x 1800 mm, ca. 80 Kilo schwer, Bandarm stufenlos verstellbar von waagrecht zu senkrecht (deshalb UniversalBSM)und mit austauschbaren Schleifbandunterlagen. Maschine ist zwar BJ 1967, von der Mechanik her jedoch unkaputtbar und wurde erst letztes Jahr mit nem neuen Motor nachgerüstet, 380V, 3KW, 2760rpm und macht ne Bandgeschwindigkeit von ca. 25m/sec. Also so ein richtiges Monster von Schleifmaschine eben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Armin II

Mitglied
Flott TB gabs nur 1, und die ging für 700€ weg :mad: :mad: Und eine Abteilung (Winkelmacherei), in der 3 oder 4 Flott TBM herumstanden wurde von nem Investor komplett aufgekauft, der will auf den Originalmaschinen weiterhin Ulmia Winkel produzieren.
(alle Preise übrigens zzgl. 34% (15% Auktionsgebühr und darauf dann noch 16% Märchensteuer)

Abgesehen davon: Bohrmaschinen gibts oft, Bandschleifer selten, zum Messermachen geignete Bandschleifer noch seltener. und die Hauptarbeit beim Messermachen ist das Schleifen und nicht das Bohren, da wird die alte Bohrmasch wohl noch ein weilchen herhalten müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

kababear

Mitglied
also ich weiss nicht..
ich glaub du warst da auf ner anderen auktion :(
die bohrmaschinen für die ich mich interessiert habe sind für 200-700 oiro weggegangen...
aber die volle härte war die 55jahre alte alzmetall die für 900!!! oiro weggegangen ist!:staun: :staun: :staun:
 

Armin II

Mitglied
Wann warst Du denn? Freitag oder Samstag??

Freitag wurden die Preise höher gesteigert als Samstag, die Holzwürmer waren wohl spendierfreudiger als die Metaller...

Samstag gingen dann auch 1 Genko Tischbohrmaschine für 130€ und 1 Flott Säulenbohrmaschine mit electr. Drehzahlregelung (die aus dem Nebengebäude/Kfz-Werkstatt) für 180€ weg.

Und nur so nebenbei: die kleinste Flott TBM 10 ist neu heute nicht unter 600€ + Mwst zu haben, für ne (kleine) Flott TB 13 bist du ganzschnell bei 800€..
 
Zuletzt bearbeitet:

kababear

Mitglied
ich war am samstag bis ca 1700 da. scheint so zu sein, dass ich die schnäppchen verpasst habe :(
es ist mir schon klar, dass flott und co nicht gerade billig sind, aber die dinger waren nicht mehr neuwertig geschweigedenn neu...
(ich sag nur 900oiro für eine 55 jahre alte maschine)
 

Armin II

Mitglied
Seh das mal sorum: die Maschine war 55 Jahre im Industrieeinsatz und läuft immer noch, das spricht wohl für die Qualität. Und wenn die 55 Jahre lang jeden Tag 4 Stunden gelaufen ist, dann läuft sie bei dir oder bei mir die nächstn 50 Jahre auch noch wenn sie im Hobbyeinsatz auf eine Betriebsstunde pro Monat kommt...