Info zu 50 Mn Cr 4

arno

Mitglied
Hallo, ich habe hier einige Bleche die mit 50 Mn Cr 4 gekennzeichnet sind. Leider kann ich weder im Netz noch im kl. Stahlschlüssel die Werkstoffnr. oder die Wärmebehandlungs oder Härte und Anlasswerte finden.

P.S. die Bezeichnung stimmt, keine Verwechslung mit 50 Cr V 4 ;)

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen
 

noob-rider

Mitglied
Also ganz grob geschätzt, anhand der Inhaltsstoffe, die da lauten sollten:
0,5% Kohlenstoff
1% Mangan
und Spuren von Chrom

würde ich den Stahl von der Wärmebehandlung richtung C45 oder C60 einordnen.
Allerdings ist das nur eine Vermutung, weil ich finde auch nichts zu dem Stahl.

Gruß Kai
 

U. Gerfin

MF Ehrenmitglied
Einen solchen Stahl konnte ich nicht mal in der Stahl-Eisen-Liste des Vereins Deutscher Eisenhüttenleute finden.
Wenn die Bezeichnung richtig ist, so enthält er ca 0,5 % C, 1 % Mangan und jedenfalls weniger als 1 % Cr, da das sonst im Kurznamen aufgeführt wäre- wie Kai schon richtig ausgeführt hat.

Der Stahl fällt damit in die Kategorie der Federstähle o.ä.
Da er noch leicht untereutektoidisch ist, muß er von etwas erhöhter Temperatur abgeschreckt werden- ca. 810 Grad sollten genügen- und zwar wegen des Mangangehalts jedenfalls in Öl.
Die Ansprunghärte müßte danach bei etwa 60 HRC liegen.
Schwerpunktmäßig wäre der Stahl für Macheten oder Ähnliches geeignet.
Er wäre auch noch problemlos schweißbar und könnte als Damastkomponente in Betracht kommen.

Sein Hauptvorzug ist, daß er vorhanden ist, er ist brauchbar, aber es gibt Besseres.

Freundliche Grüße

U. Gerfin