Infinity Tuning

Flieger

Mitglied
wenn einem die infinity zu dunkel ist und man auf ein paar stunden laufzeit verzichten kann, dann probiert mal folgendes:

die positiv-kontaktfläche ist mit einer schwarzen kohlenstoff-beschichtung versehen. wenn man diese abkratzt, kann ein höhrerer strom fliessen und die infinity wird heller... und zwar deutlich heller :super: kommt mit einer lithium-batterie fast an die arc ran und hält erheblich länger.

btw - cmg bringt in ein paar wochen eine neue version der infinity raus - die 'ultra' soll gleichhell wie die arc sein und gut 25 stunden leuchten...

gruß chris
 

Flieger

Mitglied
so, nochmal ein unscharfes foto... :p helligkeitsvergleich gibt's nachher, wenn's richtig dunkel ist.
 

Anhänge

  • infinitymod.jpg
    infinitymod.jpg
    24,4 KB · Aufrufe: 585

Flieger

Mitglied
das zeugs, was man auf der kontaktfläche sieht ist schmierfett. soll die oxidation des blanken kupfers verhindern.

gruß chris
 

Flieger

Mitglied
und die modifizierte CMG infinity mit frischer alkaline-batterie...
 

Anhänge

  • cmginfinity2.jpg
    cmginfinity2.jpg
    26,3 KB · Aufrufe: 557

ozelot

Mitglied
Hallo Flieger,

Dadurch senkst du aber wohl oder übel die Lebensdauer der LED - was aber bei einer normalen Lebensdauer von ca 100.000 Stunden wahrscheinlich nicht so viel ausmacht. :D

gruß,
nico
 

Flieger

Mitglied
hi nico,

sicher wird die led jetzt über den nichia-standarts betrieben, aber das machen alle hersteller... die vielgerühmte arc AAA zieht zum beispiel wesentlich mehr strom, als die modifizierte infinity. bei beiden lampen ist das nicht weiter tragisch, weil die leds sehr gut 'gekühlt' werden. sie sind mit thermisch leitendem epoxy im alu-gehäuse fixiert, welches somit als großer kühlkörper dient. dadurch verkraften die leds den höheren strom ohne größere einbußen in der lebensdauer. und wenn die lampe wirklich mal dunkler wird ist sicher soviel zeit vergangen, daß neue und wesentlich hellere alternativen auf dem markt erhältlich sind :D

die infinity brennt jetzt übrigens seit ich das kohlenstoff-pad abgekratzt hab - keinerlei probleme erkennbar. bin gespannt auf die brenndauer... :cool:

gruß chris
 

ozelot

Mitglied
Moin Flieger

Klar, solange die Wärme durch das Gehäuse abgeleitet wird ist das nicht weiter tragisch. Und bist die durch ist gibts sicher schon was neues auf dem Markt.
Ich denke da wird sich noch einiges tun in den nächste Jahren :cool:

So, jetzt ist aber auch Zeit fürs Bett für mich ;)

gruß,
nico
 

HankEr

Super Moderator
Gute Tipp, werde ich doch auch mal ausprobieren müssen :)

Wie hast Du denn die Schicht weggekratzt? Stahlbürste?
 

Flieger

Mitglied
@hanker - geht relativ einfach mit nem scharfen messer :D die schicht ist nicht besonders dick... man sollte nur irgendetwas drüberschmieren, damit das kupfer nicht anfängt zu oxidieren.

gruß chris
 

Flieger

Mitglied
war eigentlich mittlerweile noch jemand so dämlich/neugierig und hat an der infinity rumgeschnitzt ? hab bisher noch keine nachteile feststellen können - die led wird selbst mit lithiums nicht zu heiss und mit dem blanken kupfer gab's auch noch keine probleme... das ding wird nur deutlich heller, sonst tut sich nix :p los, bloß net so schüchtern :hehe: :hehe:

gruß chris
 

Flaming-Moe

Mitglied
Die oben abgebildete Elektronik der Infinity sieht etwas anders aus, als die in meinen.

Bei mir war die Kontaktplatte noch viereckig und etwas gebogen.
Außerdem waren die Lampen extrem Erschütterungsempfindlich. Sturz aus 75 cm Höhe auf Teppichboden. Nix ging mehr.

Ich hab dann mal eine auseinander genommen und die bauteile der Elektronik mit Sekundenkleber ertränkt. Die ist jetzt etwas härter im nehmen.

Hab sie sicher seit 2 1/2 Jahren oder so im Gebrauch...
 

HankEr

Super Moderator
... nur net hetzen :p

Quad-tuned Infinity Task Light

Reflektor entschwärzt, LED überschliffen (keine Ringe mehr), GlowRing am Hinterteil (damit man sie auch im dunkeln findet, insbes. bei einer Taschenlampe ja recht praktisch:D), Kontakt entkohlt :)
 

Anhänge

  • qt-infinity.jpg
    qt-infinity.jpg
    20,4 KB · Aufrufe: 433
F

function

Gast
@ HankEr:
Tolles Tuning.

OT: Wie hell ist denn der Glowring, ist das die gleiche Technik wie die Tritium Sache ? Und vor allem: wo bekomme ich sowas in Deutschland ? :confused:
 

hagrid

Mitglied
GlowRing

Hallo HankEr,

das mit dem GlowRing würde mich auch interessieren. Meistens hat "MANN", na will mal nicht so sein "FRAU" auch das Ding ja schnell bei der Hand. Aber wie Du schon sagst "ist ja recht praktisch".

Gruß

Hagrid
 

pick-up

Mitglied
ich würde mal sagen gerade ist eine marktlücke entdeckt worden. ich könnte gut + gerne 3stück davon gebrauchen.
könnte sich mal einer unserer dealer der sache annehmen????



büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde büdde
 

Flieger

Mitglied
@hanker - und, deutlicher heller als vorher, oder ? :D wie hast du denn den reflektor so schön hinbekommen ?

gruß chris
 

Flieger

Mitglied
@function - die gleiche technik...

@pick-up - in usa sind die teile nicht über den normalen handel zu beziehen, mit genau der gleichen dämlichen begründung wie hier in deutschland :rolleyes: schau mal unter traser vorbei - da kann man die dinger online bestellen. wenn jemand eine bezugsquelle in d kennt - bitte melden ! :lechz:

gruß chris
 

HankEr

Super Moderator
Den Reflektor habe ich mittels Schraubenzieher grob von seiner Lackschicht entfernt, dann mit Schleifpapier (um eine Bleistiftspitze gewickelt) die Farbe komplett entfernt und dann ein Q-Tip mit Politur behandelt und das ganze in eine Bohrmaschine gespannt und poliert :D

Heller als original? Vermutlich schon, finde leider gerade meine zweit-Infinity nicht um einen direkten Vergleich zu haben. Gefühlsmäßig hat sie aber schon ein gutes Stück zur ArcAAA aufgeschlossen.

Bezug der GlowRings in D? Uh, Äh, Hm. :hmpf:

kleiner Tipp
 

HankEr

Super Moderator
Naja mit nachleuchtend haben die GlowRings nichts zu tun, das ist schon gute alte Radi*aktivität am Werk.